21.10.2015
FLUG REVUE

Europas erste Direktverbindung ins Silicon ValleyLufthansa: Neuer Flug nach San Jose

Ab Ende April nimmt die Deutsche Lufthansa das kalifornische San Jose ins Programm ab Frankfurt. Der Flughafen im Süden der Bucht von San Francisco liegt in unmittelbarer Nähe der High-Tech-Firmen der US-Computerindustrie.

Airbus_A340-300_Lufthansa_Frankfurt

Lufthansa bedient das kalifornische San Jose ab dem nächsten Frühjahr mit ihrem Airbus A340-300 ab Frankfurt. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Der neue Direktflug in das Silicon Valley sei die erste Nonstop-Verbindung aus Europa, teilte die Deutsche Lufthansa mit. Ab dem 29. April 2016 starte ein vierstrahliger Airbus A340-300 fünfmal pro Woche von Frankfurt nach "SJC".

Flug LH 488 verlasse jeweils am Montag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag vormittags das Lufthansa-Drehkreuz Frankfurt und erreiche San Jose am frühen Nachmittag nach einer Reisezeit von zwölf Stunden und einer Strecke von 9132 Kilometern. Der Rückflug starte in San Jose als Nachtflug am Nachmittag und lande am späten Morgen des darauffolgenden Tages am Frankfurt Airport. Die Flugzeiten seien damit optimal auf Lufthansa-Flüge aus Deutschland, Europa, Asien und Afrika ausgerichtet, so Lufthansa.

Die Region San Jose, 70 Kilometer südlich von San Francisco, mit rund 3,3 Millionen Einwohnern, liegt im Herzen des Silicon Valleys, dem bedeutenden Standort für Start-Ups und High-Tech Unternehmen. Hier finden sich zahllose Firmen, die in der Welt des Internet einen Namen haben. Darüber hinaus sind dort viele bedeutende Unternehmen der Biotech-Branche, Pharma- und medizinischen Industrie angesiedelt. Zahlreiche große Autohersteller betreiben dort ihre Forschungslabors.

Der modernisierte Flughafen von San Jose entwickelt sich immer mehr zu einem internationalen Drehkreuz. Seit Fertigstellung des neuen internationalen Terminals wurden bereits Nonstop-Dienste unter anderem nach Tokio und Peking aufgenommen. Dem Fluggast stehen für seine Buchung mit Lufthansa drei Klassen zur Verfügung: Business Class, Premium Economy und Economy. Ein Hin- und Rückflug nach San Jose kann ab 899 Euro gebucht werden.



Weitere interessante Inhalte
Frankfurt streicht 125 Flüge Wintereinbruch behindert Flugbetrieb in Deutschland

13.01.2017 - Ein schneereicher Wintereinbruch mit starkem Wind hat am Freitag zu Störungen beim Flugbetrieb geführt. Auch das Drehkreuz Frankfurt wurde nicht verschont. … weiter

Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter

Tägliche Verbindung nach Seoul Asiana kommt mit A380 nach Frankfurt

13.01.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines setzt ab dem 5. März einen Airbus A380 auf der Strecke Frankfurt-Seoul ein. Bisher bediente eine Boeing 747 die Route. … weiter

Internet auf der Kurz- und Mittelstrecke Lufthansa und Austrian gehen online

11.01.2017 - Fluggäste können bei Lufthansa und Austrian Airlines nun auch auf Europa-Strecken im Internet surfen - zunächst sogar umsonst. … weiter

Schwaches Wachstum 2016 Lufthansa-Gruppe mit leichtem Passagierplus

10.01.2017 - Mit der Lufthansa-Gruppe flogen im vergangenen Jahr 109,6 Millionen Passagiere, ein Plus von 1,6 Prozent. Das Frachtaufkommen kletterte um 1,8 Prozent auf 10,07 Millionen Tonnenkilometer. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App