15.10.2014
FLUG REVUE

Rekordauftrag aus IndienIndiGo will 250 Airbus A320neo kaufen

IndiGo hat eine Absichtserklärung über den Kauf von 250 Airbus A320neo unterzeichnet. Die Bestellung wäre der größte Auftrag nach Stückzahlen in der Geschichte des europäischen Flugzeugbauers.

airbus-a320neo-indigo-artist

Airbus A320neo in den Farben von IndiGo. Grafik und Copyright: Airbus  

 

Die indische Fluglinie dürfte mit dem Rekordauftrag zum größten Betreiber der A320-Familie werden. IndiGo hat bereits 280 Exemplare der A320-Familie bestellt, darunter 180 Stück der neo-Serie mit dem PW1100G-JM von Pratt & Whitney. "Die neue Bestellung belegt die Verpflichtung von IndiGo zur langfristigen Entwicklung von bezahlbarem Lufttransport in Indien und Übersee. Die zusätzlichen Flugzeuge werden es uns weiter ermöglichen, unsere niedrigen Flugpreise und freundlichen, stressfreien Service mehr Kunden und Märkten zu bieten. Sie schaffen weitere Jobmöglichkeiten und Wachstum", sagte Aditya Ghosh, Präsident von IndiGo. Die indische Fluglinie wurde im Jahr 2005 gegründet und betreibt eine reine A320-Flotte. Im Juni 2005 kaufte sie die ersten 100 A320. Derzeit sind 83 Exemplare dieses Typs in Dienst, die vom V2500 von International Aero Engines angetrieben werden. Um das Flottenalter niedrig zu halten, wurden 16 A320 an andere Airlines abgegeben, unter anderem SAS und Etihad.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
neo-Großkunde leidet unter Getriebefan-Kinderkrankheiten IndiGo beschränkt Reiseflughöhe ihrer A320neo

24.03.2017 - Die indische Fluggesellschaft IndiGo hat ihre Piloten angewiesen, als maximale Reiseflughöhe ihrer Airbus A320neo nur noch auf 30.000 Fuß zu steigen, um die Triebwerke der neuen Zweistrahler zu … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

A321 für American Airlines Airbus liefert fünftes Flugzeug aus Alabama

14.03.2017 - Die neue US-Endmontagelinie von Airbus in Mobile hat ihr fünftes Flugzeug in diesem Jahr an American Airlines ausgeliefert. … weiter

Flugzeugstrukturen für Airbus und Bombardier RUAG eröffnet Werk in Ungarn

02.03.2017 - Der Schweizer Technologiekonzern RUAG baut seine Produktionskapazitäten im Bereich Flugzeugstrukturbau aus. Im ungarischen Eger wurde ein neuer Fertigungsstandort eingeweiht. … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App