07.06.2013
FLUG REVUE

Lufthansa Nachhaltigkeitsbericht – Treibstoffeffizienz und Flottenerneuerung

Die Lufthansa Group hat laut ihrem gestern veröffentlichten Nachhaltigkeitsbericht auch im Jahr 2012 ihren Kerosinverbrauch weiter senken können.

Außerdem soll das aktuelle Flottenerneuerungsprogramm dazu beitragen, dass Treibstoffverbrauch sowie Emissionen und Lärm weiter reduziert werden.

Die Passagierfluggesellschaften des Konzerns haben im letzten Jahr im Durchschnitt nur noch 4,06 Liter pro Passagier und 100 Kilometer benötigt, das sind knapp 3 Prozent weniger als im Vorjahr. Bei einer gegenüber dem Vorjahr um rund 0,2 Prozent gesteigerten Transportleistung (in transportierten Tonnenkilometern) hat der Konzern 144.745 Tonnen oder 1,6 Prozent Treibstoff weniger verbraucht als im Vorjahr und damit nach eigenen Angaben mehr als 455.000 Tonnen CO2  weniger emittiert.

Ein wesentliches Element im Bereich der Klima- und Umweltverantwortung ist die Investition in leisere und effizientere Flugzeuge. Mit dem aktuell laufenden größten Flottenerneuerungsprogramm in der Geschichte der Lufthansa Group macht das Unternehmen Fortschritte in puncto Emissions- und Lärmreduzierung. In den letzten Jahren haben die Fluggesellschaften des Konzerns bereits zahlreiche neue, Kraftstoff sparende Flugzeugmuster wie den Airbus A380 oder zuletzt die Boeing 747-8 in Dienst gestellt. Ab Ende 2013 erhält Lufthansa Cargo die ersten beiden effizienten Frachtflugzeuge vom Typ Boeing 777F.

Auch der vom Aufsichtsrat im März beschlossene Kauf von 108 neuen Flugzeugen soll einen weiteren Schritt für die Umwelt und für die von den Lärmemissionen betroffenen Flughafenanrainer darstellen. Die bestellten Boeing 777-300ER, Airbus A320ceo und die verbesserten A320/A321neo entsprechen dem neuesten Stand der Technik. Bis Ende 2025 stehen aktuell insgesamt 236 Flugzeuge auf der Bestellliste – mit einem Bestellvolumen von 22 Milliarden Euro zu Listenpreisen.



Weitere interessante Inhalte
Israel Aerospace Industries TaxiBot Dieselelektronischer Flugzeugschlepper für A320 zugelassen

18.05.2017 - Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat die Zulassung des israelischen Flugzeugschleppers TaxiBot für die A320-Familie erteilt. Die Technik ermöglicht Kerosineinsparungen im … weiter

Bauarbeiten verringern die Flughafenkapazität Frankfurt erneuert Startbahn 18 West

18.05.2017 - Die Fraport AG erneuert die Startbahn 18 West in Frankfurt. Auf rund 1450 Metern Länge wird der Startbahnbelag erneuert. Bei dieser Gelegenheit installieren die Hessen auch noch eine sparsame … weiter

Deutscher Business Jet schwer beschädigt A380-Wirbelschleppen: BFU-Bericht

16.05.2017 - Die Begegnung einer Bombardier Challenger 604 (CL-600-2B16) mit den Wirbelschleppen einer entgegenkommenden A380 endete am 7. Januar über der Arabischen See mit fünf Verletzten an Bord des deutschen … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

15.05.2017 - Am 15. Mai wurde der 212. Airbus A380 ausgeliefert, an Emirates. Der nagelneue Vierstrahler reiste aber aus Hamburg-Finkenwerder nicht direkt nach Dubai, sondern zunächst an ein anderes Ziel. … weiter

Erfolgreicher Drehkreuzflughafen in Süddeutschland Lufthansa-Airbus wirbt für Airport München

15.05.2017 - Ein Lufthansa-Airbus A320 würdigt den 25-jährigen Geburtstag des Flughafens München mit einer Sonderlackierung. Für den deutschen Flag-Carrier ist Bayern in dieser Zeit zum zweiten Drehkreuz … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App