19.05.2010
FLUG REVUE

Lufthansa A380 Abflug FinkiLufthansa Airbus A380 fliegt von Hamburg nach Frankfurt

Der erste Lufthansa Airbus A380 hat Hamburg-Finkenwerder verlassen und ist nach Frankfurt geflogen. Die A380 startete um 14.35 Uhr auf der Piste 05 in EDHI. Kurz nach 16.30 landete die A380 in Frankfurt.

Nach dem Start überflog die A380 in einer weiten Rechtskurve zunächst den Hamburger Hafen um dann nach einem weiteren Überflug in Finkenwerder Kurs in Richtung Frankfurt zu nehmen. An Bord waren rund 500 Ehrengäste. Lufthansa hatte die erste A380 mit der Kennung D-AIMA am Morgen in Hamburg offiziell übernommen.

"Gäste können sich an Bord der A380 auf ein ganz besonderes Flugerlebnis freuen. Wir haben bei der Gestaltung und dem Ausbau der Kabine gemeinsam mit Airbus viele technische Lösungen entwickelt, die in diesem Flugzeug Weltpremiere haben. Unsere Innovationen, zum Beispiel bei Kabinenluft,  Lichtkonzept, Schalldämmung oder der Bordunter-haltung, machen unsere A380 einzigartig. Piloten, Techniker und unsere Serviceprofessionals wurden intensiv geschult und sind auf die neue Dimension des Fliegens bestens vorbereitet. Sie alle freuen sich genauso auf dieses Flugzeug wie unsere Kunden, die bereits gezielt A380-Flüge buchen", sagte Wolfgang Mayrhuber anlässlich der Auslieferung der A380 in Hamburg-Finkenwerder.

Die werksneue Lufthansa A380 startete am Mittag in Hamburg mit rund 500 Gästen und 22 Crewmitgliedern an Bord zu ihrem Überführungsflug nach Frankfurt.

Der Airbus A380 hat in Lufthansa Konfiguration insgesamt 526 Plätze. Die vollkommen neue First Class mit acht Sitzen im Oberdeck steht nach Angaben der Airline für Individualität, höchsten Komfort und technische Innovation, die das Reisen noch angenehmer macht.

Im Oberdeck schließt sich die Lufthansa Business Class mit 98 Sitzen an. Im Hauptdeck sind 420 Sitze der Economy Class eingebaut.

Auf einem Sonderflug mit dem neuen Flugzeug kommt die Deutsche Fußballnationalmannschaft am Sonntag, 6. Juni, in den A380-Genuss, wenn sie in Frankfurt zum WM-Quartier nach Johannesburg abheben wird.

Am darauf folgenden Dienstag, 8. Juni, zeigt sich die "Frankfurt am Main" zum Eröffnungstag der ILA Berlin Air Show in Berlin-Schönefeld.

Ihren regulären Flugbetrieb beginnt die A380 am Freitag, 11. Juni, auf der Strecke Frankfurt-Tokio. Bis zum Herbst sollen insgesamt vier A380 an Lufthansa ausgeliefert werden, die dann als weitere Ziele Peking und Johannesburg anfliegen werden.



Weitere interessante Inhalte
Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

07.12.2016 - Airbus hat 200 A380 ausgeliefert. Die jüngste Übernahme ging, wenig überraschend, an Emirates. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Emirates A380 startet zum kürzesten Linienflug

02.12.2016 - Emirates setzt nun täglich zwischen Dubai und der katarischen Hauptstadt Doha einen Airbus A380 ein. Die Flugstrecke beträgt nur 379 Kilometer. … weiter

Zweistrahler wird noch vor Weihnachten geliefert Lufthansa-A350 startet zum Erstflug

29.11.2016 - Die erste A350-900 für Lufthansa ist am Dienstag in Toulouse zum Erstflug gestartet. … weiter

Arbeitskampf bei Lufthansa Piloten streiken am Dienstag weiter

27.11.2016 - Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit streikt weiter: Am kommenden Dienstag sollen alle Kurzstreckenflüge bestreikt werden, am darauffolgenden Mittwoch dann alle Lufthansa-Flüge ab Deutschland. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App