09.12.2009
FLUG REVUE

Lufthansa versteigert Flüge ab einem EuroLufthansa-Werbe-Auktion: Flüge ab einem Euro

Für Kampfpreise ab einem Euro bietet die deutsche Fluggesellschaft morgen ausgewählte Flugtickets auf ihrer Webseite an.<br />

Lufthansa veranstalte am zehnten Dezember eine große Flugauktion, bei der zahlreiche Flüge in die ganze Welt schon ab einem Euro ersteigert werden könnten, teilte das Unternehmen heute mit. Von zehn bis 16 Uhr fänden 72 einzelne Auktionen statt.

Zur Wahl stünden zum Beispiel Flüge in der Business Class nach Bangkok, Buenos Aires oder Los Angeles. Ab einem Gebot von nur einem Euro könnten die Bieter außerdem Business Class-Flüge zu einem Ziel ihrer Wahl in Japan oder Indien ersteigern. Auch Flüge in der Economy Class stünden, zum Beispiel zu Zielen nach Wahl in Europa oder Afrika, im Angebot. Im Reisezeitraum vom 25. Dezember 2009 bis zum 30. April 2010 dürften alle Auktionsgewinner ihren Flug garantiert für jeden gewünschten Flugtag buchen.

Um an der Auktion teilzunehmen, sollten sich Interessierte mit ihrer Miles & More-Kartennummer und PIN oder mit einem Benutzernamen und Passwort auf der Lufthansa-Webseite einloggen. In vorgegebenen Schritten könnten sie ihr Gebot für einen gewünschten Flug erhöhen: Für Europaziele jeweils um fünf bis 50 Euro in der Economy Class oder zehn bis 100 Euro in der Business Class. Bei Langstreckenflügen zögen die Auktionsteilnehmer mit Gebotsschritten von zehn bis 100 Euro in der Economy Class sowie 30 bis 300 Euro in der Business Class an den Mitbietern vorbei. Unter „Meine Gebote“ erführen die Bieter sofort, ob sie den Zuschlag für ihren Traumflug erhalten hätten. Die Meistbietenden erhielten dann einen Anruf des Lufthansa Service Centers, bei dem die Buchung direkt vorgenommen werden könne.

Für die Flugauktion sei teilweise sogar ein innerdeutscher Zubringerservice im Gebot enthalten. Eine Umbuchung sei bei Verfügbarkeit in ausgewählten Buchungsklassen auch nach Ticketausstellung gegen eine Gebühr von 50 Euro möglich. Bei einer Umbuchung verfalle allerdings die Buchungsgarantie. Zudem können die Flüge nach Ticketausstellung nicht storniert werden. Miles & More Teilnehmer sammelten auf ersteigerten Flügen eine Meilengutschrift. Weitere Konditionen im jeweiligen Auktionsraum unter „Konditionen“ einsehbar.



Weitere interessante Inhalte
Pilotenbriefing Lufthansa ersetzt Papier im Cockpit

20.04.2017 - Auf Lufthansa- und CityLine-Flügen soll der „electronic Flight Folder“ zukünftig das Papierbriefing ersetzen. Bereits seit Anfang April hat die Fluggesellschaft die Applikation im Einsatz, ab 1. Mai … weiter

Taufe und Einsatzbeginn A350 in der Lufthansa-Flotte

05.04.2017 - Mit der „Nürnberg“ hat Lufthansa im Februar ihre erste A350 in Dienst gestellt. Der neue Zweistrahler ist wirtschaftlicher und deutlich leiser. … weiter

Flugzeugtaufe Zweite Lufthansa A350 heißt nun offiziell “Stuttgart”

03.04.2017 - Auch die zweite A350-900 der Lufthansa hat nun einen Namen. Bei einer Feier auf dem Flughafen in Echterdingen wurde der Langstreckenjet als „Stuttgart“ getauft. … weiter

Größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa: Die Flotte

30.03.2017 - 335 Flugzeuge sind momentan bei der größten deutschen Airline im Einsatz. Die größte Maschine bietet Platz für 509 Passagiere, die Kleinste für 100. … weiter

Besondere Fluglagen bei hoher Beschleunigung Lufthansa verbessert "Upset Recovery" Training

28.03.2017 - Lufthansa Aviation Training und AMST-Aviation kooperieren künftig bei der Ausbildung von fliegendem Personal für die Bewältigung extremer Fluglagen. Das "Upset Prevention and Recovery Training" (UPRT) … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App