23.04.2013
FLUG REVUE

Lufthansa - wieder weitgehend normaler Flugbetrieb

Einsatz der Frühschicht an den deutschen Stationen gesichert – In den nächsten Tagen nur noch geringfügige Auswirkungen des heutigen Streiks zu erwarten.

Nach den gestrigen Flugstreichungen aufgrund eines flächendeckenden Warnstreiks, zu dem die Gewerkschaft ver.di aufgerufen hatte, rechnet Lufthansa für heute wieder mit einem nahezu planmäßigen Flugbetrieb. Da es vereinzelt noch zu Unregelmäßigkeiten kommen kann, empfiehlt Lufthansa vorsorglich weiterhin allen Fluggästen, sich frühzeitig vor Reiseantritt über den Status ihres Fluges zu informieren.

Aufgrund des Warnstreiks der Gewerkschaft ver.di an den deutschen Standorten des Lufthansa Konzerns kam es gestern zu erheblichen Einschränkungen im Flugbetrieb. Nahezu alle Flüge innerhalb Deutschlands und Europas mussten abgesagt werden. Die in einem Sonderflugplan veröffentlichen 12 Interkont- und rund 30 Kontinentalverbindungen konnten jedoch wie geplant geflogen werden.

Insgesamt waren rund 150.000 Fluggäste von den Streikmaßnahmen betroffen. Bereits am Wochenende konnten 95.000 Passagiere, die ihre Kontaktdaten bei Lufthansa hinterlegt hatten, per SMS über Flugstreichungen und Umbuchungen informiert werden. Von Flugstreichungen betroffene Fluggäste konnten ihre Tickets kostenfrei umbuchen oder stornieren. Zahlreiche Fluggäste nutzten die Bahn als Alternative.



Weitere interessante Inhalte
Pilotenbriefing Lufthansa ersetzt Papier im Cockpit

20.04.2017 - Auf Lufthansa- und CityLine-Flügen soll der „electronic Flight Folder“ zukünftig das Papierbriefing ersetzen. Bereits seit Anfang April hat die Fluggesellschaft die Applikation im Einsatz, ab 1. Mai … weiter

Taufe und Einsatzbeginn A350 in der Lufthansa-Flotte

05.04.2017 - Mit der „Nürnberg“ hat Lufthansa im Februar ihre erste A350 in Dienst gestellt. Der neue Zweistrahler ist wirtschaftlicher und deutlich leiser. … weiter

Flugzeugtaufe Zweite Lufthansa A350 heißt nun offiziell “Stuttgart”

03.04.2017 - Auch die zweite A350-900 der Lufthansa hat nun einen Namen. Bei einer Feier auf dem Flughafen in Echterdingen wurde der Langstreckenjet als „Stuttgart“ getauft. … weiter

Größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa: Die Flotte

30.03.2017 - 335 Flugzeuge sind momentan bei der größten deutschen Airline im Einsatz. Die größte Maschine bietet Platz für 509 Passagiere, die Kleinste für 100. … weiter

Besondere Fluglagen bei hoher Beschleunigung Lufthansa verbessert "Upset Recovery" Training

28.03.2017 - Lufthansa Aviation Training und AMST-Aviation kooperieren künftig bei der Ausbildung von fliegendem Personal für die Bewältigung extremer Fluglagen. Das "Upset Prevention and Recovery Training" (UPRT) … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App