04.10.2012
FLUG REVUE

LAN stellt ihren Dreamliner in DienstLAN Airlines beginnt Boeing 787-Liniendienst

Seit Oktober setzt die südamerikanischen LATAM Airlines Group ihre neue Boeing 787-8 bei LAN Airlines im Liniendienst ein. Auch Frankfurt wird binnen Jahresfrist mit dem neuen Paradepferd angesteuert.

Boeing 787 LAN

Die erste Boeing 787-8 von LAN wurde im August 2012 ausgeliefert. Foto und Copyright: Boeing  

 

Die erste Boeing 787 von LAN habe ihren ersten Linienflug erfolgreich absolviert, teilte LAN mit: Am Vormittag des 1. Oktober sei der Dreamliner vom Aeropuerto Internacional "Comodoro Arturo Merino Benítez" in Santiago de Chile mit Flugkapitän Jaime Quirogaaus am Steuer nach Buenos Aires in Argentinien gestartet. Dieser Flug LA 455 mit 176 Sitzplätzen sei "ein Meilenstein in der chilenischen Luftfahrt". LAN Airlines sei die erste Fluggesellschaft in Amerika und die vierte auf der Welt, die den Dreamliner erhalten habe und in Betrieb nehme.

„Wir sind sehr stolz darauf, ein so neues Flugzeug in der Flotte zu haben, das eine neue Ära in der Flotte der LAN bedeutet und mit dem wir in unserer Branche Geschichte schreiben, sagte Ignacio Cueto, Chief Executive Officer von LAN Airlines.

Am Nachmittag des gleichen Tages kehrte der Dreamliner von Buenos Aires nach Santiago zurück. LAN biete künftig 22 Dreamliner-Flüge pro Woche zwischen den beiden Städten an. Innerhalb der kommenden zwölf Monate werde LAN mit der Boeing 787 auch Los Angeles, Lima, Madrid und Frankfurt am Main bedienen.

LAN hatte im Oktober 2007 bei Boeing einen Dreamliner-Großauftrag erteilt und 22 Boeing 787-8 sowie vier Boeing 787-9 bestellt. Mit geleasten Jets sollen laut neuesten Boeing-Angaben sogar 32 Flugzeuge der modernen Zweistrahlerfamilie betrieben werden. Am 31. August 2012 war der erste LAN-Dreamliner in Everett ausgeliefert worden.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Airlines Norwegian verteilt 787 auf weitere Standorte

02.11.2016 - Norwegian öffnet 2017 neue Langstrecken-Basen in Barcelona und Amsterdam. Airlinechef Björn Kjos kann sich auch einen Stützpunkt in Argentinien gut vorstellen. … weiter

Boeing-Großabnehmer aus China Xiamen Air eröffnet Route nach Seattle

27.09.2016 - Am Montag hat die chinesische Fluggesellschaft Xiamen Air eine neue Verbindung aus Xiamen nach Seattle aufgenommen. Die neue Verbindung ist der erste US-Flug aus der chinesischen Zwei-Millionenstadt. … weiter

Dreamliner erreicht Produktionsmeilenstein Charleston baut 500. Rumpfsektion einer Boeing 787

19.09.2016 - Das neue Boeing-Werk in Charleston hat die 500. Rumpfsektion einer Boeing 787 produziert. Die Sektion wurde per Dreamlifter ins zweite 787-Endmontagewerk nach Everett geflogen. … weiter

Lufthansa Technik Technische Unterstützung für BBJ 787

14.09.2016 - Lufthansa Technik übernimmt für einen nicht genannten Kunden Ingenieursdienstleistungen und die Komponentenversorgung für die Business-Jet-Variante der Boeing 787. … weiter

Jumbo als Boeing-787-Spezialtransporter Zehn Jahre Dreamlifter

14.09.2016 - Seit zehn Jahren bilden vier umgebaute Boeing 747-400 das Rückgrat der Dreamliner-Transportlogistik. Sie transportieren für Boeing Flügel und Rumpfsektionen der globalen Werke in Italien, Japan und … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App