31.03.2015
FLUG REVUE

Türkisch-deutsche-Airline unter neuer FührungJaan Albrecht wird neuer Chef von SunExpress

Der bisherige Vorstandsvorsitzende von Austrian Airlines, Jaan Albrecht, wechselt ab Juni als neuer Chef zu SunExpress. Damit leitet Albrecht dort auch den strategischen Aufbau von Niedrigpreis-Langstreckenflügen im Auftrag der neuen Eurowings.

Airbus_A320_A330-200_neue_Eurowings

Jaan Albrecht leitet bei SunExpress auch deren künftige Langstreckendienste im Auftrag der neuen Eurowings. Deren A330-200 (Hintergrund) werden von SunExpress Deutschland betrieben. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Jaan Albrecht werde zum 1. Juni 2015 Chief Executive Officer (CEO) der SunExpress, einem Joint Venture von Lufthansa und Turkish Airlines, teilte Lufthansa mit. Dies habe der Aufsichtsrat von SunExpress am Dienstag beschlossen. Bis Ende Mai werde Jaan Albrecht CEO der Austrian Airlines bleiben. Sein dortiger Nachfolger werde zu einem späteren Zeitpunkt berufen.

„Der Entschluss, Jaan Albrecht zu bitten, eine neue Funktion im Konzern zu übernehmen, ist uns nicht leicht gefallen. Schließlich hat er Austrian Airlines erfolgreich aus der Krise in den Turnaround geführt. Seine guten internationalen Kontakte und seine langjährige Erfahrung auf verschiedenen Positionen in unserer Branche machen ihn zu einem idealen CEO der SunExpress“, sagte Harry Hohmeister, Aufsichtsratsvorsitzender der Austrian Airlines. Paul Schwaiger, derzeitiger CEO von SunExpress, soll Jaan Albrecht noch bis Mitte Juli zur Seite stehen.

Die Vorsitzenden des Board of Directors der SunExpress, Coşkun Kiliç und Stefan Lauer, sagten: "Mit Paul Schwaiger geht nicht nur ein sehr erfolgreicher Airline Chef und Touristiker von Bord, sondern zugleich auch ein hochgeschätzter Pionier der Entwicklung des Tourismus zwischen der Türkei, Deutschland und Europa. Umso mehr freut sich das Board of Directors, mit Jaan Albrecht einen so erfahrenen und engagierten Manager für SunExpress gewinnen zu können. Jaan Albrecht hat sich durch die Erfolge in seiner Funktion als langjähriger CEO der Star Alliance und der Austrian Airlines einen exzellenten Ruf erarbeitet, auch in der Türkei.“

Jaan Albrecht (60) ist seit 2011 Vorstandsvorsitzender der Austrian Airlines AG. Zuvor war er zehn Jahre CEO der Star Alliance. Seine Karriere begann Jaan Albrecht als Pilot bei der mexikanischen Airline Mexicana. Dort war er 20 Jahre als First Officer, Kapitän und Chefpilot der Boeing-727-Flotte tätig, bevor er 1990 ins Management wechselte und verschiedene leitende Positionen im operativen und kommerziellen Bereich hatte.

SunExpress wurde im Oktober 1989 als Tochtergesellschaft von Turkish Airlines und Lufthansa gegründet. Mit mehr als 700 Flügen pro Woche zu über 110 Zielen im Sommer 2015 bietet SunExpress Nonstop-Verbindungen in viele Urlaubsgebiete. Gemeinsam mit Veranstaltern bringt die Airline jährlich über sieben Millionen Fluggäste zu Urlaubsregionen in der Türkei, am Roten Meer, und dem gesamten Mittelmeerraum sowie ins Sultanat Oman. Außerdem verbindet SunExpress Städte innerhalb der Türkei.

Die deutsche Tochter von SunEpxress, SunExpress Deutschland aus Frankfurt, soll ab Herbst 2015 für die neue Eurowings bis zu sieben Langstreckenflugzeuge des Musters A330-200 unter deutscher Flagge betreiben.



Weitere interessante Inhalte
Flaggschiff kommt 2018 auch nach Bayern Lufthansa stationiert fünf A380 in München

13.06.2017 - Lufthansa erweitert ihr Langstreckenangebot ab München ab Sommer 2018 mit fünf A380. Die Doppelstock-Riesen werden aus Hessen abgezogen, wo sich Lufthansa mit Fraport über die Ryanair-Ansiedlung … weiter

Emissionstests von Lufthansa Weniger Feinstaub durch Biokerosin

08.06.2017 - Lufthansa hat in Zusammenarbeit mit Lufthansa Technik und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) einen noch nicht zugelassenen vollsynthetischen Biotreibstoff untersucht und dabei … weiter

Großauftrag bei Cirrus Neue Schulflugzeuge für Lufthansa

06.06.2017 - Die Lufthansa-Flugschule "Lufthansa Aviation Training" (LAT) in Phoenix modernisiert ihre Flotte und kauft 25 neue Flugzeuge vom Typ Cirrus SR 20. Das Investitionsvolumen beträgt rund 11,5 Millionen … weiter

Neue berufliche Perspektiven für Flugbegleiter Lufthansa kreiert IHK-Abschluss für Dienstleistungssektor

02.06.2017 - In Kooperation mit der Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO und der Fernschule ILS hat die Deutsche Lufthansa eine Weiterbildung geschaffen. Dem Kabinenpersonal soll diese neue Möglichkeiten auf dem … weiter

Bauarbeiten verringern die Flughafenkapazität Frankfurt erneuert Startbahn 18 West

18.05.2017 - Die Fraport AG erneuert die Startbahn 18 West in Frankfurt. Auf rund 1450 Metern Länge wird der Startbahnbelag erneuert. Bei dieser Gelegenheit installieren die Hessen auch noch eine sparsame … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App