15.10.2014
FLUG REVUE

Rekordauftrag aus IndienIndiGo will 250 Airbus A320neo kaufen

IndiGo hat eine Absichtserklärung über den Kauf von 250 Airbus A320neo unterzeichnet. Die Bestellung wäre der größte Auftrag nach Stückzahlen in der Geschichte des europäischen Flugzeugbauers.

airbus-a320neo-indigo-artist

Airbus A320neo in den Farben von IndiGo. Grafik und Copyright: Airbus  

 

Die indische Fluglinie dürfte mit dem Rekordauftrag zum größten Betreiber der A320-Familie werden. IndiGo hat bereits 280 Exemplare der A320-Familie bestellt, darunter 180 Stück der neo-Serie mit dem PW1100G-JM von Pratt & Whitney. "Die neue Bestellung belegt die Verpflichtung von IndiGo zur langfristigen Entwicklung von bezahlbarem Lufttransport in Indien und Übersee. Die zusätzlichen Flugzeuge werden es uns weiter ermöglichen, unsere niedrigen Flugpreise und freundlichen, stressfreien Service mehr Kunden und Märkten zu bieten. Sie schaffen weitere Jobmöglichkeiten und Wachstum", sagte Aditya Ghosh, Präsident von IndiGo. Die indische Fluglinie wurde im Jahr 2005 gegründet und betreibt eine reine A320-Flotte. Im Juni 2005 kaufte sie die ersten 100 A320. Derzeit sind 83 Exemplare dieses Typs in Dienst, die vom V2500 von International Aero Engines angetrieben werden. Um das Flottenalter niedrig zu halten, wurden 16 A320 an andere Airlines abgegeben, unter anderem SAS und Etihad.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Behörde zieht Konsequenzen nach Beinahe-Landung auf Rollweg FAA untersagt nächtliche Sichtfluglandungen in San Francisco

18.08.2017 - Ein nächtlicher Zwischenfall auf dem Flughafen von San Francisco vom Juli führt zu verschärften Regeln bei Nacht: Künftig sind dort Landeanflüge bei Nacht unter bestimmten Bedingungen nur mit … weiter

Airbus-Produktion in den USA Erste amerikanische A320 absolviert Erstflug

17.08.2017 - Die erste A320, die in den Produktionshallen in Alabama gefertigt wurde, hat ihren Jungfernflug erfolgreich abgeschlossen. … weiter

Benefiz-Album von easyJet Einschlafen mit dem Sound von Triebwerken

15.08.2017 - Mit "Jet Sounds" veröffentlicht die britische Niedrigpreis-Airline sowohl eine Single als auch ein ganzes Album nur mit Triebwerksgeräuschen. Das soll beim Einschlafen helfen. … weiter

Forschung an künftigen Luftfahrttechnologien Airbus gründet Innovationszentrum in China

02.08.2017 - Airbus hat im Luftfahrt-Schlüsselmarkt China ein eigenes Innovationszentrum gegründet. Bis Jahresende 2017 soll es unter der Führung des Chinesen Luo Gang den Betrieb aufnehmen. … weiter

Königlicher Empfang in Hamburg Finkenwerder Britische Royals zu Besuch bei Airbus

24.07.2017 - Während ihrer ersten offiziellen Deutschlandtour statteten Herzog William und Herzogin Kate gemeinsam mit ihren zwei Kindern dem norddeutschen Airbus-Werk einen Besuch ab. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot