23.07.2015
aero.de

NFFLufthansa bildet junge Piloten bald auch bei Eurowings aus

Lufthansa plant in Zukunft eigene First Officer in den A320-Cockpits ihrer neuen Günstigtochter Eurowings auszubilden. Die neue Eurowings solle als Operator in das MPL-Programm der Lufthansa Flight Training (LFT) integriert werden, sagte Lufthansa-Sprecher Helmut Tolksdorf aero.de.

A320_Eurowings_neue_Lackierung_Wings_erste

Die erste A320 in den Farben der neuen Eurowings. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Lufthansa bildet nach eigenen Angaben derzeit rund 850 Nachwuchsflugzeugführer (NFF) an der konzerneigenen Flugschule aus. Gegen Jahresende werden etwa 240 NFF ihr Type-Rating auf A320, Dash 8 oder CRJ 900 in der Tasche haben.

Ihre MPL-Ausbildung ist jedoch erst mit dem an einen Operator (Airline) gebundenen Line Training, Cockpit-Einsätzen im laufenden Flugbetrieb, abgeschlossen.

Für das Line Training bestehen aktuell Kooperationen zwischen Lufthansa Flight Training und den Flugbetrieben von Lufthansa, Germanwings, Cityline, Austrian, Brussels Airlines und Edelweiss. Die Schweizer Konzerntochter Swiss bereedert über ein eigenes Ausbildungsprogramm.

"Die Ergänzung um weitere Operator (für das Line Training, Red.) ist vorgesehen", sagte Tolksdorf. "Das schließt die neue Eurowings natürlich ein." Die LFT werde mit Eurowings einen Kooperationsvertrag schließen und den letzten Abschnitt der Ausbildung auch auf deren Flugbetrieb anpassen. Diese Erweiterung werde derzeit mit dem Luftfahrt-Bundesamt (LBA) abgestimmt.

"Alle Airlines der Lufthansa Group bieten offene Stellen vorrangig NFF an", sagte der Sprecher. Die neue Eurowings biete "Beschäftigungsperspektiven" für junge Piloten.

Ende Mai hatte Lufthansa-Chef Carsten Spohr den Flugschülern eröffnet, dass Lufthansa sie nicht in den nach Konzerntarif zu bereedernden Cockpits von Lufthansa und Germanwings einstellen werde.

Die neue Eurowings meldet ihren Flugbetrieb in Österreich an. Vorbereitungen dafür seien "in vollem Gange", sagte uns Tolksdorfs Kollegin Mirjam Eberts kürzlich.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Eine Milliarde Euro für Flugzeuge Lufthansa will Eurowings schnell ausbauen

26.09.2017 - Geld für Kauf und Leasing von bis zu 61 Flugzeugen: Der Lufthansa-Aufsichtsrat ebnet den Weg zur Übernahme eines großen Teils der insolventen airberlin. … weiter

Mehr als 1000 Stellen ausgeschrieben Eurowings sucht weitere Mitarbeiter

26.09.2017 - Die Lufthansa-Billigtochter hat mehr als 1000 Stellen für Piloten, Flugbegleiter und Bodenpersonal ausgeschrieben. Für airberlin-Crews gibt es ein verkürztes Auswahlverfahren. … weiter

Basis für drei Airbus A330 Eurowings bedient künftig Langstrecken ab München

10.07.2017 - Die Lufthansa-Tochter stationiert vom kommenden Jahr an drei Airbus A330 am Flughafen München. Auch für Europastrecken sollen weitere Flugzeuge nach Bayern kommen. … weiter

Großauftrag bei Cirrus Neue Schulflugzeuge für Lufthansa

06.06.2017 - Die Lufthansa-Flugschule "Lufthansa Aviation Training" (LAT) in Phoenix modernisiert ihre Flotte und kauft 25 neue Flugzeuge vom Typ Cirrus SR 20. Das Investitionsvolumen beträgt rund 11,5 Millionen … weiter

Fünf neue Sommerverbindungen Eurowings baut Mallorca-Angebot aus

10.04.2017 - Die Niedrigpreistochter der Lufthansa fliegt im Sommer von mehreren deutschen Flughäfen nach Palma. Am Flughafen von Palma soll auch eine Eurowings-Basis entstehen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende