05.03.2014
FLUG REVUE

Umhängetaschen aus LuftfrachtcontainernLufthansa recycelt Lademittel

Die Lufthansa-Tochtergesellschaft Jettainer macht Umhängetaschen aus alten Frachtcontainern.

lufthansa-jettainer-tasche

Die Umhängetasche besteht aus alten Frachtmitteln. Foto und Copyright: Lufthansa/Jettainer  

 

Die Taschen bestehen aus der originalen Luftfrachtcontainerplane mit einem aufgenähten Netz-Label. Ein Frachtsicherungsgurt fungiert als Schulterriemen. Für den Tragegriff wird die Zugschlaufe des Containers wiederverwendet und ein Stück Frachtnetz mit Verzurrhaken kann als Schlüsselring benutzt werden. Die Taschen sind in rot oder grau ausschließlich im Lufthansa WorldShop erhältlich. "Was als Kundenpräsent begann, entwickelte sich ruckartig zum Verkaufsschlager. Die letzte Edition von 500 Taschen war in nur 3 Tagen ausverkauft. Diese Saison haben wir wegen der großen Nachfrage eine limitierte und eine offene Edition. Wir freuen uns, dass unsere Container auf diese Weise selbst im Ruhestand noch weiter um die Welt reisen können", erklärt Martin Krämer, Head of Marketing and PR bei Jettainer.

Die Jettainer GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Lufthansa Cargo AG. Jettainer betreut derzeit eine Flotte von mehr als 70000 Lademitteln, sogenannte ULDs, für 14 Fluggesellschaften. Aktuell ist Jettainer weltweit an über 400 Flughäfen tätig. Außerhalb Raunheims betreibt das Unternehmen Büros an den zentralen Hubs der internationalen Fluggesellschaften in Abu Dhabi, Düsseldorf, Mumbai, Philadelphia, Rom, Wien und Zürich.

flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Flaggschiff kommt 2018 auch nach Bayern Lufthansa stationiert fünf A380 in München

13.06.2017 - Lufthansa erweitert ihr Langstreckenangebot ab München ab Sommer 2018 mit fünf A380. Die Doppelstock-Riesen werden aus Hessen abgezogen, wo sich Lufthansa mit Fraport über die Ryanair-Ansiedlung … weiter

Emissionstests von Lufthansa Weniger Feinstaub durch Biokerosin

08.06.2017 - Lufthansa hat in Zusammenarbeit mit Lufthansa Technik und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) einen noch nicht zugelassenen vollsynthetischen Biotreibstoff untersucht und dabei … weiter

Großauftrag bei Cirrus Neue Schulflugzeuge für Lufthansa

06.06.2017 - Die Lufthansa-Flugschule "Lufthansa Aviation Training" (LAT) in Phoenix modernisiert ihre Flotte und kauft 25 neue Flugzeuge vom Typ Cirrus SR 20. Das Investitionsvolumen beträgt rund 11,5 Millionen … weiter

Neue berufliche Perspektiven für Flugbegleiter Lufthansa kreiert IHK-Abschluss für Dienstleistungssektor

02.06.2017 - In Kooperation mit der Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO und der Fernschule ILS hat die Deutsche Lufthansa eine Weiterbildung geschaffen. Dem Kabinenpersonal soll diese neue Möglichkeiten auf dem … weiter

Bauarbeiten verringern die Flughafenkapazität Frankfurt erneuert Startbahn 18 West

18.05.2017 - Die Fraport AG erneuert die Startbahn 18 West in Frankfurt. Auf rund 1450 Metern Länge wird der Startbahnbelag erneuert. Bei dieser Gelegenheit installieren die Hessen auch noch eine sparsame … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App