06.01.2015
FLUG REVUE

Airline nennt Jahres-Personalbedarf für 2015Lufthansa will in Deutschland 1650 neue Mitarbeiter einstellen

Die Deutsche Lufthansa will im neuen Jahr 1650 neue Mitarbeiter in Deutschland einstellen. Dazu gehören auch 300 Auszubildende, die ab Herbst 2015 ihre neuen Berufe lernen.

Lufthansa_Technik_Triebwerkswartung

Lufthansa will 2015 auch 400 neue Mitarbeiter bei Lufthansa Technik einstellen. Hier wird ein Flugzeugtriebwerk gewartet. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Der Personalbedarf bestehe vor allem in den operativen Bereichen, teilte Lufthansa zum Jahresbeginn mit. So seien alleine an den Drehkreuzen Frankfurt und München 800 Stellen für Flugbegleiterinnen oder Flugbegleiter zu besetzen. Auch bei Lufthansa Technik seien an unterschiedlichen Standorten rund 400 Neueinstellungen geplant und auch in weiteren operativen Geschäftsbereichen würden Mitarbeiter gesucht.
Lufthansa sei größter Arbeitgeber in Frankfurt und in Hessen. Im neuen Ausbildungsjahr 2015/16 könten deutschlandweit über 300 junge Menschen eine Ausbildung oder ein Studium im Lufthansa Konzern beginnen. Das Angebot an Ausbildungsplätzen umfasse 34 verschiedene Ausbildungsberufe vom Werkzeugmechaniker über Luftverkehrskaufmann, Systemgastronomen und Gastronominnen bis hin zu Kaufleuten für Spedition und Logistikdienstleistungen. Zusätzlich biete die Lufthansa Group neun verschiedene Studienprogramme an.
„Lufthansa zählt zu den attraktivsten Arbeitgebern Deutschlands. In einschlägigen Rankings finden wir uns stets in der Spitzengruppe wieder. Dies belegen auch die Bewerberzahlen: Über 100.000 Bewerbungen wurden im letzten Jahr über das Karriereportal www.Be-Lufthansa.com abgegeben. Ich persönlich freue mich sehr, 2015 an unseren Heimatstandorten in Deutschland rund 1650 neue Mitarbeiter begrüßen zu können“, sagte Lufthansa-Personal- und Rechtsvorstand Dr. Bettina Volkens.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Italienische Presse meldet angebliche Pläne Will Etihad bei Lufthansa einsteigen?

17.01.2017 - Etihad Airways könnte, laut unbestätigten italienischen Medienberichten, als Großaktionär bei der Deutschen Lufthansa einsteigen. … weiter

Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter

Internet auf der Kurz- und Mittelstrecke Lufthansa und Austrian gehen online

11.01.2017 - Fluggäste können bei Lufthansa und Austrian Airlines nun auch auf Europa-Strecken im Internet surfen - zunächst sogar umsonst. … weiter

Schwaches Wachstum 2016 Lufthansa-Gruppe mit leichtem Passagierplus

10.01.2017 - Mit der Lufthansa-Gruppe flogen im vergangenen Jahr 109,6 Millionen Passagiere, ein Plus von 1,6 Prozent. Das Frachtaufkommen kletterte um 1,8 Prozent auf 10,07 Millionen Tonnenkilometer. … weiter

OAG-Report Die zehn pünktlichsten Airlines 2016

05.01.2017 - Der britische Dienst für Luftfahrtdaten OAG hat seinen Pünktlichkeitsreport für das Jahr 2016 veröffentlicht. Deutsche Fluggesellschaften schafften es nicht unter die Top 10. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App