17.11.2014
FLUG REVUE

Qantas feiert das KänguruJohn Travolta nimmt Nostalgie-Boeing in Empfang

Qantas feiert sich selbst: mit einer farbrikneuen Boeing 737 in Nostalgielackierung. Markenbotschafter John Travolta hat das Flugzeug im Boeing-Werk in Seattle in Empfang genommen.

Boeing 737 Qantas Nostalgie John Travolta

Schauspieler John Travolta hat die Nostalgie-Boeing-737 von Qantas im Boeing-Werk in Seattle in Empfang genommen. © Foto und Copyright: Qantas  

 

Das Wappentier der australischen Fluggesellschaft Qantas ist das Känguru – seit 70 Jahren. Aus Anlass dieses Jubiläums hat Qantas einer fabrikneue Boeing 737 eine Nostalgielackierung geben lassen. „Markenbotschafter“ John Travolta hat das Flugzeug jetzt offiziell bei Boeing in Seattle in Empfang genommen. Die Lackierung entspricht derjenigen, wie sie bei Qantas in den 1970er Jahren üblich war. Das markanteste Element dieser Lackierung ist das ockerfarbene Band, das die Fensterreihen umfasst. Der Farbton soll an das australische Outback erinnern.

Am Heck trägt die Boeing das zu jener Zeit verwendete Logo, das ein Känguru mit Flügeln zeigt. 1984 verlor das Känguru bei einer Designänderung seine Flügel. Das aktuelle Logo wurde 2007 eingeführt. Das erste Qantas-Flugzeug mit einem Känguro-Logo war 1944 eine umgerüstete Liberator aus RAF-Beständen. Das Känguru-Symbol ist der australischen Ein-Penny-Münze entlehnt. Das Känguru mit Flügeln wurde 1947 bei den Lockheed Constellations eingeführt. Etwas später wurde es mit einem Kreis umgeben.

Der Schauspieler John Travolta verbindet nach eigener Aussage viele Erinnerungen mit der Nostalgielackierung: „Als ich 1980 das erste Mal nach Australien geflogen bin, war das mit einer 747SP von Qantas mit dieser Lackierung.“ Travolta, der eine Verkehrspilotenlizenz besitzt, hat seine eigene 707 in den Qantas-Farben der 1960er Jahren lackieren lassen.

Qantas wird die Nostalgie-737 auf inneraustralischen Strecken einsetzen. Die Fluggesellschaft will damit auch an ihre Gründung vor 94 Jahren erinnern. Die Boeing mit dem Kennzeichen VH-XZP (MSN 44577/5164) ist die letzte 737-800 aus der Bestellung.



Weitere interessante Inhalte
Börsengang könnte eine halbe Milliarde Dollar einbringen Korean Air will mit Jin Air an die Börse

27.04.2017 - Korean Air will noch in diesem Jahr ihre Niedrigpreistochter Jin Air an die Börse bringen. … weiter

Irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair erhält 450. Boeing 737-800

21.03.2017 - Die irische Fluggesellschaft Ryanair erhielt am Dienstag die 450. Boeing 737. Bei dem europäischen Niedrigpreis-Pionier sind ausschließlich Flugzeuge dieser Familie im Einsatz. … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

16.03.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter

Boeing 787-9 Qantas führt neuen Premium-Economy-Sitz ein

24.02.2017 - Breiter, weiter nach hinten verstellbar, größeres Display: Die australische Fluggesellschaft stattet ihre Boeing 787-9 mit neuen Sitzen in der Premium Economy aus. … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App