21.01.2014
FLUG REVUE

Feste Abflugzeiten im EuropaverkehrLufthansa: Mehr Stundentakt in Europa

Die Deutsche Lufthansa erweitert zum Sommerflugplan im Europaverkehr ihre Strecken, die im Stundentakt bedient werden. Der kundenfreundliche Taktflugplan wird auf die Routen von Frankfurt nach London-Heathrow, Brüssel und Wien erweitert.

Airbus_A320-200_Deutsche_Lufthansa_Sharklets_Start_Finkenwerder

Im Europaverkehr will Lufthansa durch mehr Flüge im Stundentakt kundenfreundlicher werden. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Die Flugzeiten im festen Stundentakt sollten den Kunden die Reiseplanung erleichtern, teilte Lufthansa mit. Vom 30. März an werde man die Routen von Frankfurt nach Wien, London-Heathrow und Brüssel tagsüber im Stundenrhythmus bedienen. Bereits im Oktober 2012 hatte Lufthansa auf drei innerdeutschen Verbindungen von Frankfurt nach Berlin, Hamburg und München einen Stundentakt eingeführt, um vor allem Vielfliegern die Reiseplanung zu erleichtern und auch Wartezeiten bei verpassten Flügen zu reduzieren. Dieses gleichmäßig über den Tag verteilte Flugangebot finde bei vielen Passagieren Zuspruch, so dass Lufthansa jetzt den Stundentakt auch auf die international stark nachgefragten europäischen Verbindungen ausweite.

Lufthansa bediene die Verbindung zwischen Frankfurt und Wien gemeinsam mit Austrian Airlines und täglich insgesamt 13 Flügen. Dabei erhöhe Austrian Airlines die Anzahl ihrer Flüge auf dieser Strecke von fünf auf sechs tägliche Dienste. Die Abflugzeit in Frankfurt liegt immer zehn Minuten vor der vollen Stunde. Die Verbindungen nach Brüssel und London-Heathrow bediene alleine Lufthansa. Hier könnten die Passagiere künftig zwischen zwölf Abflügen pro Tag nach London-Heathrow (Abflug in Frankfurt immer zur vollen Stunde) beziehungsweise zwischen zehn Abflügen nach Brüssel (immer 25 Minuten nach der vollen Stunde) wählen.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Tarifkonflikt bei Lufthansa Trotz Einigung droht neues Ungemach

16.02.2017 - Lufthansa und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) haben die Schlichtungsempfehlung zum Thema Vergütung angenommen. Die Airline will die dadurch entstehenden Kosten aber anderweitig … weiter

Konkurrenz für die Lufthansa Wizz Air fliegt ab Frankfurt

14.02.2017 - Die ungarische Niedrigpreis-Airline nimmt zwei neue Strecken ab dem Frankfurter Flughafen ins Programm. Mit dem immer größer werdenden Angebot dürfte vor allem die Lufthansa in Bedrängnis kommen. … weiter

Erster offizieller Linienflug Lufthansa-A350 startet nach Delhi

10.02.2017 - Am Freitag nahm die erste A350-900 der Lufthansa ihren regulären Liniendienst von München nach Delhi auf. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App