27.02.2014
FLUG REVUE

Tablets, Smartphones, E-Reader Jetzt erlaubt auch Germanwings Mobilgeräte

Germanwings gibt die Nutzung von mobilen Endgeräten an Bord ihrer Flugzeuge frei. Fluggäste können ab März ihre elektronischen Reisebegleiter auch während Start und Landung sowie am Flughafen auf dem Weg von und zur Parkposition benutzen.

Germanwings Airbus A319 am Boden rollend neue Lackierung

Auch Germanwings erlaubt jetzt die Nutzung elektronischer Kleingeräte an Bord. © Foto und Copyright: Germanwings  

 

Tablets, Smartphones und E-Reader dürfen ab März während des gesamten Aufenthalts an Bord von Germanwings-Flügen ohne Unterbrechung eingeschaltet bleiben; Voraussetzung ist allerdings, dass sie auf den so genannten „Flugmodus“ geschaltet sind.

Germanwings setzt damit eine neue Empfehlung der Europäischen Kommission und die entsprechende Zulassung des Luftfahrtbundesamtes um: Derzeit gilt die Zulassung in Deutschland für alle Airbus-Flugzeuge – Germanwings betreibt ausschließlich Flugzeuge der Typen Airbus A319 und A320. Bisher mussten während Start und Landung alle elektronischen Geräte komplett ausgeschaltet bleiben.

Aus Rücksicht auf andere Fluggäste sind Telefonate während des Fluges weiterhin nicht gestattet. Mobiltelefone oder mobilfunkfähige Tablets können angeschaltet bleiben, müssen sich aber mit einer deaktivierten Funkverbindung im sogenannten „Flugmodus“ befinden.

In der jüngsten Zeit haben einige Fluggesellschaften die Nutzung elektronischer Geräte während des gesamten Fluges freigegeben.



Weitere interessante Inhalte
US-Niedriegpreisairline Jet Blue Kostenloses und schnelles Internet in jedem Flugzeug

13.01.2017 - Die amerikanische Fluggesellschaft JetBlue hat ihre komplette Flotte mit Internettechnologie ausgestattet. Für die Passagiere ist der Zugang kostenlos. … weiter

Internet auf der Kurz- und Mittelstrecke Lufthansa und Austrian gehen online

11.01.2017 - Fluggäste können bei Lufthansa und Austrian Airlines nun auch auf Europa-Strecken im Internet surfen - zunächst sogar umsonst. … weiter

OAG-Report Die zehn pünktlichsten Airlines 2016

05.01.2017 - Der britische Dienst für Luftfahrtdaten OAG hat seinen Pünktlichkeitsreport für das Jahr 2016 veröffentlicht. Deutsche Fluggesellschaften schafften es nicht unter die Top 10. … weiter

Wirbelschleppenausweichsystem des DLR Gefährliche Wirbelschleppen umfliegen

20.12.2016 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat in mehreren Flugversuchen ein Wirbelschleppenwarnsystem getestet. … weiter

Leisere Landeanflüge Piloten-Assistenzsystem des DLR bewährt sich

25.11.2016 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat im September das Low Noise Augmentation System (LNAS) bei Flugtests erprobt. Nun wurden erste Ergebnisse veröffentlicht. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App