10.07.2014
FLUG REVUE

Kein Einstieg von Air France-KLM geplantWizz Air dementiert Übernahmegerüchte

Die ungarische Niedrigpreisfluggesellschaft Wizz Air hat Meldungen dementiert, nach denen Air France-KLM eine Mehrheitsbeteiligung an dem Unternehmen plane. Entsprechende Medienberichte hatte es am Mittwoch in den Niederlanden gegeben.

Airbus A320 Wizz Air Start

Die ungarische Discount-Airline Wizz Air hat 86 A320 und 26 A321 bei Airbus bestellt. Foto und Copyright: Wizz Air  

 

Die niederländische Webseite "Luchtvaartnieuws" hatte gestern gemeldet, Air France-KLM befinde sich in "fortgeschrittenen Verhandlungen" über einen Einstieg oder sogar eine Übernahme von Wizz Air. Der französische-niederländische Luftfahrtkonzern wolle seine Rolle im Punkt-zu-Punkt-Verkehr über die vorhandene Tochter Transavia in Amsterdam hinaus stärken. Der Chef von Transavia, Matthijs ten Brink, habe entsprechende Berichte nur halbherzig zurückgewiesen und grundsätzlich Ausbaupläne im Direktverkehr von Air France-KLM eingeräumt.

Am Donnerstag erklärte Wizz Air, dass sie zwar immer wieder Anfragen potenzieller Investoren erhalte, dass aber derzeit keinerlei Gespräche dieser Art statt fänden. Wizz Air betreibt eine Flotte von über 50 Airbus A320, die knapp 14 Millionen Passagiere im letzten Geschäftsjahr beförderte.



Weitere interessante Inhalte
Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

21.02.2017 - Boeing hat bislang 165 Bestellungen für die 787-10 erhalten. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier sehen Sie die Kunden. … weiter

Konkurrenz für die Lufthansa Wizz Air fliegt ab Frankfurt

14.02.2017 - Die ungarische Niedrigpreis-Airline nimmt zwei neue Strecken ab dem Frankfurter Flughafen ins Programm. Mit dem immer größer werdenden Angebot dürfte vor allem die Lufthansa in Bedrängnis kommen. … weiter

Niedrigpreisairline von Air France-KLM Transavia zieht sich aus München zurück

14.02.2017 - Die Niedrigpreisairline löst ihre Basis am Münchner Flughafen zum Winterflugplan 2017/18 auf. … weiter

Projekt "Boost" für Mittel- und Langstrecken Air France plant neue Niedrigpreistochter

10.02.2017 - Frankreichs Flag Carrier Air France will mit einer neuen Niedrigpreistochter gegen die wachsende Konkurrenz der Nahost-Airlines antreten und den Asien-Verkehr ankurbeln. … weiter

Test am Flughafen Schiphol Gesichtserkennung soll Boarding vereinfachen

08.02.2017 - Weder Boarding Pass noch Ausweis nötig: Der Flughafen Amsterdam erprobt zusammen mit der Fluggesellschaft KLM ein neues Verfahren beim Boarding. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App