02.10.2014
FLUG REVUE

LufthansaErste 747-8 mit neuer Premium Economy Class

Bei einem Sonderflug präsentierte die Lufthansa heute ihre neue Premium Economy Class. Als erstes Flugzeug ist die 747-8 „Schleswig Holstein“ mit 32 Sitzen der Komfortklasse ausgerüstet.

Lufthansa Premium Economy

Lufthansa bietet bei der Premium Economy einen Sitzabstand von 97 Zentimetern (Foto: Lufthansa).  

 

„Heute erleben wir eine echte Premiere. Nach 35 Jahren starten wir erstmalig wieder mit einer neuen Reiseklasse“, sagte Karl Ulrich Garnadt, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Lufthansa AG und Vorsitzender des Lufthansa Passagevorstandes. Die Premium Economy sei ein wichtiger Teil des „größten Produkt-Upgrades in der Geschichte der Lufthansa“, betonte Garnadt.

Bis Spätsommer nächsten Jahres wird Lufthansa im Rahmen ihrer Qualitätsoffensive die komplette Langstreckenflotte in der First, Business und Premium Economy Class wie geplant umrüsten. „Dann werden wir alleine mit der Premium Economy Class rund 1,5 Millionen Passagieren pro Jahr die Möglichkeit geben, zusätzlichen Komfort und Qualität zu … buchen“, sagte der Passage-Vorstandschef. 

Der Anteil der Premium-Economy-Class-Sitze beträgt rund zehn Prozent der gesamten Sitzplatzkapazität pro Langstreckenflugzeug. Somit baut Lufthansa in den nächsten Monaten zwischen 21 (Airbus A330-300) und 52 (Airbus A380-800) neue Sitze pro Flugzeug ein. An Bord der Boeing 747-8 werden 32 Sitze mit der Premium Economy Class umgerüstet. Insgesamt hat die Fluglinie 3.600 Sitze beim Hersteller ZIM in Auftrag gegeben.

Der Sitz ist je nach Flugzeugtyp um bis zu drei Zentimeter breiter. Zusätzlich sorgen eine eigene, breite Armlehne an jedem Sitz und eine Mittelkonsole zwischen den Sitzen für mehr Privatsphäre und damit insgesamt rund 10 Zentimeter mehr Freiraum zur Seite. Die Rückenlehne lässt sich weiter nach hinten neigen, und der Sitzabstand ist mit 38 Inch beziehungsweise 97 Zentimetern deutlich großzügiger. Somit wächst der persönliche Freiraum im Vergleich zur Economy Class um etwa die Hälfte.

„Der bisherige Buchungseingang übertrifft deutlich unsere Erwartungen. Das zeigt, dass wir mit dem neuen Angebot den Nerv der Kunden treffen. Neben preisbewussten Geschäftsreisenden erreichen wir damit auch die schnell wachsende Zielgruppe der Privatreisenden, die auch bei der Urlaubsreise auf Komfort an Bord nicht verzichten wollen“, ergänzte Garnadt.



Weitere interessante Inhalte
Neues Jumbo-Triebwerk läuft störungsfrei Cargolux: Eine Million Flugstunden mit dem GEnx

28.03.2017 - Fünfeinhalb Jahre nach der Indienststellung ihrer ersten Boeing 747-8F hat Cargolux als erster Betreiber weltweit eine Million Flugstunden mit dem neuen Triebwerkstyp erreicht. … weiter

Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter

Besondere Fluglagen bei hoher Beschleunigung Lufthansa verbessert "Upset Recovery" Training

28.03.2017 - Lufthansa Aviation Training und AMST-Aviation kooperieren künftig bei der Ausbildung von fliegendem Personal für die Bewältigung extremer Fluglagen. Das "Upset Prevention and Recovery Training" (UPRT) … weiter

Codeshare Vereinbarung Lufthansa und Cathay Pacific intensivieren Zusammenarbeit

28.03.2017 - Passagiere der Airlines in der Lufthansagruppe können zukünftig in Hong Kong nahtlos auf Anschlussflüge von Cathay Pacific umsteigen. Die beiden Konzerne haben am 27. März ein entsprechendes … weiter

Boeing 747-8F verliert zwei Bestellungen Nippon Cargo Airlines bestellt verbleibende Jumbos ab

27.03.2017 - Die japanische Frachtfluggesellschaft Nippon Cargo Airlines (NCA) hat ihre beiden verbliebenen Bestellungen für die Boeing 747-8F annulliert. Dies verlautete am Montag aus New Yorker Börsenkreisen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App