01.02.2017
FLUG REVUE

Gestreckte Dreamliner für LangstreckenLOT wächst mit der Boeing 787-9

Europas erster Dreamliner-Betreiber, LOT aus Polen, erweitert ihre Flotte um drei gestreckte Boeing 787-9.

Boeing 787 LOT

Das polnische Star-Alliance-Mitglied LOT vergrößert seine Dreamliner-Flotte ab März 2018 erstmals um drei gestreckte Boeing 787-9. Foto und Copyright: LOT  

 

Die drei gestreckten Boeing 787-9 kämen ab März 2018 zur Flotte, teilte LOT am Dienstag mit. Bisher betreiben die Polen schon sechs kürzere Boeing 787-8. Die drei 787-9 werden von der Aviation Capital Group geleast, um die am stärksten nachgefragten Langstreckenziele Chicago und New York zu bedienen, so die Airline.

LOT wird ihre Boeing 787-9 mit 294 Sitzen bestuhlen, 24 in der Business Class, 21 in der Premium Economy Class und 249 in der Economy Class. Die Boeing 787-9 wird das bisher größte Muster im Einsatz der Traditionsairline. Die bei LOT vom Rolls-Royce Trent 1000 angetriebenen Zweistrahler sind in der gestreckten und verbesserten Version 787-9 pro Sitz kostengünstiger als die kleinere Schwester 787-8.

"LOT ist stolz, als erste Airline in Europa eine reine Dreamliner-Langstreckenflotte zu haben", sagte LOT-Vorstandschef Rafał Milczarski. "Nach vier Jahren Einsatz hat sich die Entscheidung bewährt. Die Passagiere mögen das Flugzeug und es spielt die entscheidende Rolle, wenn wir unser Langstreckennetz fortentwickeln. Die 787-9 öffnet nochmals ein neues Kapitel. Wir können die Kapazität signifikant erhöhen und neue Routen erschließen. Bei weniger Verbrauch und niedrigeren Kosten pro Sitz steigt der Umsatz. Das macht uns wettbewerbsfähiger." Außerdem sei das neue Muster besonders umweltfreundlich, betonte der Airline-Chef.



Weitere interessante Inhalte
Boeing 787-9 Qantas führt neuen Premium-Economy-Sitz ein

24.02.2017 - Breiter, weiter nach hinten verstellbar, größeres Display: Die australische Fluggesellschaft stattet ihre Boeing 787-9 mit neuen Sitzen in der Premium Economy aus. … weiter

Produktion läuft nun rund 787: Boeing baut 500. Dreamliner

06.02.2017 - Boeing hat Anfang Dezember den 500. produzierten Dreamliner übergeben. Die Fertigung der zur Familie heranwachsenden 787 in Charleston und Everett läuft nach einer schwierigen Anlaufphase endlich … weiter

Neue Ultralangstrecke mit dem Dreamliner Qantas will nonstop von Australien nach London

12.12.2016 - Nach der Auslieferung ihrer neuesten Boeing 787-9 im Herbst 2017 will Qantas ab März damit 2018 erstmals Nonstopflüge nach Europa anbieten. … weiter

Neues Rolls-Royce-Triebwerk für Boeing 787 Trent 1000 TEN fliegt erstmals an einem Dreamliner

08.12.2016 - Nach dem Erstflug an einer Boeing 747-200 im März bringt die neue Variante des Trent 1000 zum ersten Mal eine Boeing 787 in die Luft. … weiter

Air France übernimmt ihre erste 787 Boeing liefert 500. gebauten Dreamliner aus

05.12.2016 - Am Freitag ist die erste Boeing 787 für Air France in Paris eingetroffen. Das via AerCap geleaste Flugzeug ist der 500. Dreamliner, den Boeing gebaut hat. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App