09.02.2017
FLUG REVUE

7,9 Millionen Passagiere im JanuarLufthansa Group mit zwölf Prozent im Plus

Die Airlines der Lufthansa Group haben im Januar rund 7,9 Millionen Fluggäste befördert. Dies entspricht einer Steigerung von 12,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Hauptverantwortlich dafür war die Einbeziehung von Brussels Airlines.

A319 Brussels ca 2016

Die Integration von Brussels Airlines brachte der Lufthansa Group im Januar einen zweistelligen Passagierzuwachs (Foto: Brussels Airlines).  

 

Die angeboten Sitzkilometer lagen um 9,9 Prozent über dem Vorjahr, gleichzeitig konnte der Absatz um 10,5 Prozent gesteigert werden. Daraus ergibt sich ein Sitzladefaktor, der mit 76,0 Prozent um 0,4 Prozentpunkte höher ausfällt als im Januar 2016.

Das Frachtangebot lag um 1,7 Prozent über Vorjahr, die abgesetzten Tonnenkilometer um 4,9 Prozent höher. Daraus ergibt sich ein um 2,0 Prozentpunkte höherer Nutzladefaktor. Das Preisumfeld entwickelte sich im Vorjahresvergleich währungsbereinigt deutlich rückläufig.

Die Netzwerk-Airlines Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines haben im Januar insgesamt 6,2 Millionen Fluggäste befördert und damit 3,2 Prozent mehr als im gleichen Monat des Vorjahres. Lufthansa hat im Januar 4,3 Millionen Fluggäste in ihren Flugzeugen befördert und damit 2,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Billigsegment legt zu

Im Punkt-zu-Punkt-Verkehr hat die Lufthansa Group mit den Airlines Eurowings, (inklusive Germanwings) und Brussels Airlines im Januar 1,7 Millionen Fluggäste befördert, davon 1,5 Millionen auf Kurz- und 0,2 Millionen auf Langstreckenflügen. Einem um 114,9 Prozent erhöhten Angebot, stand ein um 112,0 Prozent erhöhter Absatz gegenüber.

Auf der Kurzstrecke wurden die angebotenen Sitzkilometer um 68,5 Prozent erhöht, die verkauften Sitzkilometer stiegen im gleichen Zeitraum um 67,9 Prozent. Der Sitzladefaktor ist auf diesen Flügen um 0,2 Prozentpunkte gesunken.

Auf der Langstrecke hat sich der Sitzladefaktor um 14,3 Prozentpunkte verringert. Das Angebot ist auf Langstrecken um 261,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen, der Absatz um 251,7 Prozent gestiegen.



Weitere interessante Inhalte
Codeshare Vereinbarung Lufthansa und Cathay Pacific intensivieren Zusammenarbeit

28.03.2017 - Passagiere der Airlines in der Lufthansagruppe können zukünftig in Hong Kong nahtlos auf Anschlussflüge von Cathay Pacific umsteigen. Die beiden Konzerne haben am 27. März ein entsprechendes … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Temperaturempfindliche Fracht Lufthansa Cargo Cool Center in Frankfurt wird ausgebaut

24.03.2017 - Am 22. März hat Lufthansa Cargo in Frankfurt mit dem Ausbau des Cool Centers begonnen. Ab Spätsommer dieses Jahres sollen hier weitere 8.000 Quadratmeter für Kühlfracht, wie beispielsweise … weiter

Noch mehr neue Zweistrahler für Bayern Lufthansa stockt München auf 15 Airbus A350 auf

22.03.2017 - Am Drehkreuz München werden weitere fünf Airbus A350 von Lufthansa stationiert, so dass deren Gesamtzahl dort auf 15 Flugzeuge steigt. … weiter

Jahresbilanz 2016 Lufthansa Group mit stabilem Ergebnis

16.03.2017 - Bei leicht sinkendem Umsatz bilanzierte die Lufthansa Group für 2016 ein gutes operatives Ergebnis von 2,25 Milliarden Euro. Für 2017 wird ein leicht geringerer Gewinn erwartet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App