19.06.2009
FLUG REVUE

Lufthansa kämpft gegen Verlust

Angesichts der anhaltend schwachen Nachfrageentwicklung im Passagier- und Frachtgeschäft können nur zusätzliche Kostenentlastungen einen operativen Gewinn sichern, so die Airline heute.

Wie die Lufthansa weiter ausführte haben sich die mengen- und preisbedingten Einnahmeausfälle im zweiten Quartal diesen Jahres industrieweit fortgesetzt. Gleichzeitig hat sich der Treibstoffpreis seit Ende des ersten Quartals wieder um rund 50 Prozent erhöht, ohne dass diesem Anstieg eine Belebung der realwirtschaftlichen Nachfrage zugrunde liegt. „Eine Fortsetzung dieser Entwicklungen hätte aus heutiger Sicht eine Gefährdung des angestrebten operativen Gewinns zur Folge“, warnte das Unternehmen.

Neben den bereits laufenden konzernweiten Aktivitäten zur Kapazitäts- und Kostenreduktion müssen deshalb alle Geschäftsfelder weitere Maßnahmen zur Ergebnissicherung ergreifen. „Ziel ist die Vermeidung eines operativen Verlustes im laufenden Geschäftsjahr und eine nachhaltige Stärkung der Ertragskraft in den Folgejahren“, so die Lufthansa.



Weitere interessante Inhalte
Italienische Presse meldet angebliche Pläne Will Etihad bei Lufthansa einsteigen?

17.01.2017 - Etihad Airways könnte, laut unbestätigten italienischen Medienberichten, als Großaktionär bei der Deutschen Lufthansa einsteigen. … weiter

Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter

Internet auf der Kurz- und Mittelstrecke Lufthansa und Austrian gehen online

11.01.2017 - Fluggäste können bei Lufthansa und Austrian Airlines nun auch auf Europa-Strecken im Internet surfen - zunächst sogar umsonst. … weiter

Schwaches Wachstum 2016 Lufthansa-Gruppe mit leichtem Passagierplus

10.01.2017 - Mit der Lufthansa-Gruppe flogen im vergangenen Jahr 109,6 Millionen Passagiere, ein Plus von 1,6 Prozent. Das Frachtaufkommen kletterte um 1,8 Prozent auf 10,07 Millionen Tonnenkilometer. … weiter

OAG-Report Die zehn pünktlichsten Airlines 2016

05.01.2017 - Der britische Dienst für Luftfahrtdaten OAG hat seinen Pünktlichkeitsreport für das Jahr 2016 veröffentlicht. Deutsche Fluggesellschaften schafften es nicht unter die Top 10. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App