20.09.2016
FLUG REVUE

Wachstumsmarkt ChinaLufthansa und Air China unterzeichnen Joint Venture

Lufthansa Group und Air China bieten ab dem Sommerflugplan 2017 alle Verbindungen zwischen Europa und China im Rahmen eines kommerziellen Joint Ventures gemeinsam an.

Lufthansa und Air China Joint Venture 2016 September

Die Lufthansa-Gruppe und Air China haben in Beijing einen Joint-Venture-Vertrag geschlossen (Foto: Lufthansa).  

 

Die Lufthansa Group setzt damit ihre auf enge Partnerschaft ausgelegte Asienstrategie konsequent fort, so das Unternehmen. Nach einem Joint Venture mit der japanischen Fluggesellschaft All Nippon Airways (ANA) und einem Joint Venture mit Singapore Airlines, das im November 2015 unterzeichnet wurde, ist dies nun für die Lufthansa Group bereits die dritte vertiefende Kooperation in Asien. 

Die „weitreichenden Partnerschaftsvereinbarung“ mit Air China wurde am Dienstag in Peking unterzeichnet. Damit setzen beide Unternehmen um, was im Sommer 2014 im Rahmen eines Memorandum of Understanding vereinbart wurde.

Die Lufthansa Group und Air China planen zukünftig eine engere Kooperation in vielen Bereichen. So sollen beispielsweise Flugpläne besser aufeinander abgestimmt werden, um den Kunden günstigere Verbindungen zwischen den einzelnen Streckennetzen zu ermöglichen. Geplant sind zudem gemeinsame Tarifangebote, die Anpassung der Unternehmensprogramme zur Verbesserung des Angebots für Firmenkunden und die Sondierung von Optimierungschancen im Hinblick auf bestehende Vielfliegerprogramm-Verbindungen. Neben Lufthansa und Air China erstreckt sich die Vereinbarung auf die Lufthansa-Töchter Austrian Airlines und Swiss International Air Lines. 

„Der chinesische Luftverkehrsmarkt ist einer der wichtigsten Wachstumsmärkte weltweit. An diesem Wachstum wollen wir gemeinsam mit unserem Star Alliance Partner Air China profitabel teilhaben“, sagte Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG. Zusammen mit der transatlantischen trilateralen Joint Venture Kooperation mit United Airlines und Air Canada deckt Lufthansa Group nun die weltweit wichtigsten interkontinentalen Märkte im Rahmen ihrer Joint Venture Aktivitäten ab.

„Das Joint Venture mit Lufthansa und den Lufthansa-Tochtergesellschaften Austrian Airlines und Swiss International Air Lines ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Globalisierungsstrategie von Air China nach dem Beitritt unserer Airline zur Star Alliance im Dezember 2007“, erklärte Cai Jianjiang, Chairman von Air China, bei der feierlichen Unterzeichnung des Joint Venture-Vertrags.



Weitere interessante Inhalte
Flaggschiff kommt 2018 auch nach Bayern Lufthansa stationiert fünf A380 in München

13.06.2017 - Lufthansa erweitert ihr Langstreckenangebot ab München ab Sommer 2018 mit fünf A380. Die Doppelstock-Riesen werden aus Hessen abgezogen, wo sich Lufthansa mit Fraport über die Ryanair-Ansiedlung … weiter

Emissionstests von Lufthansa Weniger Feinstaub durch Biokerosin

08.06.2017 - Lufthansa hat in Zusammenarbeit mit Lufthansa Technik und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) einen noch nicht zugelassenen vollsynthetischen Biotreibstoff untersucht und dabei … weiter

Großauftrag bei Cirrus Neue Schulflugzeuge für Lufthansa

06.06.2017 - Die Lufthansa-Flugschule "Lufthansa Aviation Training" (LAT) in Phoenix modernisiert ihre Flotte und kauft 25 neue Flugzeuge vom Typ Cirrus SR 20. Das Investitionsvolumen beträgt rund 11,5 Millionen … weiter

Neue berufliche Perspektiven für Flugbegleiter Lufthansa kreiert IHK-Abschluss für Dienstleistungssektor

02.06.2017 - In Kooperation mit der Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO und der Fernschule ILS hat die Deutsche Lufthansa eine Weiterbildung geschaffen. Dem Kabinenpersonal soll diese neue Möglichkeiten auf dem … weiter

Bauarbeiten verringern die Flughafenkapazität Frankfurt erneuert Startbahn 18 West

18.05.2017 - Die Fraport AG erneuert die Startbahn 18 West in Frankfurt. Auf rund 1450 Metern Länge wird der Startbahnbelag erneuert. Bei dieser Gelegenheit installieren die Hessen auch noch eine sparsame … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App