26.04.2010
FLUG REVUE

Lufthansa erhöht Treibstoffzuschlag

Lufthansa erhöht auf Langstreckenflügen ihren Treibstoffzuschlag. Der Treibstoffzuschlag auf Kurzstrecken- und Mittelstrecken-Flügen bleibt dagegen unverändert.

Die Rohölkurse seien in den vergangenen Wochen wieder angestiegen, teilte Lufthansa heute als Begründung mit. Dies bedeute für Lufthansa höhere Beschaffungskosten. Die Fluglinie reagiere deshalb auf diese Entwicklung und erhöhe ihren Treibstoffzuschlag für Langstreckenflüge um jeweils fünf Euro pro Flugstrecke nach der folgenden Zonenaufteilung:

1. Langstreckenziele im Mittleren Osten und Ostafrika (künftig 82 Euro)
2. Langstreckenziele in Nordamerika und Indien (künftig 87 Euro)
3. Langstreckenziele in Südamerika, in Zentral-, West- und südlichem Afrika, Südostasien und Fernem Osten (künftig 97 Euro).

Der Treibstoffzuschlag auf innerdeutschen, innereuropäischen Flügen sowie auf Verbindungen von und nach Israel, Libanon, Jordanien und Nordafrika bleibe unverändert bei 24 Euro pro Flugstrecke.

Die geänderten Zuschläge fielen für alle Flugtickets an, die ab dem 28. April 2010 ausgestellt würden. Der Treibstoffzuschlag sei bei Lufthansa in den angebotenen bzw. beworbenen Endpreisen enthalten.

Lufthansa beobachte den Ölpreis kontinuierlich und werde eine weitere Anpassung des Treibstoffzuschlages von der zukünftigen Entwicklung des Treibstoffpreises abhängig machen, teilte das Unternehmen mit.



Weitere interessante Inhalte
Pilotenbriefing Lufthansa ersetzt Papier im Cockpit

20.04.2017 - Auf Lufthansa- und CityLine-Flügen soll der „electronic Flight Folder“ zukünftig das Papierbriefing ersetzen. Bereits seit Anfang April hat die Fluggesellschaft die Applikation im Einsatz, ab 1. Mai … weiter

Taufe und Einsatzbeginn A350 in der Lufthansa-Flotte

05.04.2017 - Mit der „Nürnberg“ hat Lufthansa im Februar ihre erste A350 in Dienst gestellt. Der neue Zweistrahler ist wirtschaftlicher und deutlich leiser. … weiter

Flugzeugtaufe Zweite Lufthansa A350 heißt nun offiziell “Stuttgart”

03.04.2017 - Auch die zweite A350-900 der Lufthansa hat nun einen Namen. Bei einer Feier auf dem Flughafen in Echterdingen wurde der Langstreckenjet als „Stuttgart“ getauft. … weiter

Größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa: Die Flotte

30.03.2017 - 335 Flugzeuge sind momentan bei der größten deutschen Airline im Einsatz. Die größte Maschine bietet Platz für 509 Passagiere, die Kleinste für 100. … weiter

Besondere Fluglagen bei hoher Beschleunigung Lufthansa verbessert "Upset Recovery" Training

28.03.2017 - Lufthansa Aviation Training und AMST-Aviation kooperieren künftig bei der Ausbildung von fliegendem Personal für die Bewältigung extremer Fluglagen. Das "Upset Prevention and Recovery Training" (UPRT) … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App