14.12.2007
FLUG REVUE

13.12.2007 - LH kauft JetBlue-AnteilLufthansa will 19 Prozent der US-Airline JetBlue kaufen

13. Dezember 2007 - Die Deutsche Lufthansa AG will einen Minderheitenanteil an der New Yorker Niedrigpreisfluggesellschaft JetBlue erwerben.

Die geplante Transaktion - sie steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe - wäre die erste große Kapitalbeteiligung einer europäischen Fluggesellschaft an einer US-amerikanischen Inlandsfluggesellschaft.

Lufthansa wird in einer Privatplatzierung rund 42 Millionen neu emittierte Aktien von JetBlue übernehmen. Dies entspricht einem Anteil von 19 Prozent, zu einem Gesamtpreis von rund USD 300 Mio. Die Übernahme der Aktien erfolgt als Paket im Rahmen der heute vom Board of Directors der JetBlue Corporation beschlossenen Kapitalerhöhung. Lufthansa erwirbt die Aktien zu einem Preis von USD 7,27 pro Aktie. Dieser Wert entspricht einem um 16 Prozent höheren Kurs, verglichen mit dem gestrigen Schlusskurs von USD 6,25 pro Aktie. Die Vereinbarung sieht vor, dass Lufthansa nach Abschluss der Transaktion einen Sitz im JetBlue Board of Directors erhalten wird. Der Lufthansa Vertreter wird auf der Hauptversammlung von JetBlue 2008 gewählt.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot