22.09.2014
FLUG REVUE

IAG kauft acht neue TwinsIberia wird Betreiber des Airbus A330-200

Die spanische Fluggesellschaft Iberia erweitert ihre Langstreckenflotte um acht Exemplare des Airbus A330-200 und wird diese Version erstmals betreiben.

airbus-a330-200-iberia-artist

Iberia erweitert die Flotte um acht Airbus A330-200. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die Flugzeuge sollen ab Ende 2015 an Iberia geliefert werden und erhalten das CF6 von GE Aviation aus Antrieb. Die International Airlines Group (IAG) als Holdinggesellschaft von British Airways, Iberia und Vueling hat entsprechende Optionen in Festbestellungen umgewandelt. Damit wird Iberia erstmals die 200er-Version der A330 fliegen. Die Fluglinie betreibt bereits acht Airbus A330-300. Die Twins sollen 16 A340 in der Flotte der spanischen Airline ersetzen. Iberia fliegt derzeit eine reine Airbus-Flotte. Sie besteht aus 13 A319, 12 A320, 18 A321, 8 A330-300, 8 A340-300 and 17 A340-600.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Spezialtransporter Airbus beginnt Integration der Beluga XL

10.01.2017 - In den kommenden 18 Monaten erhält die Zelle des internen Airbus-Spezialtransporters Nase, Leitwerk und wichtige Systeme. … weiter

Airbus-Spezialtransporter So unterscheidet sich die Beluga XL von ihrer Vorgängerin

03.01.2017 - Die neue Beluga XL soll größere Komponenten als die bisherige Beluga ST transportieren können. Airbus gibt einen Einblick in die Besonderheiten der Konstruktion des neuen Spezialtransporters. … weiter

Modernisierter Langstreckenflieger Airbus zeigt die erste A330neo

02.01.2017 - Noch ohne Triebwerke, aber lackiert: Airbus hat vor Weihnachten Fotos der ersten A330neo veröffentlicht. Allerdings verzögert sich wohl die erste Auslieferung an TAP Portugal um mehrere Monate. … weiter

Sektionsmontage aus A330-Teilen Airbus beginnt Endmontage der Beluga XL

09.12.2016 - In Toulouse hat am Freitag die Endmontage der ersten Beluga XL begonnen. Der interne Spezialtransporter für Airbus soll in nur fünf Exemplaren gebaut werden. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App