27.06.2016
FLUG REVUE

Premiere für FlyingLabLufthansa bringt virtuelle Realität in die Luft

Auf den Flügen am 1. Juli von Frankfurt nach San José in Kalifornien und umgekehrt bietet Lufthansa ihren Passagieren die Möglichkeit, Virtual-Reality-Brillen und andere neue Geräte auszuprobieren.

FlyingLab von Lufthansa

Lufthansa initiiert mit dem FlyingLab Produkttests über den Wolken. Foto und Copyright: Screenshot Lufthansa  

 

Lufthansa-Passagiere können neue Mobilgeräte und andere Produkte an Bord der Flüge von Frankfurt nach San José und umgekehrt am 1. Juli testen. Diese ersten sogenannten FlyingLabs drehen sich um die Themen "Virtual Reality" (Frankfurt - San José) und "Besser schlafen" (San José - Frankfurt), wie Lufthansa mitteilt.

Auf dem Flug von Frankfurt nach San José können die Virtual-Reality-Brille Samsung Gear VR sowie das Samsung Galaxy Tab S2 ausprobiert werden. Zudem können Fluggäste über diese Geräte sowie ihre eigenen Smartphones, Tablets oder Laptops verschiedenen Live-Präsentationen folgen. Themen sind die Zukunft des Reisens (Thorsten Wingenter, Head of Digital Innovations bei Lufthansa), Innovationen beim sozialen Netzwerk Instagram (Heiko Hebig, Strategic Partnerships Northern Europe bei Instagram), Digital Experience bei Mercedes-Benz (Natanael Sijanta, Director Marketing Communications bei Mercedes-Benz) und San José als Tor zum Silicon Valley (Kyle Schatzel, Public Relations San José).

Auf dem Flug von San José nach Frankfurt stehen folgende Produkte zum Test zur Verfügung: eine intelligente Schlafbrille von Neuroon, weiche Kopfhörer von SleepPhones, ein Reisekissen von travelrest, dass den Oberkörper seitlich stützt und ein Sitzkissen von Spacerseat, das für mehr Beinfreiheit sorgen soll.

Bis zum 29. Juni können sich Passagiere der beiden Flüge für die Teilnahme am FlyingLab anmelden. Die Geräte können vor dem Flug am Abflug-Gate abgeholt werden. Nach Angaben von Lufthansa sollen in Zukunft weitere FlyingLabs mit verschiedenen Technologiepartnern stattfinden.



Weitere interessante Inhalte
Tarifkonflikt bei Lufthansa Trotz Einigung droht neues Ungemach

16.02.2017 - Lufthansa und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) haben die Schlichtungsempfehlung zum Thema Vergütung angenommen. Die Airline will die dadurch entstehenden Kosten aber anderweitig … weiter

Konkurrenz für die Lufthansa Wizz Air fliegt ab Frankfurt

14.02.2017 - Die ungarische Niedrigpreis-Airline nimmt zwei neue Strecken ab dem Frankfurter Flughafen ins Programm. Mit dem immer größer werdenden Angebot dürfte vor allem die Lufthansa in Bedrängnis kommen. … weiter

Erster offizieller Linienflug Lufthansa-A350 startet nach Delhi

10.02.2017 - Am Freitag nahm die erste A350-900 der Lufthansa ihren regulären Liniendienst von München nach Delhi auf. … weiter

Januar-Zahlen Passagierrekord in Frankfurt

10.02.2017 - Im Januar 2017 nutzten rund 4,2 Millionen Fluggäste den Flughafen Frankfurt, womit der bisherige Januar-Höchstwert aus dem Jahr 2016 umannähernd 75.000 Passagiere übertroffen wurde (plus 1,8 Prozent). … weiter

7,9 Millionen Passagiere im Januar Lufthansa Group mit zwölf Prozent im Plus

09.02.2017 - Die Airlines der Lufthansa Group haben im Januar rund 7,9 Millionen Fluggäste befördert. Dies entspricht einer Steigerung von 12,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Hauptverantwortlich dafür war … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App