31.05.2010
FLUG REVUE

Lufthansa A380 LandetrainingLufthansa Airbus A380 zu Landetraining in Karlsruhe

Mit dem Landetraining des Airbus A380 in Karlsruhe sollen sich am Montag weitere Lufthansa-Cockpitcrews mit dem Handling des neuen Flaggschiffs vertraut machen. Die A380 ist in dieser Woche auf mehreren Airport zu sehen.

Nach einer einmonatigen Schulung im A380 Simulator absolvieren Lufthansa Piloten nach Angaben der Airline auf der werksneuen A380 Trainingseinheiten, die dem Erwerb der Lizenz für diesen neuen Flugzeugtypen dienen.

Am Baden Airpark erfolgt das Pilotentraining als ganztägiges Start- und Landetraining. Der Flughafen ist die erste Station des Lufthansa A380 Flugtrainings, das aus Starts und Landungen sowie einem Linientraining besteht.

„Unsere Piloten haben sich während ihrer Schulung und Einweisung intensiv auf die A380 vorbereitet. Sie verfügen über viele Jahre Erfahrung als Langstreckenpiloten auf einem sehr ähnlichen Flugzeugtyp, dem Airbus A340. Das sich nun anschließende Flugtraining ist ein weiterer und ergänzender Schritt zur Qualifikation der künftigen A380 Piloten,“ sagt Jürgen Raps, Chefpilot und Mitglied des Bereichsvorstandes, Lufthansa Passage Airlines. Raps hatte die A380 am 19. Mai in Hamburg-Finkenwerder abgeholt.

Rund 120 Lufthansa Piloten werden bis September 2010 für die A380 ausgebildet. Über 40 Stunden werden im Simulator auf in einem Monat verbracht. Mindestens sechs Strecken fliegt jeder angehende A380 Pilot bei dem anschließenden Linientraining, das zum Erwerb der Lizenz für diesen Flugzeugtyp dient.

Im Lufthansa Konzern sind rund 4.100 Piloten beschäftigt. Im Laufe des Sommers wird die erste A380 Pilotin ihren Dienst aufnehmen.

Das Lufthansa A380 Flugtraining findet ab dem 31. Mai an zahlreichen Flughäfen ohne Passagiere an Bord statt. Lufthansa-A380 Trainingstermine (gute Wetterverhältnisse vorausgesetzt - Angaben von Lufthansa):

Montag, 31. Mai
ganztägiges Flugtraining am Flughafen Karlsruhe.

Dienstag, 1. Juni
ganztägiges Flugtraining am Flughafen Leipzig.

Mittwoch, 2. Juni
Linientraining auf den Strecken Frankfurt – Stuttgart – Wien – Dresden – Linz – München
– Frankfurt.

Donnerstag, 3. Juni
Linientraining auf den Strecken Frankfurt – Berlin/Tegel – Hannover – Hamburg – Düsseldorf
– Köln/Bonn – Frankfurt.



Weitere interessante Inhalte
Größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa: Die Flotte

11.09.2017 - 336 Flugzeuge sind momentan bei der größten deutschen Airline im Einsatz. Die größte Maschine bietet Platz für 509 Passagiere, die Kleinste für 90. … weiter

Großbaustelle A380 Airbus will die A380 umbauen

11.09.2017 - Mit einem ganzen Verbesserungspaket will Airbus sein Flaggschiff als „A380plus“ den Airlines wieder schmackhafter machen. Grundgedanke: Mehr Sitze an Bord sollen die Kosten pro Sitzplatz unter das … weiter

Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

07.09.2017 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

Gebrauchte Leasing-Jets mit dichter Bestuhlung Hi Fly will ab 2018 zwei A380 einsetzen

05.09.2017 - Die weltweit aktive portugiesische Leasingfirma Hi Fly will ab 2018 auch zwei gebrauchte Airbus A380 ins Portfolio nehmen. … weiter

Übernahmepoker um insolvente Airline airberlin: Interessenten blicken in die Bücher

30.08.2017 - Am Mittwoch hat der Luftfahrt-Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl Einblick in die airberlin-Bücher genommen. Niki Lauda hat unterdessen ein eigenes Übernahmeangebot für die airberlin-Tochter NIKI … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot