21.03.2016
aero.de

FlottenLufthansa denkt über A340-Zukunft nach

Behalten oder doch lieber abgeben? Spätestens wenn Lufthansa im Januar 2017 ihre ersten A350-900 bekommt, muss eine Lösung für die A340 her. Die Flugzeuge sind derzeit in München stationiert, haben laut Lufthansa-Chef Carsten Spohr aber durchaus Chancen auf ein "zweites Leben" im Konzern.

Airbus_A340-300_Lufthansa_Frankfurt

Airbus A340-300 der Lufthansa. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

"Jump ist eine Option, Eurowings ist eine Option", sagte Spohr am Donnerstag vor Analysten. Dabei gehe es in erster Linie um die weitere Verwendung der A340-300, von denen Lufthansa einige bereits im Programm Jump zu Cityline umzog.

Bei Cityline fliegen die A340-300 zwar ohne First Class und aus tarifrechtlichen Gründen nicht in vollem Lufthansa-Ornat, produzieren Langstrecken aber günstiger als in der Mainline. Eurowings setzt für ihre Langstrecken-OPS derzeit auf die A330-200.

Lufthansa verfügt noch über 18 A340-300. Einen Teil der Flotte, auch das sagte Spohr, könnte Lufthansa vielleicht an Iran Air verkaufen. Lufthansa vertieft nach dem Ende der Iran-Sanktionen gerade ihre Beziehungen zu der Airline und sondiert mögliche gemeinsame Geschäftsfelder mit Iran Air.

In der Europaflotte wartet Lufthansa weiter auf das Triebwerks-Update für ihre erste A320neo. Hier gebe es zwar "langsam Fortschritte", sagte Spohr. Mit der Übernahme der zweiten von insgesamt fünf A320neo in diesem Jahr werde man allerdings noch abwarten, bis die Triebwerksprobleme gelöst seien.



Weitere interessante Inhalte
Flaggschiff kommt 2018 auch nach Bayern Lufthansa stationiert fünf A380 in München

13.06.2017 - Lufthansa erweitert ihr Langstreckenangebot ab München ab Sommer 2018 mit fünf A380. Die Doppelstock-Riesen werden aus Hessen abgezogen, wo sich Lufthansa mit Fraport über die Ryanair-Ansiedlung … weiter

Emissionstests von Lufthansa Weniger Feinstaub durch Biokerosin

08.06.2017 - Lufthansa hat in Zusammenarbeit mit Lufthansa Technik und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) einen noch nicht zugelassenen vollsynthetischen Biotreibstoff untersucht und dabei … weiter

Großauftrag bei Cirrus Neue Schulflugzeuge für Lufthansa

06.06.2017 - Die Lufthansa-Flugschule "Lufthansa Aviation Training" (LAT) in Phoenix modernisiert ihre Flotte und kauft 25 neue Flugzeuge vom Typ Cirrus SR 20. Das Investitionsvolumen beträgt rund 11,5 Millionen … weiter

Neue berufliche Perspektiven für Flugbegleiter Lufthansa kreiert IHK-Abschluss für Dienstleistungssektor

02.06.2017 - In Kooperation mit der Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO und der Fernschule ILS hat die Deutsche Lufthansa eine Weiterbildung geschaffen. Dem Kabinenpersonal soll diese neue Möglichkeiten auf dem … weiter

Bauarbeiten verringern die Flughafenkapazität Frankfurt erneuert Startbahn 18 West

18.05.2017 - Die Fraport AG erneuert die Startbahn 18 West in Frankfurt. Auf rund 1450 Metern Länge wird der Startbahnbelag erneuert. Bei dieser Gelegenheit installieren die Hessen auch noch eine sparsame … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App