05.12.2008
FLUG REVUE

5.12.2008 - LH und UT AirLufthansa unterzeichnet Interline-Abkommen mit russischer UTair Aviation

Die Deutsche Lufthansa hat am 24. November in Frankfurt am Main ein Interline-Abkommen mit der russischen Fluggesellschaft JSC UTair Aviation abgeschlossen.

UTAIR_SST Bild (Standa

UT air am Drehkreuz Moskau (C) SST  

 

Dies teilte die russische Fluggesellschaft mit. UTair, vormals Tjumen Aviatrans, bedient 60 innerrussische Routen und verfügt noch über weitere Geschäftsbereiche, wie Hubschraubertransport, Luftfracht, Catering und Wartung.

Für Flüge zwischen Moskau, St. Petersburg, Samara, Ufa, Nischni Nowgorod und Jekaterinburg nach Frankfurt, München, Berlin, Düsseldorf und zu Anschlußzielen in über 100 Staaten sei, laut UTair, die Nutzung durchgehender Tickets vereinbart worden. UTair bezeichnete das Abkommen bereits als Beginn einer zunehmenden Zusammenarbeit, die auch die Star Alliance einschliesse.

Ein Lufthansa-Sprecher wollte auf Anfrage der FLUG REVUE russische Medienberichte über ein ab Mai angeblich vereinbartes Code-Sharing ausdrücklich nicht bestätigen.



Weitere interessante Inhalte
Tarifkonflikt bei Lufthansa Trotz Einigung droht neues Ungemach

16.02.2017 - Lufthansa und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) haben die Schlichtungsempfehlung zum Thema Vergütung angenommen. Die Airline will die dadurch entstehenden Kosten aber anderweitig … weiter

Erster offizieller Linienflug Lufthansa-A350 startet nach Delhi

10.02.2017 - Am Freitag nahm die erste A350-900 der Lufthansa ihren regulären Liniendienst von München nach Delhi auf. … weiter

7,9 Millionen Passagiere im Januar Lufthansa Group mit zwölf Prozent im Plus

09.02.2017 - Die Airlines der Lufthansa Group haben im Januar rund 7,9 Millionen Fluggäste befördert. Dies entspricht einer Steigerung von 12,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Hauptverantwortlich dafür war … weiter

Sonderflug München-Hamburg Die erste Lufthansa-A350 fliegt sich warm

09.02.2017 - Lufthansa feiert ihren ersten Airbus A350-900 mit einem ausgebuchten Sonderflug von München nach Hamburg und zurück. Einen Tag später startet der neue Zweistrahler in den regulären Liniendienst. … weiter

Neuer Airbus probt Bodenabfertigung Lufthansa A350 besucht Frankfurt

07.02.2017 - Die Deutsche Lufthansa hat ihren ersten Airbus A350-900 "Nürnberg" am Dienstag von München nach Frankfurt geschickt, um dort die Bodenabfertigung der Neuerwerbung zu testen. In drei Tagen beginnt der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App