06.10.2008
FLUG REVUE

6.10.2008 - LHT VVIP KapazitätLufthansa Technik erweitert Completion Center

6. Oktober 2008 - Lufthansa Technik schafft in Hamburg mehr Kapazität für die Umrüstung von VIP und Regierungsflugzeugen.

Nach Angaben des Unternehmens wird das Completion Center der Lufthansa Technik in Hamburg deutlich erweitert.

Grund sei die sehr hohe Nachfrage nach individueller Ausstattung großer und größter VIP- und Regierungsflugzeuge. Ab 2010 können in Hamburg drei Widebody-Flugzeuge gleichzeitig mit VIP-Kabinen ausgestattet werden. Inzwischen haben die Hamburger Spezialisten Verträge oder Vorverträge für drei Boeing 747-8 sowie drei Boeing 787 unterschrieben.  

"Die Nachfrage nach Completions für Boeing und Airbus Widebody-Flugzeuge hat enorm angezogen. Lufthansa Technik wird dieses Interesse an der individuellen Ausstattung großer Flugzeuge mit einem maßvollen Wachstum auf bewährt hohem Qualitätsniveau bedienen", sagte August-Wilhelm Henningsen am 5. Oktober bei der Geschäftsflugzeugmesse NBAA 2008 in Orlando.  

Neben der Ausstattung von zwei Airbus A330 und zwei Airbus A340-Flugzeugen allein bis zum Jahr 2011 sind insgesamt bereits Vorverträge für drei Boeing 747-8 sowie drei Boeing 787-8 bis ins Jahr 2018 unterzeichnet. Lufthansa Technik ist mit weiteren sechs Kunden über die Ausstattung von Boeing 787 im Gespräch. Für 747-8 Completions haben in Hamburg fünf weitere Kunden angefragt.

Zu den Widebody-Liegezeiten in den Jahren 2009 bis 2011 gehören auch die beiden neuen Airbus A340-Flugzeuge der Luftwaffe (neben zwei Airbus A319) für die deutsche Bundesregierung, die 2010 und 2011 ausgeliefert werden.   "Der Schwerpunkt unserer Kapazitätserweiterung in Hamburg gilt also den großen und größten Privatflugzeugen. Deshalb werden wir bei den Narrowbody-Flugzeugen einen Teil der Completion zu unserem Tochterunternehmen Bizjet in Tulsa verlegen, und einen Teil der Maintenance für VIP-Flugzeuge zu unserem neuen Tochterunternehmen Lufthansa Technik Switzerland in Basel", erklärte das Unternehmen  

Lufthansa Technik verfügt über langjährige Erfahrung in der Ausstattung von Airbus wie auch Boeing Langstrecken-Flugzeugen. In Hamburg sind bislang bereits mehr als 30 Großraumflugzeuge ausgestattet und modifiziert worden, darunter allein 15 Boeing 747 Jumbos.



Weitere interessante Inhalte
Verpflegung an Bord Induktionskochfeld für die Flugzeugküche

29.03.2017 - Lufthansa Technik produziert induktive Kochplattformen in Serie. Diese sollen sowohl im VIP-Bereich als auch in Linienflugzeugen die Zubereitung von frischem Essen ermöglichen. … weiter

Ab Sommer deutschlandweiter Flugplan Lufthansa: Ju 52 kehrt zurück

27.03.2017 - Die Deutsche Lufthansa Berlin Stiftung (DLBS), Betreiberin der legendären Ju 52 "D-AQUI", hat den Flugplan für den Sommer freigeschaltet. Die Dreimot ist wieder repariert. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Kostenloses Online Training Lufthansa schult verantwortungsvollen Umgang mit Drohnen

20.03.2017 - Lufthansa Technik präsentiert auf der Messe für Informationstechnik CeBIT die Initiative „SafeDrone“ zur Minimierung von Unsicherheiten und Risiken in der unbemannten Luftfahrt. … weiter

Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App