04.03.2014
FLUG REVUE

Per Großraumfrachter nach ItalienLufthansa Cargo nimmt Mailand ins Programm

Lufthansa Cargo bedient ab Mittwoch das norditalienische Industrie- und Handelszentrum Mailand zweimal pro Woche per zweistrahliger Boeing 777F oder dreistrahliger MD-11F.

Lufthansa Cargo Boeing 777F

Die Boeing 777F vereint ein geräumiges Frachtdeck mit großem seitlichen Frachttor mit interkontinentaler Reichweite und der Wirtschaftlichkeit eines Zweistrahlers. Foto und Copyright: Luthansa Cargo  

 

Ihre Großraumrachter legten in Mailand-Malpensa künftig jeweils einen Zwischenstopp ein, wenn sie aus Kairo nach Frankfurt zurückflögen, teilte Lufthansa Cargo am Dienstag mit. Damit erhalte die italienische Wirtschaftsregion eine verbesserte Anbindung an das globale Drehkreuz der Frachtairline in Frankfurt.

Im Sommerflugplan, der ab dem 30. März gilt, bedient Lufthansa Cargo 50 Städte mit eigenen Flugzeugen, die meisten in Asien (23), vor Nordamerika (9), Lateinamerika (8) und Afrika (4). Insgesamt wird Luftfracht zu 299 Zielen in 100 Staaten befördert, wobei auch die Unterflur-Frachtkapazität auf 350 Lufthansa-Konzernflugzeugen genutzt wird.

Lufthansa Cargo modernisiert ihre Bestandsflotte von MD-11F derzeit mit leiseren Boeing 777F. Bis zum Jahr 2015 werden insgesamt fünf Fugzeuge geliefert.

Unterdessen hat der mögliche Alitalia-Großinvestor Etihad aus Abu Dhabi seine bereits laufende Prüfung eines Einstiegs bei den notleidenden Italienern nochmals bis Ende März verlängert. Die Chancen für einen Einstieg lägen bei "50 zu 50" hatte Etihad-Chef Hogan jüngst am Rande seiner Jahrespressekonferenz erklärt.



Weitere interessante Inhalte
Weitergehende Zusammenarbeit geplant Iran Air: Codeshare mit Lufthansa

18.01.2017 - Als erste westliche Airline seit dem politischen Tauwetter mit dem Iran hat die Deutsche Lufthansa eine neue Codeshare-Vereinbarung mit Iran Air geschlossen. … weiter

Italienische Presse meldet angebliche Pläne Will Etihad bei Lufthansa einsteigen?

17.01.2017 - Etihad Airways könnte, laut unbestätigten italienischen Medienberichten, als Großaktionär bei der Deutschen Lufthansa einsteigen. … weiter

Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter

Internet auf der Kurz- und Mittelstrecke Lufthansa und Austrian gehen online

11.01.2017 - Fluggäste können bei Lufthansa und Austrian Airlines nun auch auf Europa-Strecken im Internet surfen - zunächst sogar umsonst. … weiter

Schwaches Wachstum 2016 Lufthansa-Gruppe mit leichtem Passagierplus

10.01.2017 - Mit der Lufthansa-Gruppe flogen im vergangenen Jahr 109,6 Millionen Passagiere, ein Plus von 1,6 Prozent. Das Frachtaufkommen kletterte um 1,8 Prozent auf 10,07 Millionen Tonnenkilometer. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App