10.06.2015
FLUG REVUE

Ab OktoberLufthansa fliegt wieder nach Nairobi

Die Lufthansa will ab Oktober wieder von Frankfurt nach Nairobi fliegen. Im Winter wird die Lufthansa zunächst viermal in der Woche die kenianische Hauptstadt anfliegen.

Airbus_A340-300_Lufthansa_Frankfurt

Im Winter fliegt die Lufthansa mit der A340-300 regelmäßig nach Nairobi. © Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Am 27. Oktober will die Lufthansa die Verbindung Frankfurt-Nairobi wieder aufnehmen. Eingesetzt wird der Airbus A340-300. Im Winter 2015/16 wird die Verbindung zunächst viermal pro Woche angeboten. Ab 11. Dezember dann fünfmal. Der Flug LH 590 wird jeweils morgens in Frankfurt starten und nach achttündigem Flug in Nairobi landen. Die Flugtage in Richtung Afrika sind Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag sowie vom 11. Dezember an auch freitags.

Der Rückflug wird spätabends starten und am Morgen des Folgetages in Frankfurt landen. Ein Hin- und Rückflug nach Nairobi kann  ab 649 Euro gebucht werden.

Im November 1974 verunglückte eine Boeing 747 der Lufthansa in Nairobi kurz nach dem Start. 59 Menschen, darunter 42 Deutsche, kamen dabei ums Leben. Von den 98 Überlebenden blieben 73 nahezu unverletzt.



Weitere interessante Inhalte
Weitergehende Zusammenarbeit geplant Iran Air: Codeshare mit Lufthansa

18.01.2017 - Als erste westliche Airline seit dem politischen Tauwetter mit dem Iran hat die Deutsche Lufthansa eine neue Codeshare-Vereinbarung mit Iran Air geschlossen. … weiter

SR Technics Edelweiss-A340 bekommen neue Kabine

18.01.2017 - Die Schweizer Fluggesellschaft Edelweiss Air lässt die Kabinen von vier Airbus A340-300 bei SR Technics modifizieren. … weiter

Italienische Presse meldet angebliche Pläne Will Etihad bei Lufthansa einsteigen?

17.01.2017 - Etihad Airways könnte, laut unbestätigten italienischen Medienberichten, als Großaktionär bei der Deutschen Lufthansa einsteigen. … weiter

Frankfurt streicht 125 Flüge Wintereinbruch behindert Flugbetrieb in Deutschland

13.01.2017 - Ein schneereicher Wintereinbruch mit starkem Wind hat am Freitag zu Störungen beim Flugbetrieb geführt. Auch das Drehkreuz Frankfurt wurde nicht verschont. … weiter

Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App