29.05.2012
FLUG REVUE

Malaysia Airlines übernimmt ihren ersten Airbus A380

Als achter Betreiber des größten Passagierflugzeugs der Welt hat Malaysia Airlines am Dienstag in Toulouse ihren ersten Airbus A380 mit der Werknummer MSN078 in Empfang genommen. Die Übergabe erfolgte durch den designierten Airbus-Chef Fabrice Brégier.

Fabrice Brégier habe die A380 an Ahmad Jauhari Yahya, Chief Executive Officer der MAS Group übergeben, meldete Airbus am Dienstag. Malaysia Airlines habe sechs A380 bestellt. Ihre Flugzeuge erhielten Trent-900-Triebwerke von Rolls-Royce und eine Kabine mit drei Klassen für insgesamt 494 Passagiere. Die Sitze in der First und Business Class ließen sich zu flachen Betten ausfahren. Im Economy-Bereich habe Malaysia Airlines neue, breitere Sitze ausgewählt. Alle Sitze seien mit den modernsten individuellen In-Flight-Entertainment-Systemen sowie USB-Anschlüssen und Satellitentelefon ausgestattet.

„Die A380 repräsentiert unser neuestes Premium-Angebot bei Produkten und Dienstleistungen. Sie wird als unser Flaggschiff im Langstreckenverkehr Komfort, Luxus und Annehmlichkeiten auf einem ganz neuen Niveau bieten“, sagte Ahmad Jauhari Yahya, Chief Executive Officer der MAS Group. „Mit der A380 in der Flotte wird MAS ihre Position als eine der hochwertigsten internationalen Fluggesellschaften verstärken und malaysische Gastfreundschaft anbieten.“

Laut Airbus machten eine geräumige, leise Kabine und angenehmes Flugverhalten den Airbus-Großraumjet zum Favoriten der Fluggäste. Das Resultat seien höhere Auslastungsfaktoren und gesteigerte Rentabilität auf allen Routen, die mit der A380 bedient würden. Dank einer Reichweite von 15300 Kilometern seien Direktverbindungen zwischen Kuala Lumpur und beliebigen Zielen in Europa bei voller Zuladung möglich. Städte in den Vereinigten Staaten können von Kuala Lumpur aus mit nur einer Zwischenlandung erreicht werden.

Anfang Juni wird Fabrice Brégier Airbus-Vorstandschef und Nachfolger von Tom Enders, der die Konzernführung bei EADS übernimmt. Der bisherige EADS-Konzernchef Louis Gallois geht in den Ruhestand.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Größtes Ausstellungsstück in Le Bourget Airbus A380 landet im Museum

15.02.2017 - Der erste ausgemusterte Airbus A380, ein Prototyp mit der Werknummer MSN004, ist am Dienstag im Pariser Luftfahrtmuseum von Le Bourget gelandet. Nach Konservierungsarbeiten erhält der riesige … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App