07.11.2011
FLUG REVUE

Lufthansa Airbus A380 in Singapur beschädigt

Der parkende Airbus A380, D-AIMG, "Wien" von Lufthansa wurde am späten Sonnabend Abend Ortszeit in Singapur von einer Passagierbrücke beschädigt. Am Montag befand sich das Flugzeug leer auf dem Rückflug nach Deutschland.

Lufthansa-Sprecher Jan Bärwalde bestätigte den Vorfall auf Anfrage der FLUG REVUE. Der Lufthansa-A380-Flug aus Frankfurt treffe jeweils am Mittag Ortszeit in Singapur-Changi ein und parke danach dort einige Stunden. In dieser Zeit sei das stehende und unbesetzte Flugzeug von einer Passagierbrücke gerammt worden. Die für den Rückflug nach Frankfurt übernehmende Besatzung habe den Schaden entdeckt und den Flug abgesagt.

Das im Mai 2011 ausgelieferte Flugzeug mit der Werknummer MSN069 sei nach einer ersten Schadensanalyse zum Flug ohne Passagiere nach Frankfurt freigegeben worden. Es werde am späten Montag Nachmittag in Frankfurt zurück erwartet und dann nochmals genau untersucht.

Lufthansa habe die Passagiere umgebucht oder in Hotels untergebracht. Alle Passagiere seien mittlerweile auf dem Weg nach Europa.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Bestellt A380-Großkunde Emirates nach? "Ruler" aus Dubai besucht Airbus in Finkenwerder

15.08.2017 - Am Montag hat der Premierminister von Dubai, "His Highness Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum", das Airbus-Flugzeugwerk in Hamburg besucht und dabei die neuesten A380 für Emirates besichtigt. … weiter

Leasing endet schon vor der Ersatzlieferung SIA mustert ihre erste A380 aus

14.08.2017 - Singapore Airlines hat den Leasingvertrag ihres ersten Airbus A380 beendet. Bislang wollte das Unternehmen damit warten, bis die erste von fünf neu nachbestellten A380 "auf dem Hof" steht. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

08.08.2017 - Ende Juli erfolgte in Hamburg-Finkenwerder die neueste A380-Auslieferung: Emirates übernahm mit der Werknummer MSN241 ihre jüngste A380. … weiter

Getriebefan-Mängel noch immer nicht zuverlässig behoben Airbus: A320neo bleibt "herausfordernd"

27.07.2017 - Bei der Vorlage der Halbjahreszahlen hat Airbus eingeräumt, dass die Kinderkrankheiten mit den Getriebefans der A320neo noch nicht komplett ausgeräumt sind. Deshalb steigen die Auslieferungen noch … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot