04.02.2010
FLUG REVUE

Lufthansa iphone TestLufthansa testet iPhone App zur Wegführung am Flughafen Frankfurt

Lufthansa will mit einem iPhone App die Navigation für Fluggäste erleichtern. Nach Angaben des Unternehmens wird das Verfahren in Frankfurt erprobt.

Die Anwendung ist im Stile eines Navigationssystems aufgebaut und weist den Weg vom aktuellen Stand- zum gewünschten Zielort durch den Flughafen.

Die Applikation kann kostenlos in deutscher oder englischer Sprache im Apple App Store heruntergeladen werden, erklärte Lufthansa.

Nach dem Start des Lufthansa Navigators kann der Passagier auf der Einstiegsseite wählen, ob er zum Check-in, in eine Lounge oder direkt zum Flugsteig möchte. Bei der Suche nach dem richtigen Flugsteig hilft eine Auflistung aller aktuellen Lufthansa Flüge. Mit der Auswahl des Zieles wird automatisch die Wegeführung vom aktuellen Standort berechnet und unter Angabe der noch zurückzulegenden Strecke auf dem Bildschirm als Grafik angezeigt. Zur besseren Orientierung werden an signifikanten Stellen Originalbilder der Örtlichkeiten eingeblendet und der Laufweg durch einen Pfeil gekennzeichnet. Wer sich bereits zuhause über den Weg informieren möchte, kann dies im Simulationsmodus tun. Nach Eingabe von Start- und Zielort errechnet die Anwendung den virtuellen Weg und zeigt diesen auf dem iPhone an.

Neben der Zielnavigation bietet die App für das iPhone (ab iPhone-Version OS 3.0) die Möglichkeit, Fluginformationen zu einzelnen Flügen wie beispielsweise geplante und erwartete Abflugzeiten abzurufen und über www.lufthansa.com Flüge zu buchen oder für einen Flug einzuchecken.

Die mehrmonatige Testphase ist nach Angaben von Lufthansa mit einer Anwenderumfrage verbunden. Nach der Nutzung werden die Gäste unter anderem gefragt, inwieweit die Applikation bei der Orientierung hilfreich war, ob die optische Darstellung geeignet ist und welche weiteren Navigationspunkte sie sich wünschen würden. Ob die Applikation standardmäßig angeboten und auf weitere Flughäfen ausgedehnt wird, hängt unter anderem von den Testergebnissen und den Kundenrückmeldungen ab.



Weitere interessante Inhalte
Eine Milliarde Euro für Flugzeuge Lufthansa will Eurowings schnell ausbauen

26.09.2017 - Geld für Kauf und Leasing von bis zu 61 Flugzeugen: Der Lufthansa-Aufsichtsrat ebnet den Weg zur Übernahme eines großen Teils der insolventen airberlin. … weiter

Insolvente Fluggesellschaft airberlin verhandelt mit Lufthansa und easyJet

25.09.2017 - Nach der Aufsichtsratssitzung am Montag gehen die Verhandlungen über den Verkauf von Teilen der insolventen airberlin weiter. … weiter

Größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa: Die Flotte

11.09.2017 - 336 Flugzeuge sind momentan bei der größten deutschen Airline im Einsatz. Die größte Maschine bietet Platz für 509 Passagiere, die Kleinste für 90. … weiter

Übernahmepoker um insolvente Airline airberlin: Interessenten blicken in die Bücher

30.08.2017 - Am Mittwoch hat der Luftfahrt-Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl Einblick in die airberlin-Bücher genommen. Niki Lauda hat unterdessen ein eigenes Übernahmeangebot für die airberlin-Tochter NIKI … weiter

Vorfeld-Unfall am Frankfurter Flughafen Leere Lufthansa-A380 kollidiert mit Catering-Truck

21.08.2017 - Kurz nach seiner Ankunft aus Shanghai ist ein leerer Lufthansa-Airbus A380 am Sonntagabend auf dem Frankfurter Flughafen mit einem Transporter für Bordverpflegung zusammengestoßen. Dessen Fahrer wurde … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende