24.01.2011
FLUG REVUE

Taufe A380 Tokyo LufthansaLufthansa Airbus A380 "Tokio" offiziell getauft

Lufthansa hat ihren Airbus A380 "Tokio" in der japanischen Hauptstadt feierlich getauft. Die Airline steuert Tokio-Narita bereits seit Beginn ihres A380-Flugbetriebes 2010 mit dem neuen Flaggschiff an.

Der Gouverneur von Tokio, Shintaro Ishihara und Christoph Franz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG tauften den Airbus. Die japanische Hauptstadt ist bereits seit dem 10. Juni 2010 die erste Lufthansa-A380 Destination. Inzwischen sind Peking und Johannesburg als weitere Flugziele hinzu gekommen. Von Ende Februar an wird New York das vierte A380-Ziel der Lufthansa.

"Unsere Kunden fliegen auf der Tokio-Verbindung bereits seit mehr als sieben Monaten in unserem neuen Flaggschiff und noch immer ist die Begeisterung für dieses Flugzeug und all die Innovationen, die damit verbunden sind, so groß wie am ersten Tag", sagte Lufthansa-Chef Christoph Franz.

"Mit den Namensgebungen möchten wir unseren Kunden und Partnern in Japan danken, die uns in dieser starken Wachstumsregion der Welt zur europäischen Airline Nummer Eins gemacht haben. Wir bekräftigen mit diesem Bekenntnis unser Engagement in Asien und werden hier auch in Zukunft unsere Investitionen für Wachstum und Innovationen fortsetzen", so Christoph Franz.

Die "Tokio" ist nach Angaben der Fluggesellschaft das bislang einzige Lufthansa-Flugzeug, das nicht - wie traditionell üblich - mit Champagner begossen, sondern mit japanischem Sake-Wein getauft wurde. Der japanischen Tradition folgend, wurde von Gouverneur Isihahra und Christoph Franz sowie Botschafter Volker Stanzel ein Sake-Fässchen mit Holzhämmern für das neue Flugzeug aufgebrochen, um den neuen fliegenden Botschafter Tokios zu begrüßen. Dann "taufte" Gouverneur Shintaro Ishihara das Flugzeug. "Von heute an wird dieses Flugzeug als weiteres Symbol der deutsch-japanischen Freundschaft fliegen", sagte Lufthansa-Chef Christoph Franz nach Angaben der Airline.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App