17.09.2014
FLUG REVUE

Airbus-Flotte für europäischen DirektverkehrLufthansa bestellt zehn A320 für Eurowings

Die Deutsche Lufthansa AG hat am Mittwoch den Kauf von zehn Airbus A320 für die Unternehmenstochter Eurowings beschlossen. Die zehn Flugzeuge der herkömmlichen Ausführung sollen im europäischen Direktverkehr des Konzerns für ein neues Niedrigpreis-Geschäftsmodell genutzt werden.

Airbus A320 msn001 sharklets

Der weltgrößte Airbus-Kunde und A320-Betreiber Lufthansa hat zehn weitere Airbus A320 für die Konzerntochter Eurowings bestellt. Das Foto zeigt die erste, mit Sharklets modifizierte, A320. Foto und Copyright: Airbus  

 

Der Lufthansa-Aufsichtsrat habe den Kauf der zehn A320neo am Mittwoch autorisiert, meldete Airbus. Die neuen Flugzeuge sollten das Rückgrat einer neuen Niedrigpreisfluggesellschaft unter Eurowings-Federführung sein, die europäische Lufthansa-Ziele im Direktverkehr bediene.

"Durch den Kauf der kraftstoffeffizienten A320, die höchste Zuverlässigkeitswerte erreicht, erhalten unsere Passagiere ein komfortables, ansprechendes und modernes Produkt innerhalb eines hart umkämpften Marktsegments", sagte Lufthansa-Flottenvorstand Nico Buchholz. "Diese Flugzeuge senken den Lärm und die Emissionen, wo auch immer sie fliegen. Dieser Auftrag ist der nächste logische Schritt unserer laufenden Flottenmodernisierung. Dabei geht es um weniger Verbrauch, geringere Betriebskosten, weniger Lärm und gesenkte Emissionen."

Airbus Chief Operating Officer, Customers, John Leahy, sagte, er danke dem angesehenen Kunden Lufthansa für das anhaltende Vertrauen und er heiße Eurowings wieder im Kreis der Airbus-Betreiber willkommen. Die Lufthansa-Tochter hatte einst schon die A319 betrieben. Der Lufthansa-Konzern ist mit bisher 580 bestellten Flugzeugen der weltgrößte Airbus-Kunde. Heute stehen 400 Airbus-Flugzeuge im Dienst des Unternehmens, darunter fast 300 der Airbus A320-Familie. Damit ist die deutsche Airline auch der weltgrößte Betreiber der A320-Familie.



Weitere interessante Inhalte
Vorfeld-Unfall am Frankfurter Flughafen Leere Lufthansa-A380 kollidiert mit Catering-Truck

21.08.2017 - Kurz nach seiner Ankunft aus Shanghai ist ein leerer Lufthansa-Airbus A380 am Sonntagabend auf dem Frankfurter Flughafen mit einem Transporter für Bordverpflegung zusammengestoßen. Dessen Fahrer wurde … weiter

Behörde zieht Konsequenzen nach Beinahe-Landung auf Rollweg FAA untersagt nächtliche Sichtfluglandungen in San Francisco

18.08.2017 - Ein nächtlicher Zwischenfall auf dem Flughafen von San Francisco vom Juli führt zu verschärften Regeln bei Nacht: Künftig sind dort Landeanflüge bei Nacht unter bestimmten Bedingungen nur mit … weiter

Nahost-Airline vergibt Cockpitjobs Qatar Airways sucht airberlin-Piloten

18.08.2017 - Kurz nach der Insolvenz-Nachricht von airberlin hat Qatar Airways in Berlin zwei Rekrutierungs-Veranstaltungen für Piloten der deutschen Fluggesellschaft angesetzt. … weiter

Airbus-Produktion in den USA Erste amerikanische A320 absolviert Erstflug

17.08.2017 - Die erste A320, die in den Produktionshallen in Alabama gefertigt wurde, hat ihren Jungfernflug erfolgreich abgeschlossen. … weiter

Ryanair will Lufthansa-Übernahme verhindern Kartellbeschwerde gegen airberlin-Hilfen

16.08.2017 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen die Bundeshilfen für airberlin eingereicht. Die Hilfen verstießen gegen Wettbewerbsrecht und dienten nur … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot