01.03.2013
FLUG REVUE

Lufthansa übernimmt ersten Airbus A320 mit SharkletsLufthansa übernimmt ihren ersten Airbus A320 mit Sharklets

Die Deutsche Lufthansa AG hat am Freitag in Hamburg als erste europäische Airline einen Airbus A320 mit Sharklets übernommen. Diese optional verlängerten Flügelspitzen senken den Widerstand und sparen bis zu vier Prozent beim Kraftstoffverbrauch.

Der erste Lufthansa-Airbus A320 mit Sharklets, Werknummer MSN5497, D-AIZQ, sei am Freitag in Hamburg-Finnkenwerder übergeben worden, meldete Airbus. Die deutsche Fluggesellschaft habe weitere 21 Flugzeuge der A320-Familie mit Sharklets bestellt, die bis 2015 ausgeliefert würden.

Die 2,4 Meter langen Sharklets aus Verbundwerkstoff werden in der heutigen A320 als Option angeboten und gehören bei der künftigen A320neo zur Standardausstattung. Sharklets erfordern eine innere Verstärkung der Flügelstruktur und, wegen der verbesserten Leistungswerte, eine andere Softwareversion im Bordcomputer. Mit Sharklets schafft ein Airbus A320 bis zu 185 Kilometer mehr Reichweite oder 450 Kilogramm mehr Nutzlast. Außerdem verbessern sich die Start- und Steigflugleistungen.

Die Sharklets vermindern die sogenannten Wirbelzöpfe an den Flügelspitzen, indem sie die unterschiedlichen Druckbereiche über und unter dem Flügel sauberer voneinander trennen, dadurch die Strömung optimieren und den induzierten Widerstand vermindern. Je schwerer ein Flugzeug beladen und betankt ist, desto vorteilhafter wirkt sich die Ausstattung mit Sharklets aus. Lufthansa will ihre Sharklet-A320 deswegen bevorzugt auf längeren Europarouten einsetzen.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Airbus-Produktion in den USA Erste amerikanische A320 absolviert Erstflug

17.08.2017 - Die erste A320, die in den Produktionshallen in Alabama gefertigt wurde, hat ihren Jungfernflug erfolgreich abgeschlossen. … weiter

Ryanair will Lufthansa-Übernahme verhindern Kartellbeschwerde gegen airberlin-Hilfen

16.08.2017 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen die Bundeshilfen für airberlin eingereicht. Die Hilfen verstießen gegen Wettbewerbsrecht und dienten nur … weiter

Flugverkehr geht weiter airberlin stellt Insolvenzantrag

15.08.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Dienstag ein Insolvenzverfahren eröffnet. Dieser Schritt erfolgte, nachdem Großinvestor Etihad das Ende seiner finanziellen Unterstützung … weiter

Benefiz-Album von easyJet Einschlafen mit dem Sound von Triebwerken

15.08.2017 - Mit "Jet Sounds" veröffentlicht die britische Niedrigpreis-Airline sowohl eine Single als auch ein ganzes Album nur mit Triebwerksgeräuschen. Das soll beim Einschlafen helfen. … weiter

Zusätzlicher Passagier bei der Landung Lufthansa: Glückliche Geburt an Bord

08.08.2017 - Mitten über dem Atlantik brachte eine Passagierin auf dem Weg von Bogota nach Frankfurt einen gesunden Jungen zur Welt. Getauft wurde der Nachwuchs nach einem der an Bord helfenden Ärzte: Nikolai. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot