20.09.2016
FLUG REVUE

Wachstumsmarkt ChinaLufthansa und Air China unterzeichnen Joint Venture

Lufthansa Group und Air China bieten ab dem Sommerflugplan 2017 alle Verbindungen zwischen Europa und China im Rahmen eines kommerziellen Joint Ventures gemeinsam an.

Lufthansa und Air China Joint Venture 2016 September

Die Lufthansa-Gruppe und Air China haben in Beijing einen Joint-Venture-Vertrag geschlossen (Foto: Lufthansa).  

 

Die Lufthansa Group setzt damit ihre auf enge Partnerschaft ausgelegte Asienstrategie konsequent fort, so das Unternehmen. Nach einem Joint Venture mit der japanischen Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) und einem Joint Venture mit Singapore Airlines, das im November 2015 unterzeichnet wurde, ist dies nun für die Lufthansa Group bereits die dritte vertiefende Kooperation in Asien. 

Die „weitreichenden Partnerschaftsvereinbarung“ mit Air China wurde am Dienstag in Peking unterzeichnet. Damit setzen beide Unternehmen um, was im Sommer 2014 im Rahmen eines Memorandum of Understanding vereinbart wurde.

Die Lufthansa Group und Air China planen zukünftig eine engere Kooperation in vielen Bereichen. So sollen beispielsweise Flugpläne besser aufeinander abgestimmt werden, um den Kunden günstigere Verbindungen zwischen den einzelnen Streckennetzen zu ermöglichen. Geplant sind zudem gemeinsame Tarifangebote, die Anpassung der Unternehmensprogramme zur Verbesserung des Angebots für Firmenkunden und die Sondierung von Optimierungschancen im Hinblick auf bestehende Vielfliegerprogramm-Verbindungen. Neben Lufthansa und Air China erstreckt sich die Vereinbarung auf die Lufthansa-Töchter Austrian Airlines und Swiss International Air Lines. 

„Der chinesische Luftverkehrsmarkt ist einer der wichtigsten Wachstumsmärkte weltweit. An diesem Wachstum wollen wir gemeinsam mit unserem Star Alliance Partner Air China profitabel teilhaben“, sagte Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG. Zusammen mit der transatlantischen trilateralen Joint Venture Kooperation mit United Airlines und Air Canada deckt Lufthansa Group nun die weltweit wichtigsten interkontinentalen Märkte im Rahmen ihrer Joint Venture Aktivitäten ab.

„Das Joint Venture mit Lufthansa und den Lufthansa-Tochtergesellschaften Austrian Airlines und Swiss International Air Lines ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Globalisierungsstrategie von Air China nach dem Beitritt unserer Airline zur Star Alliance im Dezember 2007“, erklärte Cai Jianjiang, Chairman von Air China, bei der feierlichen Unterzeichnung des Joint Venture-Vertrags.



Weitere interessante Inhalte
Nahost-Airline vergibt Cockpitjobs Qatar Airways sucht airberlin-Piloten

18.08.2017 - Kurz nach der Insolvenz-Nachricht von airberlin hat Qatar Airways in Berlin zwei Rekrutierungs-Veranstaltungen für Piloten der deutschen Fluggesellschaft angesetzt. … weiter

Ryanair will Lufthansa-Übernahme verhindern Kartellbeschwerde gegen airberlin-Hilfen

16.08.2017 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen die Bundeshilfen für airberlin eingereicht. Die Hilfen verstießen gegen Wettbewerbsrecht und dienten nur … weiter

Flugverkehr geht weiter airberlin stellt Insolvenzantrag

15.08.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Dienstag ein Insolvenzverfahren eröffnet. Dieser Schritt erfolgte, nachdem Großinvestor Etihad das Ende seiner finanziellen Unterstützung … weiter

Zusätzlicher Passagier bei der Landung Lufthansa: Glückliche Geburt an Bord

08.08.2017 - Mitten über dem Atlantik brachte eine Passagierin auf dem Weg von Bogota nach Frankfurt einen gesunden Jungen zur Welt. Getauft wurde der Nachwuchs nach einem der an Bord helfenden Ärzte: Nikolai. … weiter

Historischer Zweistrahler steht in Fortaleza Bund will "Landshut" nach Deutschland holen

27.07.2017 - Die 1977 durch eine Flugzeugentführung bekannt gewordene Boeing 737-200 "Landshut" soll aus Brasilien nach Deutschland gebracht, restauriert und ausgestellt werden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot