03.08.2015
aero.de

VideoLetzte Boeing 777-200 verlässt Emirates

Nach 19 Dienstjahren und 60 Millionen Flugkilometern hat mit der A6-EMF die letzte Boeing 777-200 die Flotte von Emirates verlassen. Am 14. Juli startete die 777-200 nach Entfernung aller Markenzeichen von Dubai nach Boston und von dort weiter zur Abmeldung und Zerlegung nach Arizona.

Letzte Boeing 777-200 Emirates

Am 14. Juli startete die 777-200 nach Entfernung aller Markenzeichen von Dubai nach Boston und von dort weiter zur Abmeldung und Zerlegung nach Arizona. Foto und Copyright: Emirates  

 

Letzte Boeing 777-200 verlässt Emirates. Copyright: Emirates

"Damit unsere Flotte modern und für unsere Kunden attraktiv bleibt, mustern wir regelmäßig ältere Flugzeuge aus", sagte Emirates-Flottenmanager Philip Audsley. Im vergangenen und laufenden Jahr hätten drei 777-200 und acht Airbus A340-500 die Flotte verlassen.

Emirates werde 2015 insgesamt zehn Flugzeuge aus ihrem Inventar streichen. Sie gehen entweder zurück an Leasinggeber, werden am Gebrauchtmarkt angeboten oder fliegen direkt in die Abwrackwerft.

Die A6-EMF wurde 1996 mit der Seriennummer 27249 von Boeing gebaut und im Oktober des selben Jahres an Emirates übergeben.

Mehr zum Thema:
aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Emirates Airbus verschiebt A380-Auslieferung

02.01.2017 - Der europäische Flugzeughersteller liefert zwölf Airbus A380 später an Emirates aus als geplant. Probleme mit den Trent-900-Triebwerken von Rolls-Royce sollen der Grund sein. … weiter

Größtes CFK-Teil des amerikanischen Herstellers Boeing baut erste Flügelschale für 777-9

07.12.2016 - In der neben der Endmontagehalle von Everett neu errichteten Flügel-Produktionshalle hat Boeing die erste Flügelschale der künftigen Boeing 777-9 hergestellt. … weiter

Emirates A380 startet zum kürzesten Linienflug

02.12.2016 - Emirates setzt nun täglich zwischen Dubai und der katarischen Hauptstadt Doha einen Airbus A380 ein. Die Flugstrecke beträgt nur 379 Kilometer. … weiter

Großkunde optimiert Langstreckenkonfiguration Emirates A380: Mehr Sitze durch verlegten Crewrest

15.11.2016 - Die Fluggesellschaft Emirates hat mit ihrer jüngsten A380 die Kabinenkonfiguration verändert. Durch die Verlegung des Ruheabteils für Flugbegleiter in den Frachtraum gewinnt die Airline mehr Platz für … weiter

Nur noch A380 und Boeing 777 Emirates stellt letzte A330 und A340 außer Dienst

11.11.2016 - Die Golf-Airline verjüngt ihre Flotte weiter und setzt nun ausschließlich auf Airbus A380 und Boeing 777. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App