23.06.2015
FLUG REVUE

Neue Ziele in Asien und EuropaLOT baut Streckennetz aus

LOT Polish Airlines will vermehrt das Langstreckenangebot ausbauen. Im kommenden Jahr fliegt die Fluggesellschaft nach Tokio, Bangkok und Seoul.

Boeing 787 LOT Start Auslieferung

LOT ist die erste europäische Fluggesellschaft, die die Boeing 787 einsetzt. Foto und Copyright: © Boeing  

 

LOT Polish Airlines nimmt am 13. Januar 2016 die Verbindung von Warschau nach Tolkio-Narita auf. Bangkok und Seoul sollen im Herbst 2016 folgen. “Die neuen Langstreckenverbindungen sind Eckpfeiler unserer weiteren Entwicklung und werden daher mit Priorität umgesetzt. Alle unsere von Boeing 787 Dreamlinern durchgeführten Langstreckenflüge gehören bereits jetzt zu den rentabelsten Flügen im gesamten Streckennetz von LOT und verbinden somit Europas Neue Mitte mit New York, Chicago, Toronto und Peking. Neben den drei genannten neuen Langstreckenzielen werden im Herbst 2015 noch weitere Langstreckenziele bekanntgegeben. Somit wird das Langstreckennetzwerk im Vergleich zum Sommer 2015 mehr als verdoppelt. Das Warschauer Drehkreuz von LOT wird daher zukünftig eine noch wichtigere Rolle spielen, als dies bisher schon der Fall ist und bietet Passagieren in der gesamten Region bequeme und neue Umsteigemöglichkeiten. Neben den Streckenankündigungen im Langstrecken- und Europaverkehr werden bestehende Frequenzen zum Winterflugplan 2016 erhöht, so zum Beispiel nach New York und Chicago“, sagte Sebastian Mikosz, Vorstandsvorsitzender, LOT Polish Airlines.

Zusätzlich zu den neuen Langstreckenverbindungen will LOT mehr als ein Dutzend zusätzliche Destinationen in Europa ins Programm nehmen. Dazu zählen ab Januar kommenden Jahres Venedig und Cluj-Napoca sowie Ljubljana (ab März 2016). Außerdem plant LOT die Wieder-Aufnahme von Destinationen, die im Rahmen des Restrukturierungsplans vorübergehend nicht bedient wurden: ab Januar 2016 Düsseldorf, Jerewan, Belgrad, Chişinău und Zagreb. Ab März 2016 folgen Zürich, Athen, Nizza, und Beirut. Eine Flottenerweiterung steht nicht zur Disposition, da man mit Hilfe einer optimierten Rotationsplanung die zusätzlichen Ziele mit den bestehenden Flugzeugen anfliegen möchte.



Weitere interessante Inhalte
Polen entscheidet sich für US-Zweistrahler LOT least die 737 MAX

19.10.2016 - Schon ab Ende 2017 wird die polnische Fluggesellschaft LOT Boeings neueste Generation der 737 in Dienst stellen. Eine entsprechende Leasing-Vereinbarung wurde jetzt mit der Air Lease Corporation … weiter

49 Prozent Air China plant Beteiligung an LOT Polish Airlines

04.08.2016 - Innerhalb der Star Alliance bahnt sich eine interessante Beteiligung an. Air China steht offenbar bereit, 49 Prozent an LOT Polish Airlines zu erwerben. Über entsprechende Verhandlungen berichtet die … weiter

Fraport und LOT Polish Airlines feiern Jubiläum 50 Jahre Frankfurt - Warschau

08.09.2015 - Vor 50 Jahren nahm die polnische Fluggesellschaft LOT den Linienverkehr zwischen Warschau und Frankfurt auf. Gemeinsam mit den Fluggästen wurde dieses Jubiläum jetzt gefeiert. … weiter

Bilanz 2014: Erster Gewinn seit sieben Jahren LOT Polish Airlines schreibt schwarze Zahlen

17.04.2015 - Zum ersten Mal nach sieben Jahren hat LOT Polish Airlines 2014 ein Jahr wieder mit Gewinn abgeschlossen. Nun will die polnische Fluglinie nach Kapazitätskürzungen wieder wachsen. … weiter

Zusätzliche Verbindung nach Warschau LOT Polish Airlines erweitert Hamburg-Angebot

08.10.2014 - Die Fluggesellschaft LOT Polish Airlines bietet Passagieren zwischen Hamburg und Warschau ab dem Winterflugplan 2014/2015 eine neue Reisemöglichkeit im Tagesrand. Der zusätzliche Flug findet vier Mal … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App