13.01.2014
FLUG REVUE

Auslastungssteigerung im Passagierverkehr 2013Lufthansa im Absatzrekord

Die Lufthansa-Gruppe hat die Auslastung der Flugzeuge im vergangenen Jahr auf knapp 80 Prozent gesteigert. Wie der Konzern mitteilte setzte er 2013 mehr Passagierkilometer als je zuvor am Markt ab.

Boeing 747-8 Intercontinental Lufthansa

Boeing 747-8 Intercontinental der Lufthansa. Foto und Copyright: Boeing  

 

Die Verkehrsleistung der Lufthansa Group im Passagiergeschäft (gemessen in verkauften Passagierkilometern) lag 2013 bei mehr als 209 Milliarden. Dies entspricht einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 2,3 Prozent. Damit übertraf der Konzern auch den bisherigen Rekordwert von über 207 Milliarden Passagierkilometern aus dem Jahr 2011. Ausschlaggebend für die positive Entwicklung waren vor allem der Einsatz größerer Flugzeuge und eine insgesamt bessere Auslastung der Flüge. Diese steigerten die Fluggesellschaften der Lufthansa Group 2013 im Vorjahresvergleich konzernweit um einen Prozentpunkt auf hohe 79,8 Prozent. Lufthansa, Germanwings, SWISS und Austrian Airlines beförderten im vergangenen Jahr mehr als 104 Millionen Fluggäste, ein Plus von einem Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Angebot (gemessen in Sitzkilometern) war insgesamt um ein Prozent höher als 2012, die Zahl der Flüge reduzierte die Lufthansa Group um 3,7 Prozent.

Mit Lufthansa und Germanwings flogen im vergangenen Jahr rund 76 Millionen Passagiere, ein Plus von 1,4 Prozent. Das Angebot steigerten die Gesellschaften um ein Prozent, den Absatz überproportional um 2,3 Prozent. Die Auslastung der Flüge verbesserten Lufthansa und Germanwings um einen Prozentpunkt auf 79,1 Prozent. Swiss beförderte im letzten Jahr 17 Millionen Fluggäste, 0,5 Prozent mehr als 2012. Das Angebot steigerte die Gesellschaft um 2,7 Prozent. Der Absatz erhöhte sich um 3,8 Prozent. Die Auslastung stieg entsprechend um 0,9 Prozentpunkte auf hohe 83,3 Prozent. Mit Austrian Airlines flogen von Januar bis Dezember insgesamt rund elf Millionen Fluggäste, 1,6 Prozent weniger als im Vorjahr. Bei einem um 2,7 Prozent reduzierten Angebot begrenzte die Airline den Absatzrückgang auf 1,4 Prozent. Die Auslastung konnte um 1,1 Prozentpunkte auf 78,6 Prozent gesteigert werden.

Im Frachtgeschäft waren die Flugzeuge von Lufthansa Cargo mit einem Frachtnutzladefaktor von 69,9 Prozent (+0,2 Prozentpunkte) im vergangenen Jahr gut ausgelastet – trotz einer schleppenden Nachfrage an den weltweiten Luftfrachtmärkten. Die Gesellschaft transportierte 1,7 Millionen Tonnen Fracht und Post, ein Prozent weniger als im Vorjahr. Das Angebot (in Fracht-Tonnenkilometern) reduzierte die Gesellschaft leicht um 0,3 Prozent, der Absatz blieb auf Vorjahresniveau. Im Geschäftsfeld Logistik insgesamt beförderte der Konzern 1,9 Millionen Tonnen Fracht und Post (-0.9 Prozent). Das konzernweite Angebot lag ein Prozent über dem des Vorjahres, der Absatz war um 0,4 Prozent höher. Die Auslastung betrug im Frachtgeschäft des Konzerns insgesamt 69,1 Prozent (-0,3 Prozentpunkte). 

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Nahost-Airline vergibt Cockpitjobs Qatar Airways sucht airberlin-Piloten

18.08.2017 - Kurz nach der Insolvenz-Nachricht von airberlin hat Qatar Airways in Berlin zwei Rekrutierungs-Veranstaltungen für Piloten der deutschen Fluggesellschaft angesetzt. … weiter

Ryanair will Lufthansa-Übernahme verhindern Kartellbeschwerde gegen airberlin-Hilfen

16.08.2017 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen die Bundeshilfen für airberlin eingereicht. Die Hilfen verstießen gegen Wettbewerbsrecht und dienten nur … weiter

Flugverkehr geht weiter airberlin stellt Insolvenzantrag

15.08.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Dienstag ein Insolvenzverfahren eröffnet. Dieser Schritt erfolgte, nachdem Großinvestor Etihad das Ende seiner finanziellen Unterstützung … weiter

Zusätzlicher Passagier bei der Landung Lufthansa: Glückliche Geburt an Bord

08.08.2017 - Mitten über dem Atlantik brachte eine Passagierin auf dem Weg von Bogota nach Frankfurt einen gesunden Jungen zur Welt. Getauft wurde der Nachwuchs nach einem der an Bord helfenden Ärzte: Nikolai. … weiter

Historischer Zweistrahler steht in Fortaleza Bund will "Landshut" nach Deutschland holen

27.07.2017 - Die 1977 durch eine Flugzeugentführung bekannt gewordene Boeing 737-200 "Landshut" soll aus Brasilien nach Deutschland gebracht, restauriert und ausgestellt werden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot