21.10.2015
FLUG REVUE

Europas erste Direktverbindung ins Silicon ValleyLufthansa: Neuer Flug nach San Jose

Ab Ende April nimmt die Deutsche Lufthansa das kalifornische San Jose ins Programm ab Frankfurt. Der Flughafen im Süden der Bucht von San Francisco liegt in unmittelbarer Nähe der High-Tech-Firmen der US-Computerindustrie.

Airbus_A340-300_Lufthansa_Frankfurt

Lufthansa bedient das kalifornische San Jose ab dem nächsten Frühjahr mit ihrem Airbus A340-300 ab Frankfurt. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Der neue Direktflug in das Silicon Valley sei die erste Nonstop-Verbindung aus Europa, teilte die Deutsche Lufthansa mit. Ab dem 29. April 2016 starte ein vierstrahliger Airbus A340-300 fünfmal pro Woche von Frankfurt nach "SJC".

Flug LH 488 verlasse jeweils am Montag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag vormittags das Lufthansa-Drehkreuz Frankfurt und erreiche San Jose am frühen Nachmittag nach einer Reisezeit von zwölf Stunden und einer Strecke von 9132 Kilometern. Der Rückflug starte in San Jose als Nachtflug am Nachmittag und lande am späten Morgen des darauffolgenden Tages am Frankfurt Airport. Die Flugzeiten seien damit optimal auf Lufthansa-Flüge aus Deutschland, Europa, Asien und Afrika ausgerichtet, so Lufthansa.

Die Region San Jose, 70 Kilometer südlich von San Francisco, mit rund 3,3 Millionen Einwohnern, liegt im Herzen des Silicon Valleys, dem bedeutenden Standort für Start-Ups und High-Tech Unternehmen. Hier finden sich zahllose Firmen, die in der Welt des Internet einen Namen haben. Darüber hinaus sind dort viele bedeutende Unternehmen der Biotech-Branche, Pharma- und medizinischen Industrie angesiedelt. Zahlreiche große Autohersteller betreiben dort ihre Forschungslabors.

Der modernisierte Flughafen von San Jose entwickelt sich immer mehr zu einem internationalen Drehkreuz. Seit Fertigstellung des neuen internationalen Terminals wurden bereits Nonstop-Dienste unter anderem nach Tokio und Peking aufgenommen. Dem Fluggast stehen für seine Buchung mit Lufthansa drei Klassen zur Verfügung: Business Class, Premium Economy und Economy. Ein Hin- und Rückflug nach San Jose kann ab 899 Euro gebucht werden.



Weitere interessante Inhalte
Nahost-Airline vergibt Cockpitjobs Qatar Airways sucht airberlin-Piloten

18.08.2017 - Kurz nach der Insolvenz-Nachricht von airberlin hat Qatar Airways in Berlin zwei Rekrutierungs-Veranstaltungen für Piloten der deutschen Fluggesellschaft angesetzt. … weiter

Ryanair will Lufthansa-Übernahme verhindern Kartellbeschwerde gegen airberlin-Hilfen

16.08.2017 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen die Bundeshilfen für airberlin eingereicht. Die Hilfen verstießen gegen Wettbewerbsrecht und dienten nur … weiter

Flugverkehr geht weiter airberlin stellt Insolvenzantrag

15.08.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Dienstag ein Insolvenzverfahren eröffnet. Dieser Schritt erfolgte, nachdem Großinvestor Etihad das Ende seiner finanziellen Unterstützung … weiter

Zusätzlicher Passagier bei der Landung Lufthansa: Glückliche Geburt an Bord

08.08.2017 - Mitten über dem Atlantik brachte eine Passagierin auf dem Weg von Bogota nach Frankfurt einen gesunden Jungen zur Welt. Getauft wurde der Nachwuchs nach einem der an Bord helfenden Ärzte: Nikolai. … weiter

Historischer Zweistrahler steht in Fortaleza Bund will "Landshut" nach Deutschland holen

27.07.2017 - Die 1977 durch eine Flugzeugentführung bekannt gewordene Boeing 737-200 "Landshut" soll aus Brasilien nach Deutschland gebracht, restauriert und ausgestellt werden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot