18.03.2016
FLUG REVUE

LufthansaGepäckverfolgung mit WorldTracer

Die Lufthansa führt eine neue Generation des WorldTracer Systems ein, das die Airline gemeinsam mit dem IT-Luftfahrtspezialist SITA entwickelt hat.

Koffer auf Gepäckband

Mit einem benutzerfreundlichen Desktopinterface soll es WorldTracer erleichtern, verspätetes Gepäck weltweit zu registrieren und zu verfolgen (Edelmann PR).  

 

Mitarbeiter von Lufthansa erhalten Zugang zu einem neuen, benutzerfreundlichen Desktopinterface, um verspätetes Gepäck weltweit leichter zu registrieren und zu verfolgen. Das neue Interface erlaubt es Bodenpersonal, Flughafenbetreibern und Airlines, auf die weltweiten Gepäckdaten von WorldTracer zuzugreifen, während sie es mit ihren eigenen Reservierungs- und Betriebssystemen abgleichen. Somit wird ein großer Datensatz sichergestellt und der fehlende Koffer kann schneller ausfindig gemacht werden.

Da SITAs WorldTracer bereits von 450 Airlines und Bodenpersonal an mehr als 2500 Flughäfen genutzt wird, ist die weltweite Einführung des neuen Interfaces einfach und kosteneffizient. SITA hat kürzlich auch das WorldTracer Tablet veröffentlicht, mit dem Mitarbeiter Passagieren direkt von unterwegs helfen können, ihr verlorenes Gepäck zu finden, während sie sich durch den Flughafen bewegen.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Tarifkonflikt bei Lufthansa Trotz Einigung droht neues Ungemach

16.02.2017 - Lufthansa und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) haben die Schlichtungsempfehlung zum Thema Vergütung angenommen. Die Airline will die dadurch entstehenden Kosten aber anderweitig … weiter

Erster offizieller Linienflug Lufthansa-A350 startet nach Delhi

10.02.2017 - Am Freitag nahm die erste A350-900 der Lufthansa ihren regulären Liniendienst von München nach Delhi auf. … weiter

7,9 Millionen Passagiere im Januar Lufthansa Group mit zwölf Prozent im Plus

09.02.2017 - Die Airlines der Lufthansa Group haben im Januar rund 7,9 Millionen Fluggäste befördert. Dies entspricht einer Steigerung von 12,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Hauptverantwortlich dafür war … weiter

Sonderflug München-Hamburg Die erste Lufthansa-A350 fliegt sich warm

09.02.2017 - Lufthansa feiert ihren ersten Airbus A350-900 mit einem ausgebuchten Sonderflug von München nach Hamburg und zurück. Einen Tag später startet der neue Zweistrahler in den regulären Liniendienst. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App