26.04.2010
FLUG REVUE

Lufthansa erhöht Treibstoffzuschlag

Lufthansa erhöht auf Langstreckenflügen ihren Treibstoffzuschlag. Der Treibstoffzuschlag auf Kurzstrecken- und Mittelstrecken-Flügen bleibt dagegen unverändert.

Die Rohölkurse seien in den vergangenen Wochen wieder angestiegen, teilte Lufthansa heute als Begründung mit. Dies bedeute für Lufthansa höhere Beschaffungskosten. Die Fluglinie reagiere deshalb auf diese Entwicklung und erhöhe ihren Treibstoffzuschlag für Langstreckenflüge um jeweils fünf Euro pro Flugstrecke nach der folgenden Zonenaufteilung:

1. Langstreckenziele im Mittleren Osten und Ostafrika (künftig 82 Euro)
2. Langstreckenziele in Nordamerika und Indien (künftig 87 Euro)
3. Langstreckenziele in Südamerika, in Zentral-, West- und südlichem Afrika, Südostasien und Fernem Osten (künftig 97 Euro).

Der Treibstoffzuschlag auf innerdeutschen, innereuropäischen Flügen sowie auf Verbindungen von und nach Israel, Libanon, Jordanien und Nordafrika bleibe unverändert bei 24 Euro pro Flugstrecke.

Die geänderten Zuschläge fielen für alle Flugtickets an, die ab dem 28. April 2010 ausgestellt würden. Der Treibstoffzuschlag sei bei Lufthansa in den angebotenen bzw. beworbenen Endpreisen enthalten.

Lufthansa beobachte den Ölpreis kontinuierlich und werde eine weitere Anpassung des Treibstoffzuschlages von der zukünftigen Entwicklung des Treibstoffpreises abhängig machen, teilte das Unternehmen mit.



Weitere interessante Inhalte
Eine Milliarde Euro für Flugzeuge Lufthansa will Eurowings schnell ausbauen

26.09.2017 - Geld für Kauf und Leasing von bis zu 61 Flugzeugen: Der Lufthansa-Aufsichtsrat ebnet den Weg zur Übernahme eines großen Teils der insolventen airberlin. … weiter

Insolvente Fluggesellschaft airberlin verhandelt mit Lufthansa und easyJet

25.09.2017 - Nach der Aufsichtsratssitzung am Montag gehen die Verhandlungen über den Verkauf von Teilen der insolventen airberlin weiter. … weiter

Größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa: Die Flotte

11.09.2017 - 336 Flugzeuge sind momentan bei der größten deutschen Airline im Einsatz. Die größte Maschine bietet Platz für 509 Passagiere, die Kleinste für 90. … weiter

Übernahmepoker um insolvente Airline airberlin: Interessenten blicken in die Bücher

30.08.2017 - Am Mittwoch hat der Luftfahrt-Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl Einblick in die airberlin-Bücher genommen. Niki Lauda hat unterdessen ein eigenes Übernahmeangebot für die airberlin-Tochter NIKI … weiter

Vorfeld-Unfall am Frankfurter Flughafen Leere Lufthansa-A380 kollidiert mit Catering-Truck

21.08.2017 - Kurz nach seiner Ankunft aus Shanghai ist ein leerer Lufthansa-Airbus A380 am Sonntagabend auf dem Frankfurter Flughafen mit einem Transporter für Bordverpflegung zusammengestoßen. Dessen Fahrer wurde … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende