05.03.2014
FLUG REVUE

Umhängetaschen aus LuftfrachtcontainernLufthansa recycelt Lademittel

Die Lufthansa-Tochtergesellschaft Jettainer macht Umhängetaschen aus alten Frachtcontainern.

lufthansa-jettainer-tasche

Die Umhängetasche besteht aus alten Frachtmitteln. Foto und Copyright: Lufthansa/Jettainer  

 

Die Taschen bestehen aus der originalen Luftfrachtcontainerplane mit einem aufgenähten Netz-Label. Ein Frachtsicherungsgurt fungiert als Schulterriemen. Für den Tragegriff wird die Zugschlaufe des Containers wiederverwendet und ein Stück Frachtnetz mit Verzurrhaken kann als Schlüsselring benutzt werden. Die Taschen sind in rot oder grau ausschließlich im Lufthansa WorldShop erhältlich. "Was als Kundenpräsent begann, entwickelte sich ruckartig zum Verkaufsschlager. Die letzte Edition von 500 Taschen war in nur 3 Tagen ausverkauft. Diese Saison haben wir wegen der großen Nachfrage eine limitierte und eine offene Edition. Wir freuen uns, dass unsere Container auf diese Weise selbst im Ruhestand noch weiter um die Welt reisen können", erklärt Martin Krämer, Head of Marketing and PR bei Jettainer.

Die Jettainer GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Lufthansa Cargo AG. Jettainer betreut derzeit eine Flotte von mehr als 70000 Lademitteln, sogenannte ULDs, für 14 Fluggesellschaften. Aktuell ist Jettainer weltweit an über 400 Flughäfen tätig. Außerhalb Raunheims betreibt das Unternehmen Büros an den zentralen Hubs der internationalen Fluggesellschaften in Abu Dhabi, Düsseldorf, Mumbai, Philadelphia, Rom, Wien und Zürich.

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter

Internet auf der Kurz- und Mittelstrecke Lufthansa und Austrian gehen online

11.01.2017 - Fluggäste können bei Lufthansa und Austrian Airlines nun auch auf Europa-Strecken im Internet surfen - zunächst sogar umsonst. … weiter

Schwaches Wachstum 2016 Lufthansa-Gruppe mit leichtem Passagierplus

10.01.2017 - Mit der Lufthansa-Gruppe flogen im vergangenen Jahr 109,6 Millionen Passagiere, ein Plus von 1,6 Prozent. Das Frachtaufkommen kletterte um 1,8 Prozent auf 10,07 Millionen Tonnenkilometer. … weiter

OAG-Report Die zehn pünktlichsten Airlines 2016

05.01.2017 - Der britische Dienst für Luftfahrtdaten OAG hat seinen Pünktlichkeitsreport für das Jahr 2016 veröffentlicht. Deutsche Fluggesellschaften schafften es nicht unter die Top 10. … weiter

Größte deutsche Airline sucht Bewerber Lufthansa will 3000 neue Mitarbeiter einstellen

04.01.2017 - Der Lufthansa-Konzern will im Jahr 2017 mehr als 3000 neue Mitarbeiter einstellen. Der Großteil der Stellen ist für neue Flugbegleiter in den Airlines des Konzerns vorgesehen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App