07.11.2011
FLUG REVUE

Lufthansa Airbus A380 in Singapur beschädigt

Der parkende Airbus A380, D-AIMG, "Wien" von Lufthansa wurde am späten Sonnabend Abend Ortszeit in Singapur von einer Passagierbrücke beschädigt. Am Montag befand sich das Flugzeug leer auf dem Rückflug nach Deutschland.

Lufthansa-Sprecher Jan Bärwalde bestätigte den Vorfall auf Anfrage der FLUG REVUE. Der Lufthansa-A380-Flug aus Frankfurt treffe jeweils am Mittag Ortszeit in Singapur-Changi ein und parke danach dort einige Stunden. In dieser Zeit sei das stehende und unbesetzte Flugzeug von einer Passagierbrücke gerammt worden. Die für den Rückflug nach Frankfurt übernehmende Besatzung habe den Schaden entdeckt und den Flug abgesagt.

Das im Mai 2011 ausgelieferte Flugzeug mit der Werknummer MSN069 sei nach einer ersten Schadensanalyse zum Flug ohne Passagiere nach Frankfurt freigegeben worden. Es werde am späten Montag Nachmittag in Frankfurt zurück erwartet und dann nochmals genau untersucht.

Lufthansa habe die Passagiere umgebucht oder in Hotels untergebracht. Alle Passagiere seien mittlerweile auf dem Weg nach Europa.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Emirates A380 startet zum kürzesten Linienflug

02.12.2016 - Emirates setzt nun täglich zwischen Dubai und der katarischen Hauptstadt Doha einen Airbus A380 ein. Die Flugstrecke beträgt nur 379 Kilometer. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

21.11.2016 - Emirates hat am Sonnabend ihren 86. Airbus A380 in Hamburg-Finkenwerder übernommen. Am Montag trat der jüngste Riese ab Dubai seinen Dienst mit einer Reise nach Fernost an. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

21.11.2016 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Standard-Lösung für schnelles Internet Airbus will sein System 2017 auf den Markt bringen

17.11.2016 - Der europäische Flugzeughersteller evaluiert derzeit eine Plattform für schnelles Internet im Flugzeug, die künftig ab Werk und als Retrofit erhältlich sein soll. … weiter

Großkunde optimiert Langstreckenkonfiguration Emirates A380: Mehr Sitze durch verlegten Crewrest

15.11.2016 - Die Fluggesellschaft Emirates hat mit ihrer jüngsten A380 die Kabinenkonfiguration verändert. Durch die Verlegung des Ruheabteils für Flugbegleiter in den Frachtraum gewinnt die Airline mehr Platz für … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App