06.08.2010
FLUG REVUE

Iberia übernimmt ihren letzten Airbus A340-600

Die spanische Fluggesellschaft hat am 4. August ihren 17. Airbus A340-600 übernommen. Damit sind alle derzeit bestehenden Airline-Bestellungen für das längste Verkehrsflugzeug der Welt ausgeliefert.

Iberia habe ihre jüngste A340-600 mit der Registrierung EC-LFS auf den Namen "Ciudad de México" getauft, um an das 60-jährige Bestehen ihrer Flugverbindungen nach Mexiko zu erinnern, teilte die Airline mit. Es sei die fünfte A340-600, die in diesem Jahr zur Flotte gestoßen sei.

Das Flugzeug werde nach Südamerika, Südafrika und in die USA eingesetzt und biete durch eine Reihe weniger Sitze in der Business Class zusätzliche 2,2 Meter Sitzabstand in diesem Kabinenbereich. Das entspreche 30 Zentimeter pro Passagier. Die Iberia-Flotte bestehe damit aus 113 Flugzeugen (180 mit Regionalpartnern), darunter 18 Airbus A340-300 und die 17 Airbus A340-600.

Für Airbus markiert diese Auslieferung das langsame Auslaufen der gesamten A340-Produktion. Zwar wird im Herbst noch eine VIP-A340-500 an Kuweit geliefert, aber die bisherigen Airline-Bestellungen für den mittleren Airbus-Vierstrahler sind damit erfüllt.

Auf der A340-Endmontagelinie wird allerdings auch die sehr erfolgreiche A330-gebaut, so dass die Produktion weiterhin sehr gut ausgelastet ist. Auch die künftige A350 XWB entsteht zu großen Teilen auf der gleichen Takstraße. Beim Eingang weiterer Bestellungen könnte Airbus hier weiterhin auch neue A340 bauen.

Die vierstrahlige A340 litt unter immer härterer Konkurrenz durch Zweistrahler, wie A330, Boeing 787, Boeing 777 und A350 XWB. Auch der aufwändig verlängerten, größten Version A340-600 stand mit der Boeing 777-300ER ein besonders harter, zweistrahliger Wettbewerber direkt gegenüber.

 

 

 



Weitere interessante Inhalte
Lackierung aufgefrischt Lufthansa-Airbus bekommt neues Bayern-München-Design

17.07.2017 - Das Flugzeug geht mit seinem Partnerverein erstmals auf die „Audi Summer Tour 2017“. Für die deutsche Airline Grund genug, die bisherige Sonderlackierung zu aktualisieren. … weiter

Neue Software soll das Reisen erleichtern IAG investiert in Start-up-Firmen

24.04.2017 - Die britisch-spanische Airline-Gruppe IAG hat sich an zwei Start-up-Unternehmen beteiligt. Diese entwickeln Software mit Reisebezug. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Giganten im Luftverkehr Top 10: Die größten Passagierflugzeuge der Welt

03.03.2017 - Welche Airliner können die meisten Fluggäste befördern? Unsere Übersicht gibt Aufschluss über die Verkehrsflugzeuge mit der höchsten Passagierkapazität. … weiter

A380-Prototyp für Le Bourget Airbus gibt seltene Prototypen an Museen

07.02.2017 - Airbus hat eine Reihe seltener Prototypen ausgemustert und will sie an Luftfahrtmuseen abgeben. Darunter ist erstmals auch ein Airbus A380. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot