05.10.2012
FLUG REVUE

Lufthansa entwickelt konzernweite FlugzeugspezifikationLufthansa will konzernweit einheitliche Flugzeugspezifikation

Bei der künftigen Beschaffung neuer Flugzeuge will Lufthansa konzernweit einheitliche Spezifikationen nutzen, um die Kosten zu senken. Eine Arbeitsgruppe von Lufthansa Passage Airlines und Swiss hat begonnen, konzernweite Anforderungen zu entwickeln.

Lufthansa Symbol

Langstreckenflotte der Lufthansa in Frankfurt. Copyright: Lufthansa-Foto  

 

Bislang hätten Swiss, Lufthansa, Brussels Airlines, Germanwings und Austrian Airlines meistens unabhängig entschieden, welche Cockpitausstattung, Bordcomputer, Triebwerke und Extras in die neu bestellten Flugzeuge eingebaut würden, berichtete die Lufthansa-Mitarbeiterzeitschrift "Lufthanseat" am Freitag. Durch eine vereinheitlichte Spezifikation wolle man bei den Herstellern jedoch künftig günstigere Preise erzielen und Betrieb, Ersatzteilversorgung und Personalschulung verbilligen. 

Die Lufthansa-Abteilung Konzernflottenmanagement (Lufthansa-Kürzel "FRA CZ") in Frankfurt entwerfe deshalb zur Zeit eine "Basisspezifikation" für künftige Flugzeugkäufe. Diese werde mit den einzelnen Konzerntöchtern abgestimmt. Im Rahmen dieser Basisspezifikation könnten die Töchter dann weiterhin individuelle Zusatzwünsche ordern, zum Beispiel Frachtraumklimaanlagen und Frachtfördersysteme, falls hochwertige Luftfracht befördert werden solle. Ziel sei eine über die bisherige Basisspezifikation hinaus gehende Standardkonfiguration für Konzernflugzeuge. 

Das Standardisierungsprojekt gehöre zum Lufthansa-Rationalisierungsprogramm SCORE und umfasse die gesamte Lebensdauer eines Flugzeugs. So könne man beispielsweise auch einheitlich untersuchen und entscheiden, ob sich eine Nachrüstung mit Flügelspitzenverlängerungen (Winglets/Sharklets) lohne und diese bei Bedarf konzernweit beschaffen. Demnächst werde das erste von Lufthansa und Swiss entwickelte Konzept den anderen Konzernairlines zur Diskussion vorgelegt.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App