09.12.2009
FLUG REVUE

Lufthansa versteigert Flüge ab einem EuroLufthansa-Werbe-Auktion: Flüge ab einem Euro

Für Kampfpreise ab einem Euro bietet die deutsche Fluggesellschaft morgen ausgewählte Flugtickets auf ihrer Webseite an.<br />

Lufthansa veranstalte am zehnten Dezember eine große Flugauktion, bei der zahlreiche Flüge in die ganze Welt schon ab einem Euro ersteigert werden könnten, teilte das Unternehmen heute mit. Von zehn bis 16 Uhr fänden 72 einzelne Auktionen statt.

Zur Wahl stünden zum Beispiel Flüge in der Business Class nach Bangkok, Buenos Aires oder Los Angeles. Ab einem Gebot von nur einem Euro könnten die Bieter außerdem Business Class-Flüge zu einem Ziel ihrer Wahl in Japan oder Indien ersteigern. Auch Flüge in der Economy Class stünden, zum Beispiel zu Zielen nach Wahl in Europa oder Afrika, im Angebot. Im Reisezeitraum vom 25. Dezember 2009 bis zum 30. April 2010 dürften alle Auktionsgewinner ihren Flug garantiert für jeden gewünschten Flugtag buchen.

Um an der Auktion teilzunehmen, sollten sich Interessierte mit ihrer Miles & More-Kartennummer und PIN oder mit einem Benutzernamen und Passwort auf der Lufthansa-Webseite einloggen. In vorgegebenen Schritten könnten sie ihr Gebot für einen gewünschten Flug erhöhen: Für Europaziele jeweils um fünf bis 50 Euro in der Economy Class oder zehn bis 100 Euro in der Business Class. Bei Langstreckenflügen zögen die Auktionsteilnehmer mit Gebotsschritten von zehn bis 100 Euro in der Economy Class sowie 30 bis 300 Euro in der Business Class an den Mitbietern vorbei. Unter „Meine Gebote“ erführen die Bieter sofort, ob sie den Zuschlag für ihren Traumflug erhalten hätten. Die Meistbietenden erhielten dann einen Anruf des Lufthansa Service Centers, bei dem die Buchung direkt vorgenommen werden könne.

Für die Flugauktion sei teilweise sogar ein innerdeutscher Zubringerservice im Gebot enthalten. Eine Umbuchung sei bei Verfügbarkeit in ausgewählten Buchungsklassen auch nach Ticketausstellung gegen eine Gebühr von 50 Euro möglich. Bei einer Umbuchung verfalle allerdings die Buchungsgarantie. Zudem können die Flüge nach Ticketausstellung nicht storniert werden. Miles & More Teilnehmer sammelten auf ersteigerten Flügen eine Meilengutschrift. Weitere Konditionen im jeweiligen Auktionsraum unter „Konditionen“ einsehbar.



Weitere interessante Inhalte
Weitergehende Zusammenarbeit geplant Iran Air: Codeshare mit Lufthansa

18.01.2017 - Als erste westliche Airline seit dem politischen Tauwetter mit dem Iran hat die Deutsche Lufthansa eine neue Codeshare-Vereinbarung mit Iran Air geschlossen. … weiter

Italienische Presse meldet angebliche Pläne Will Etihad bei Lufthansa einsteigen?

17.01.2017 - Etihad Airways könnte, laut unbestätigten italienischen Medienberichten, als Großaktionär bei der Deutschen Lufthansa einsteigen. … weiter

Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter

Internet auf der Kurz- und Mittelstrecke Lufthansa und Austrian gehen online

11.01.2017 - Fluggäste können bei Lufthansa und Austrian Airlines nun auch auf Europa-Strecken im Internet surfen - zunächst sogar umsonst. … weiter

Schwaches Wachstum 2016 Lufthansa-Gruppe mit leichtem Passagierplus

10.01.2017 - Mit der Lufthansa-Gruppe flogen im vergangenen Jahr 109,6 Millionen Passagiere, ein Plus von 1,6 Prozent. Das Frachtaufkommen kletterte um 1,8 Prozent auf 10,07 Millionen Tonnenkilometer. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App