31.03.2011
FLUG REVUE

Lufthansa bedient Miami als erste Airline mit dem Airbus A380Lufthansa bedient Miami als erste Airline mit der A380

Nach der Ankündigung täglicher A380-Flüge nach Peking will Lufthansa auch Miami im US-Bundesstaat Florida ab dem 10. Juni mit ihrem Airbus A380 bedienen. Sie ist die erste Airline mit diesem Muster am südöstlichen US-Drehkreuz.

Nach New York und San Francisco werde die Liste mit A380-Zielen um eine dritte Stadt in den USA ergänzt, teilte Lufthansa am Donnerstag mit. Vom 10. Juni 2011 an fliege Lufthansa täglich von Frankfurt mit einer A380 nach Miami. Das größte Passagierflugzeug der Welt ersetze auf dieser Verbindung eine Boeing 747-400 und verkehre unter den heutigen Flugnummern LH 462 und LH 463. 

Die Preise für einen Flug mit der A380 unterschieden sich nicht von den regulären Tarifen auf dieser Verbindung. So werde ein Hin- und Rückflug ab Frankfurt ab einem Komplettpreis von 787 Euro angeboten.

Miami werde außerdem einmal täglich ab Zürich von SWISS mit einem Airbus A340 bedient. In der Wintersaison starte Lufthansa auch von Düsseldorf wieder nach Miami, ab Anfang Oktober mit einem Airbus A330-300 zunächst mit drei wöchentlichen Verbindungen, ab November dann täglich.

Lufthansa werde nach aktuellem Stand die erste und vorerst einzige Fluglinie am Miami International Airport sein, die dort mit einer A380 starte und lande. Mit der Inbetriebnahme der achten A380 voraussichtlich Ende Mai werde die A380-Flotte bei Lufthansa dann jede Woche zu 84 Langstreckenflügen starten und dabei weit mehr als eine halbe Million Kilometer zurücklegen. Pro Woche könnten dann über 44000 Passagiere mit einer A380 von Lufthansa fliegen.



Weitere interessante Inhalte
Weitergehende Zusammenarbeit geplant Iran Air: Codeshare mit Lufthansa

18.01.2017 - Als erste westliche Airline seit dem politischen Tauwetter mit dem Iran hat die Deutsche Lufthansa eine neue Codeshare-Vereinbarung mit Iran Air geschlossen. … weiter

Italienische Presse meldet angebliche Pläne Will Etihad bei Lufthansa einsteigen?

17.01.2017 - Etihad Airways könnte, laut unbestätigten italienischen Medienberichten, als Großaktionär bei der Deutschen Lufthansa einsteigen. … weiter

Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter

Internet auf der Kurz- und Mittelstrecke Lufthansa und Austrian gehen online

11.01.2017 - Fluggäste können bei Lufthansa und Austrian Airlines nun auch auf Europa-Strecken im Internet surfen - zunächst sogar umsonst. … weiter

Schwaches Wachstum 2016 Lufthansa-Gruppe mit leichtem Passagierplus

10.01.2017 - Mit der Lufthansa-Gruppe flogen im vergangenen Jahr 109,6 Millionen Passagiere, ein Plus von 1,6 Prozent. Das Frachtaufkommen kletterte um 1,8 Prozent auf 10,07 Millionen Tonnenkilometer. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App