07.11.2011
FLUG REVUE

Lufthansa Airbus A380 in Singapur beschädigt

Der parkende Airbus A380, D-AIMG, "Wien" von Lufthansa wurde am späten Sonnabend Abend Ortszeit in Singapur von einer Passagierbrücke beschädigt. Am Montag befand sich das Flugzeug leer auf dem Rückflug nach Deutschland.

Lufthansa-Sprecher Jan Bärwalde bestätigte den Vorfall auf Anfrage der FLUG REVUE. Der Lufthansa-A380-Flug aus Frankfurt treffe jeweils am Mittag Ortszeit in Singapur-Changi ein und parke danach dort einige Stunden. In dieser Zeit sei das stehende und unbesetzte Flugzeug von einer Passagierbrücke gerammt worden. Die für den Rückflug nach Frankfurt übernehmende Besatzung habe den Schaden entdeckt und den Flug abgesagt.

Das im Mai 2011 ausgelieferte Flugzeug mit der Werknummer MSN069 sei nach einer ersten Schadensanalyse zum Flug ohne Passagiere nach Frankfurt freigegeben worden. Es werde am späten Montag Nachmittag in Frankfurt zurück erwartet und dann nochmals genau untersucht.

Lufthansa habe die Passagiere umgebucht oder in Hotels untergebracht. Alle Passagiere seien mittlerweile auf dem Weg nach Europa.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Größtes Ausstellungsstück in Le Bourget Airbus A380 landet im Museum

15.02.2017 - Der erste ausgemusterte Airbus A380, ein Prototyp mit der Werknummer MSN004, ist am Dienstag im Pariser Luftfahrtmuseum von Le Bourget gelandet. Nach Konservierungsarbeiten erhält der riesige … weiter

A380-Prototyp für Le Bourget Airbus gibt seltene Prototypen an Museen

07.02.2017 - Airbus hat eine Reihe seltener Prototypen ausgemustert und will sie an Luftfahrtmuseen abgeben. Darunter ist erstmals auch ein Airbus A380. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

06.02.2017 - Air France hat zwei verbliebene A380-Bestellungen in kleinere Großraumjets umgewandelt. Damit ist der Bestand der Pariser mit den zehn vorhandenen A380 komplett. … weiter

Proberunden bei British Airways Formel-1-Pilot Jenson Button fliegt A380

31.01.2017 - Formel-1-Rennfahrer Jenson Button durfte sich bei British Airways als Pilot am Steuer der A380 versuchen. … weiter

Airbus-Auslieferungen Hamburg schlägt Toulouse

30.01.2017 - Der Airbus-Standort Hamburg hat 2016 erstmals mehr Flugzeuge ausgeliefert als das größte Airbus-Werk in Toulouse. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App