21.08.2014
FLUG REVUE

Bau des Riesen-Airbus im ZeitrafferIn 80 Tagen zur A380

65 bis 80 Tage dauert es, bis ein Airbus montiert, lackiert und getestet ist. Emirates hat jetzt ein Video veröffentlicht, das die Entstehung des Passagierflugzeugs im Zeitraffer zeigt.

Übergabe_50._Airbus_A380_Emirates_Hamburg

Der 50. Airbus A380 für Emirates wurde im Juli 2014 in Hamburg übergeben. Foto und Copyright: Airbus  

 

Emirates betreibt mehr A380 als jede andere Fluggesellschaft, das Airbus-Muster bildet das Rückgrat der Flotte. Den ersten Airbus A380 hat Emirates im Jahr 2008 erhalten. Allein im letzten Jahr hat die arabische Fluggesellschaft 13 Flugzeuge übernommen, weitere 90 sind bestellt. Im Juli hat Emirates das 50. Exemplar erhalten. 30 Ziele fliegt die Gesellschaft mit dem Airbus-Muster derzeit an.

Ein Video zeigt im Zeitraffer die Entstehung dieses Flugzeugs von der Montage bis zur Auslieferung. Alle A380 von Emirates sind in Hamburg ausgerüstet und von dort aus ausgeliefert worden.

Der Rumpf der A380 wird in Hamburg hergestellt und dann nach Toulouse für die erste Phase der Endmontage transportiert. Die Tragflächen werden aus Großbritannien geliefert. Diese großen Bauteile werden mit Hilfe eines Transportsystems, zu dem drei spezielle Schiffe gehören,  zu den verschiedenen Airbus-Standorten in Europa gebracht.

Nach dem Erstflug in Toulouse wird der Airbus A380 nach  Hamburg geflogen, wo er die Innenausstattung erhält und lackiert wird. Etwa 30 Leute sind zehn Tage lang damit beschäftigt, das große Passagierflugzeug zu lackieren. Die Lackierfläche für den Rumpf beträgt 3100 m2 und pro Tragfläche 850 m2. Pro Flugzeug wird fast eine Tonne Farbe verarbeitet. 

Eine Emirates-A380 hat 489 oder 517 Passagiersitze. Der kürzeste Flug führt von Dubai nach Kuwait und dauert eine Stunde und 45 Minuten. Der längste Emirates-Flug verbindet Dubai mit Los Angeles und dauert gut 16 Stunden. Auf einem Langstreckenflug sind typischerweise vier Piloten an Bord, 24 Flugbegleiterinnen und zwei Kabinenservicekräfte.



Weitere interessante Inhalte
Deutscher Business Jet schwer beschädigt A380-Wirbelschleppen: BFU-Bericht

16.05.2017 - Die Begegnung einer Bombardier Challenger 604 (CL-600-2B16) mit den Wirbelschleppen einer entgegenkommenden A380 endete am 7. Januar über der Arabischen See mit fünf Verletzten an Bord des deutschen … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

15.05.2017 - Am 15. Mai wurde der 212. Airbus A380 ausgeliefert, an Emirates. Der nagelneue Vierstrahler reiste aber aus Hamburg-Finkenwerder nicht direkt nach Dubai, sondern zunächst an ein anderes Ziel. … weiter

Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

15.05.2017 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

Luxus-SUV wird zum Vorfeldgerät Cayenne schleppt Airbus A380

03.05.2017 - Ein Porsche Cayenne hat am 1. Mai eine A380 an den Haken genommen und 42 Meter über das Werftvorfeld von Air France in Paris geschleppt. Für das Guiness Book of Records ist dies ein neuer … weiter

US-Reiserestriktionen dämpfen die Nachfrage Emirates dünnt US-Flugplan aus

21.04.2017 - Die Fluggesellschaft Emirates Airline dünnt ihren Flugplan in die USA aus. Sie reagiert damit auf eine sinkende Nachfrage, die auch durch die neuen Reisebeschränkungen der Trump-Administration … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App