01.11.2011
FLUG REVUE

A380 Lufthansa Changi Singapur ErstflugLufthansa landet mit A380 in Singapur

Seit gestern gehört Singapur zu den Destinationen, die auch von der Lufthansa mit ihrem größten Flugzeug, dem Airbus A380, bedient werden. Der Flughafen Changi des südasiatischen Stadtstaates ist damit der Airport mit den meisten A380-Verbindungen von verschiedenen Carriern.

A380 Lufthansa Chnagi Singapur Erstflug

Die A380 der Lufthansa nach der Erstlandung auf dem Flughafen Changi in Singapur am Gate. Foto und Copyright: © Changi Airport  

 

Mit der Aufnahme des täglichen Flugbetriebs zwischen Frankfurt und Singapur durch die Lufthansa ist die Zahl der wöchentlichen A380-Verbindungen von Singapur auf 188 gewachsen. Insgesamt fliegen die Carrier, die den Flughafen Singapur-Changi mit der A380 bedienen, zu neun Zielen: Frankfurt, Hingkong, London, Los Angeles, Melbourne, Paris, Sydney, Tokio und Zürich. Nur von Dubai aus - als Heimatstandort des größten A380-Betreibers Emirates - werden wöchentlich mehr A380-Flüge zu mehr Destinationen angeboten.

Auf der Frankfurt-Strecke ersetzt die A380 eine Boeing 747-400. Den ersten Lufthansa-Flug führte das Flugzeug mit dem Kennzeichen D-AIMH und dem Taufnamen "New York" durch. Der tägliche Flug verlässt Frankfurt fünf Minuten vor Mitternacht und landet um 16.55 Uhr Ortszeit in Singapur. Der Rückflug startet täglich um 22.05 Uhr in Singapur und landet fünf Minuten vor sechs am nächsten Morgen in Frankfurt.

Yam Kum Weng, Vorstandsmitglied der Changi Airport Group für Drehkreuz-Entwicklung, sagte anlässlich des Erstflugs: "Wir sind sehr erfreut darüber, dass wir die Lufthansa mit dem Airbus A380 bei uns begrüßen dürfen. Dies ist für uns ein ebensolcher Meilenstein wie der Start der Verbindungen zwischen München und Singapur im Jahr 2008. Die zusätzliche Kapazität, die der neue A380 auf dieser Strecke zwischen Singapur und Deutschland zur Verfügung stellt, ist nicht nur dafür da, um die bestehende starke Nachfrage zu befriedigen, sondern wird auch zusätzliche Nachfrage generieren." Zwischen September 2010 und August 2011 sind 348.000 Passagiere zwischen Deutschland und Singapur geflogen. Das sind 18,3 Prozent mehr als in dem gleichen Zeitraum ein Jahr zuvor. Zwischen Europa und Singapur fliegen jährlich über 2,3 Millionen Passagiere.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Volker K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Größtes Ausstellungsstück in Le Bourget Airbus A380 landet im Museum

15.02.2017 - Der erste ausgemusterte Airbus A380, ein Prototyp mit der Werknummer MSN004, ist am Dienstag im Pariser Luftfahrtmuseum von Le Bourget gelandet. Nach Konservierungsarbeiten erhält der riesige … weiter

A380-Prototyp für Le Bourget Airbus gibt seltene Prototypen an Museen

07.02.2017 - Airbus hat eine Reihe seltener Prototypen ausgemustert und will sie an Luftfahrtmuseen abgeben. Darunter ist erstmals auch ein Airbus A380. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

06.02.2017 - Air France hat zwei verbliebene A380-Bestellungen in kleinere Großraumjets umgewandelt. Damit ist der Bestand der Pariser mit den zehn vorhandenen A380 komplett. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App