17.01.2011
FLUG REVUE

Korean nennt A380 StreckenKorean Air nennt erste Airbus-A380-Verbindungen bei KAL

Korean Air startet ihren Liniendienst mit dem Airbus A380 am 1. Juni 2011 auf den Strecken von Seoul nach Tokio und Hongkong. Tickets sind ab sofort buchbar, hieß es von der Fluggesellschaft.

Die Fluggesellschaft wird ihren A380-Service mit einem Flug vom internationalen Flughafen Seoul/Incheon morgens um 10.10 Uhr nach Tokio/Narita beginnen. Nach Rückkehr der Maschine zum Flughafen Seoul Incheon verlässt der A380 Seoul am Nachmittag wieder in Richtung Hongkong.  
 
Korean Air wird den A380-Flugplan sukzessive erweitern und im Juli nach Bangkok fliegen, sobald der zweite A380 ausgeliefert wurde. New York wird von August an mit der dritten Maschine angeflogen, im Oktober geht es mit dem vierten A380 nach Los Angeles, teilte Korean Air mit.
 
Insgesamt wird die A380 von Korean Air über 407 Sitzplätze verfügen: zwölf in der First Class und 301 in der Economy Class auf der ersten Ebene, dazu die 94 in der Prestige Class auf dem Oberdeck. Korean Air ist die erste Fluggesellschaft, die das gesamte Oberdeck des A380 für Geschäftsreisende reserviert.
 
Korean Air hat zehn Flugzeuge des Typs Airbus A380 bestellt. Die ersten fünf werden bis Ende 2011 geliefert, die anderen fünf bis 2014.



Weitere interessante Inhalte
Erster kommerzieller Flug im März Emirates fliegt mit A380 nach São Paulo

19.01.2017 - Emirates bedient von März an die Strecke Dubai-São Paulo mit einem Airbus A380. Bislang gab es keine kommerziellen Flüge mit dem größten Passagierflugzeug der Welt vom und zum São Paulo International … weiter

Tägliche Verbindung nach Seoul Asiana kommt mit A380 nach Frankfurt

13.01.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines setzt ab dem 5. März einen Airbus A380 auf der Strecke Frankfurt-Seoul ein. Bisher bediente eine Boeing 747 die Route. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

03.01.2017 - Das Jahr 2016 endete bei Airbus mit einem Lieferfeuerwerk neuer Airbus A380. Neben Emirates profitierte davon auch Asiana, die nun alle ihre bestellten Flugzeuge betreiben kann. … weiter

Emirates Airbus verschiebt A380-Auslieferung

02.01.2017 - Der europäische Flugzeughersteller liefert zwölf Airbus A380 später an Emirates aus als geplant. Probleme mit den Trent-900-Triebwerken von Rolls-Royce sollen der Grund sein. … weiter

Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

27.12.2016 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App