29.10.2015
FLUG REVUE

Ab April in den IranLufthansa fliegt von München nach Teheran

Ab dem 14. April 2016 nimmt Lufthansa die Non-Stopp-Verbindung von München nach Teheran auf. Zum Einsatz kommt der Airbus A330-300.

Airbus_A330-300_Lufthansa

Ab April fliegt Lufthansa mit dem Airbus A330-300 von München nach Teheran. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Die Verbindung von München nach Teheran erfolgt dreimal pro Woche. Der Airbus A330-300 mit der Flugnummer LH 602 startet um 22.10 Uhr in der bayrischen Landeshauptstadt und landet im Iran um 5.20 Uhr Ortszeit. Mit der neuen Verbindung will die Lufthansa Group ihr tägliches Angebot nach Teheran ergänzen. Bis dato fliegt die Lufthansa mit einer Boeing 747-400 ab Frankfurt und Austrian Airlines mit einem Airbus A320 ab Wien in den Iran. „Nach dem Abbau der Sanktionen und der damit verbundenen Wiederbelebung der Wirtschaftsbeziehungen erwarten wir für die Zukunft  eine deutlich erhöhte Nachfrage im Geschäftsreiseverkehr. Iran wird auch für Kulturreisende immer interessanter“, sagt Thomas Klühr, Mitglied des Lufthansa Passagevorstands Finanzen & Hub München. Die Lufthansa hatte die Strecke nach Teheran ab München bereits von April 2004 bis zum Sommer 2006 bedient.



Weitere interessante Inhalte
Zunehmende politische und wirtschaftliche Unsicherheiten Lufthansa senkt Gewinnprognose

22.07.2016 - Lufthansa-Chef Carsten Spohr schaltet die Anschnallzeichen ein: nach eineinhalb fetten Jahren fliegt Lufthansa Turbulenzen entgegen und muss eine Gewinnwarnung abgeben. Aus dem Ziel, auch 2016 ein … weiter

Airbus-Spezialtransporter entsteht modular "Flickenteppich" Beluga XL

20.07.2016 - Airbus hat die konstruktive Auslegung des neuen Spezialtransporters Beluga XL als "Flickenteppich" bezeichnet. Der Bug stammt vom A330-200-Frachter, das Heck von der A330-300. Darauf thront ein … weiter

Medienbericht über Kurzstreckenübernahme Lufthansa vor airberlin-Beteiligung?

20.07.2016 - Die Deutsche Lufthansa könnte, so ein Bericht im "Handelsblatt", Teile des Kurzstreckenverkehrs von airberlin übernehmen. Damit könnte das Unternehmen sein dezentrales "Eurowings"-Netz stärken. … weiter

eyevis DLP-Projektoren für Simulatoren von Lufthansa Flight Training

20.07.2016 - 20 Simulatoren von Lufthansa Flight Training werden mit DLP-Projektoren von eyevis aus Reutlingen modernisiert. … weiter

Neuer Zweistrahler in Toulouse endmontiert Erste A350 für Lufthansa verlässt die Halle

14.07.2016 - Der erste Airbus A350-900 für Lufthansa ist endmontiert. Am Mittwoch verließ das Flugzeug mit der Werknummer MSN74 die Halle. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2016

FLUG REVUE
08/2016
11.07.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100 Jahre Boeing
- Boeing-Bestseller
- Roll-out MS-21
- Airbus-Produktion
- Tiger Meet Spanien
- Roll-Out Saab Gripen E
- Windkanaltests

aerokurier iPad-App