01.03.2013
FLUG REVUE

Lufthansa übernimmt ersten Airbus A320 mit SharkletsLufthansa übernimmt ihren ersten Airbus A320 mit Sharklets

Die Deutsche Lufthansa AG hat am Freitag in Hamburg als erste europäische Airline einen Airbus A320 mit Sharklets übernommen. Diese optional verlängerten Flügelspitzen senken den Widerstand und sparen bis zu vier Prozent beim Kraftstoffverbrauch.

Der erste Lufthansa-Airbus A320 mit Sharklets, Werknummer MSN5497, D-AIZQ, sei am Freitag in Hamburg-Finnkenwerder übergeben worden, meldete Airbus. Die deutsche Fluggesellschaft habe weitere 21 Flugzeuge der A320-Familie mit Sharklets bestellt, die bis 2015 ausgeliefert würden.

Die 2,4 Meter langen Sharklets aus Verbundwerkstoff werden in der heutigen A320 als Option angeboten und gehören bei der künftigen A320neo zur Standardausstattung. Sharklets erfordern eine innere Verstärkung der Flügelstruktur und, wegen der verbesserten Leistungswerte, eine andere Softwareversion im Bordcomputer. Mit Sharklets schafft ein Airbus A320 bis zu 185 Kilometer mehr Reichweite oder 450 Kilogramm mehr Nutzlast. Außerdem verbessern sich die Start- und Steigflugleistungen.

Die Sharklets vermindern die sogenannten Wirbelzöpfe an den Flügelspitzen, indem sie die unterschiedlichen Druckbereiche über und unter dem Flügel sauberer voneinander trennen, dadurch die Strömung optimieren und den induzierten Widerstand vermindern. Je schwerer ein Flugzeug beladen und betankt ist, desto vorteilhafter wirkt sich die Ausstattung mit Sharklets aus. Lufthansa will ihre Sharklet-A320 deswegen bevorzugt auf längeren Europarouten einsetzen.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Pilotenbriefing Lufthansa ersetzt Papier im Cockpit

20.04.2017 - Auf Lufthansa- und CityLine-Flügen soll der „electronic Flight Folder“ zukünftig das Papierbriefing ersetzen. Bereits seit Anfang April hat die Fluggesellschaft die Applikation im Einsatz, ab 1. Mai … weiter

Fünf neue Sommerverbindungen Eurowings baut Mallorca-Angebot aus

10.04.2017 - Die Niedrigpreistochter der Lufthansa fliegt im Sommer von mehreren deutschen Flughäfen nach Palma. Am Flughafen von Palma soll auch eine Eurowings-Basis entstehen. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Taufe und Einsatzbeginn A350 in der Lufthansa-Flotte

05.04.2017 - Mit der „Nürnberg“ hat Lufthansa im Februar ihre erste A350 in Dienst gestellt. Der neue Zweistrahler ist wirtschaftlicher und deutlich leiser. … weiter

Flugzeugtaufe Zweite Lufthansa A350 heißt nun offiziell “Stuttgart”

03.04.2017 - Auch die zweite A350-900 der Lufthansa hat nun einen Namen. Bei einer Feier auf dem Flughafen in Echterdingen wurde der Langstreckenjet als „Stuttgart“ getauft. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App