12.02.2009
FLUG REVUE

Neue Checkin-Automaten bei LufthansaLufthansa führt neue Checkin-Automaten ein

Neue Automatengeneration kann erstmals RFID-Funkchips erkennen und APIS-Daten zur Sicherheitskontrolle übermitteln. Europaweiter Austausch erfolgt bis Ende April.

Lufthansa Automaten

Die neuen Check In Automaten (C) Foto: Lufthansa  

 

Ab dem 16. Februar werden die über 300 in Deutschland und Europa eingesetzten Geräte ausgetauscht. Dies teilte Lufthansa heute mit. Die ersten Automaten würden am größten Lufthansa Drehkreuz in Frankfurt und in Mailand-Malpensa, dem neuen Standort von Lufthansa Italia, aufgestellt.

Bis Ende April werde der Austausch europaweit abgeschlossen sein. Neben einem neuen, modernen Erscheinungsbild verfügten die Checkin Automaten über einen integrierten Passdaten- und Kartenleser mit RFID-Technologie (Radio-Frequenz-Identifikationssystem) und einen größeren Bildschirm.

Dank der neuen Technologie könnten Kunden jetzt zusätzlich auch mit einem maschinenlesbaren Pass oder Personalausweis einchecken. Nach dem Einlesen der Passdaten erfolge der Checkin und die Ausgabe der Bordkarte durch Eingabe der Flugnummer, des Zielorts des Fluges oder dem Buchungscode. Für Kunden, die mit einer Miles & More-Kreditkarte mit PayPass-Funktion eincheckten, reiche es dank der integrierten RFID-Technologie im Kartenleser zukünftig sogar aus, die Karte zum Starten des Checkin Vorgangs vor den Automaten zu halten.

Wer bereits eingecheckt habe, könne an den neuen Automaten durch das Auflegen des auf der Bordkarte aufgedruckten Barcodes das Checkin-Menü aufrufen und dort Änderungen, wie beispielsweise die Auswahl eines anderen Sitzplatzes vornehmen. Darüber hinaus könnten mit dem Lesegerät die von vielen Länderbehörden vor Abflug angeforderten so genannten APIS-Daten erfasst werden, indem nach dem Aufruf dieser Option der Pass über das Lesegerät gehalten werde.



Weitere interessante Inhalte
Ryanair will Lufthansa-Übernahme verhindern Kartellbeschwerde gegen airberlin-Hilfen

16.08.2017 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen die Bundeshilfen für airberlin eingereicht. Die Hilfen verstießen gegen Wettbewerbsrecht und dienten nur … weiter

Flugverkehr geht weiter airberlin stellt Insolvenzantrag

15.08.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Dienstag ein Insolvenzverfahren eröffnet. Dieser Schritt erfolgte, nachdem Großinvestor Etihad das Ende seiner finanziellen Unterstützung … weiter

Zusätzlicher Passagier bei der Landung Lufthansa: Glückliche Geburt an Bord

08.08.2017 - Mitten über dem Atlantik brachte eine Passagierin auf dem Weg von Bogota nach Frankfurt einen gesunden Jungen zur Welt. Getauft wurde der Nachwuchs nach einem der an Bord helfenden Ärzte: Nikolai. … weiter

Historischer Zweistrahler steht in Fortaleza Bund will "Landshut" nach Deutschland holen

27.07.2017 - Die 1977 durch eine Flugzeugentführung bekannt gewordene Boeing 737-200 "Landshut" soll aus Brasilien nach Deutschland gebracht, restauriert und ausgestellt werden. … weiter

Gebühren-Streit Lufthansa und Fraport nähern sich an

06.07.2017 - Die deutsche Airline und der Flughafenbetreiber haben eine erste Einigung über kurzfristige Kostenentlastungen unterzeichnet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot