16.04.2013
FLUG REVUE

Lufthansa - Tarifverhandlungen gehen in die dritte Runde

Die Tarifverhandlungen für rund 33.000 Lufthansa-Beschäftigte am Boden sowie bei Lufthansa-Systems, der Lufthansa Service Group (LSG), der Lufthansa Technik, Lufthansa Cargo und ver.di-Mitglieder in der Kabine gehen am Mittwoch, dem 17. April in die dritte Runde.

Lufthansa Bodenpersonal

Lufthansa Bodenpersonal. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Die zweite Verhandlungsrunde zwischen der Lufthansa und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) war am 22. März ergebnislos vertagt worden. Trotz langer Verhandlungen hatte es kein Angebot der Arbeitgeber und keine Annäherung gegeben.

“Wir fordern, dass die Arbeitgeber jetzt ein verhandlungsfähiges Angebot zu Gehalt und Beschäftigungssicherung vorlegen, so wie sie es bereits angekündigt haben“, betont ver.di-Bundesvorstandsmitglied und Verhandlungsführerin Christine Behle. Die Arbeitgeber müssten zudem ihren Forderungskatalog zurückziehen.

Die Beschäftigten würden für ihre gute und engagierte Arbeit bei der Qualitäts-Airline eine angemessene Erhöhung der Gehälter und eine langfristige Beschäftigungssicherheit erwarten. Sie hätten keinerlei Verständnis für eine Verweigerungshaltung der Arbeitgeber, das hätten sie in einem Warnstreik am 21. März deutlich gemacht.

Aus Rücksicht auf die Passagiere habe ver.di in den Osterferien nicht zu Streiks bei Lufthansa aufgerufen. „Die Arbeitgeber haben es in der Hand, die Situation zu entschärfen und in der dritten Runde mit einem verhandlungsfähigen Angebot die Weichen für eine Lösung zu stellen“, betonte Christine Behle. Diese Zusage hätten die Arbeitgeber gemacht, ver.di und die Beschäftigten nähmen sie jetzt beim Wort.

ver.di fordert für die Beschäftigten bei der Lufthansa 5,2 Prozent mehr Gehalt bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Zudem sollen Verbesserungen für die Auszubildenden im Konzern erreicht werden. Hohe Priorität hat die Forderung der Gewerkschaft nach Beschäftigungssicherung.



Weitere interessante Inhalte
Zweistrahler wird noch vor Weihnachten geliefert Lufthansa-A350 startet zum Erstflug

29.11.2016 - Die erste A350-900 für Lufthansa ist am Dienstag in Toulouse zum Erstflug gestartet. … weiter

Arbeitskampf bei Lufthansa Piloten streiken am Dienstag weiter

27.11.2016 - Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit streikt weiter: Am kommenden Dienstag sollen alle Kurzstreckenflüge bestreikt werden, am darauffolgenden Mittwoch dann alle Lufthansa-Flüge ab Deutschland. … weiter

Pilotenstreik bei Lufthansa Am Donnerstag fallen mehr als 900 Flüge aus

23.11.2016 - Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit hat eine Fortsetzung des Streiks bei Lufthansa angekündigt. Die Airline reagiert mit einem weiteren "Sonderflugprogramm". … weiter

Neuer Airbus-Zweistrahler Übergabe-Termin für Lufthansa-A350 steht fest

23.11.2016 - Noch vor Weihnachten erhält Lufthansa den ersten Airbus A350-900. Auch der erste Linienflug ist schon geplant. … weiter

Neuer Pilotenstreik Lufthansa streicht 900 Flüge

22.11.2016 - Nachdem das Arbeitsgericht Frankfurt am Dienstagnachmittag eine einstweilige Verfügung der Lufthansa gegen den Streik ablehnte werden am Mittwoch wohl 900 Flüge ausfallen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App