12.02.2009
FLUG REVUE

Neue Checkin-Automaten bei LufthansaLufthansa führt neue Checkin-Automaten ein

Neue Automatengeneration kann erstmals RFID-Funkchips erkennen und APIS-Daten zur Sicherheitskontrolle übermitteln. Europaweiter Austausch erfolgt bis Ende April.

Lufthansa Automaten

Die neuen Check In Automaten (C) Foto: Lufthansa  

 

Ab dem 16. Februar werden die über 300 in Deutschland und Europa eingesetzten Geräte ausgetauscht. Dies teilte Lufthansa heute mit. Die ersten Automaten würden am größten Lufthansa Drehkreuz in Frankfurt und in Mailand-Malpensa, dem neuen Standort von Lufthansa Italia, aufgestellt.

Bis Ende April werde der Austausch europaweit abgeschlossen sein. Neben einem neuen, modernen Erscheinungsbild verfügten die Checkin Automaten über einen integrierten Passdaten- und Kartenleser mit RFID-Technologie (Radio-Frequenz-Identifikationssystem) und einen größeren Bildschirm.

Dank der neuen Technologie könnten Kunden jetzt zusätzlich auch mit einem maschinenlesbaren Pass oder Personalausweis einchecken. Nach dem Einlesen der Passdaten erfolge der Checkin und die Ausgabe der Bordkarte durch Eingabe der Flugnummer, des Zielorts des Fluges oder dem Buchungscode. Für Kunden, die mit einer Miles & More-Kreditkarte mit PayPass-Funktion eincheckten, reiche es dank der integrierten RFID-Technologie im Kartenleser zukünftig sogar aus, die Karte zum Starten des Checkin Vorgangs vor den Automaten zu halten.

Wer bereits eingecheckt habe, könne an den neuen Automaten durch das Auflegen des auf der Bordkarte aufgedruckten Barcodes das Checkin-Menü aufrufen und dort Änderungen, wie beispielsweise die Auswahl eines anderen Sitzplatzes vornehmen. Darüber hinaus könnten mit dem Lesegerät die von vielen Länderbehörden vor Abflug angeforderten so genannten APIS-Daten erfasst werden, indem nach dem Aufruf dieser Option der Pass über das Lesegerät gehalten werde.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Tarifkonflikt bei Lufthansa Trotz Einigung droht neues Ungemach

16.02.2017 - Lufthansa und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) haben die Schlichtungsempfehlung zum Thema Vergütung angenommen. Die Airline will die dadurch entstehenden Kosten aber anderweitig … weiter

Erster offizieller Linienflug Lufthansa-A350 startet nach Delhi

10.02.2017 - Am Freitag nahm die erste A350-900 der Lufthansa ihren regulären Liniendienst von München nach Delhi auf. … weiter

7,9 Millionen Passagiere im Januar Lufthansa Group mit zwölf Prozent im Plus

09.02.2017 - Die Airlines der Lufthansa Group haben im Januar rund 7,9 Millionen Fluggäste befördert. Dies entspricht einer Steigerung von 12,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Hauptverantwortlich dafür war … weiter

Sonderflug München-Hamburg Die erste Lufthansa-A350 fliegt sich warm

09.02.2017 - Lufthansa feiert ihren ersten Airbus A350-900 mit einem ausgebuchten Sonderflug von München nach Hamburg und zurück. Einen Tag später startet der neue Zweistrahler in den regulären Liniendienst. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App