19.12.2016
FLUG REVUE

Vertragliche Übergabe in ToulouseLufthansa übernimmt ihre erste A350

Die Deutsche Lufthansa hat am Montag in Toulouse ihren ersten Airbus A350 übernommen. Der neue Großraumzweistrahler wird am Mittwoch nach Deutschland gebracht.

Airbus A350-900 Lufthansa Transfer of Title

Mit einer Unterschrift wechselte die 308,1 Millionen Dollar teure A350-900 den Besitzer. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Lufthansa veröffentlichte am Montag Fotos ihrer rechtlichen A350-Übergabe mit der entscheidenden Unterschrift. Der "Transfer of Title" (ToT) markiert den Eigentümerwechsel, mit dem das Flugzeug auch seine endgültige Registrierung, hier D-AIXA, erhält.

Der Buchstabe in der Registrierung steht für Deutschland, A für die Gewichtsklasse der großen Verkehrsflugzeuge, I bei Lufthansa für Flugzeuge von Airbus, X für "Extra Wide Body" im Namen der A350 und A für das erste Flugzeug der Lufthansa-Serie.

Am Mittwoch soll die A350-900 nach München reisen. In Deutschland wird Lufthansa Technik zunächst noch Restarbeiten erledigen und 21 Sitze der Premium Economy Class einrüsten.

Die ersten Planeinsätze der A350 von Lufthansa im Liniendienst sind ab Anfang Februar von München aus auf der Route nach Delhi vorgesehen. Als zweites Ziel ist Boston angekündigt. Vorher wird der Zweistrahler bei kürzeren Einsätzen zur Pilotenschulung eingesetzt und beim "Route Proving" die Lufthansa-Stationen und Flughäfen auf die Abfertigung des neuen Flugzeugmusters vorbereiten. Im März und April folgen die nächsten Flugzeuge für Lufthansa.



Weitere interessante Inhalte
Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter

Instandhaltung von Getriebefan-Triebwerken Lufthansa Technik und MTU gründen Gemeinschaftsunternehmen

21.02.2017 - Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben am Montag eine Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. Das neue Unternehmen soll Triebwerke der PW1000G-Familie instand halten. … weiter

Lufthansa Technik Noch Ausbildungsplätze frei

21.02.2017 - Bei der Lufthansa-Technik-Gruppe werden die letzten freien Ausbildungsplätze in Kürze vergeben. Für fünf Berufe können sich Interessenten noch bewerben. … weiter

Tarifkonflikt bei Lufthansa Trotz Einigung droht neues Ungemach

16.02.2017 - Lufthansa und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) haben die Schlichtungsempfehlung zum Thema Vergütung angenommen. Die Airline will die dadurch entstehenden Kosten aber anderweitig … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App