17.01.2011
FLUG REVUE

Korean nennt A380 StreckenKorean Air nennt erste Airbus-A380-Verbindungen bei KAL

Korean Air startet ihren Liniendienst mit dem Airbus A380 am 1. Juni 2011 auf den Strecken von Seoul nach Tokio und Hongkong. Tickets sind ab sofort buchbar, hieß es von der Fluggesellschaft.

Die Fluggesellschaft wird ihren A380-Service mit einem Flug vom internationalen Flughafen Seoul/Incheon morgens um 10.10 Uhr nach Tokio/Narita beginnen. Nach Rückkehr der Maschine zum Flughafen Seoul Incheon verlässt der A380 Seoul am Nachmittag wieder in Richtung Hongkong.  
 
Korean Air wird den A380-Flugplan sukzessive erweitern und im Juli nach Bangkok fliegen, sobald der zweite A380 ausgeliefert wurde. New York wird von August an mit der dritten Maschine angeflogen, im Oktober geht es mit dem vierten A380 nach Los Angeles, teilte Korean Air mit.
 
Insgesamt wird die A380 von Korean Air über 407 Sitzplätze verfügen: zwölf in der First Class und 301 in der Economy Class auf der ersten Ebene, dazu die 94 in der Prestige Class auf dem Oberdeck. Korean Air ist die erste Fluggesellschaft, die das gesamte Oberdeck des A380 für Geschäftsreisende reserviert.
 
Korean Air hat zehn Flugzeuge des Typs Airbus A380 bestellt. Die ersten fünf werden bis Ende 2011 geliefert, die anderen fünf bis 2014.



Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

16.03.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter

Gegenverkehr mit bedrohlichen Folgen A380-Wirbelschleppen: Deutscher Business Jet muss notlanden

08.03.2017 - Ein deutscher Business Jet ist am 7. Januar beim Flug über dem arabischen Meer in die Wirbelschleppen unter einer entgegen kommenden A380 geraten. Der kleine Zweistrahler vollführte mehrere … weiter

Größtes Gerät fliegt aus Korea nach Hessen Asiana stellt Frankfurt auf A380 um

06.03.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines bedient ihre Route zwischen Seoul und Frankfurt seit Sonntag mit ihrem Flaggschiff Airbus A380-800. … weiter

Spektakulärer Sonderanstrich für Japans Flaggschiff ANA lackiert A380 als riesige Schildkröte

06.03.2017 - Japans größte Airline ANA schmückt ihren künftigen Airbus A380 mit einer Sonderlackierung als hawaiianische Meeresschildkröte "Flying Honu". … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App